Drugmaker Shire Geldstrafe $ 56. 5 Millionen f├╝r Anspruch auf Adderall kann Kinder mit ADHS

Der irische Arzneimittelhersteller Shire Pharmaceuticals wurde zur Zahlung von 56 US-Dollar verurteilt. 5 Million Geldstrafe, um Anspr├╝che zu begleichen, dass es die Vorteile einiger seiner Drogen ├╝bertrieben hat, einschlie├člich Adderall XR und Vyvanse, beide benutzt, um Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivit├Ątsst├Ârung (ADHS) zu behandeln.

Laut einer Ank├╝ndigung des US Department of Justice (DOJ) stellte Shire nicht unterst├╝tzte Behauptungen auf, dass Adderall XR Kinder, die das Medikament einnehmen, "normalisieren" w├╝rde und ihre Verhaltenssymptome auf das gleiche Niveau wie Kinder ohne ADHS reduzieren w├╝rde.

advertisementAdvertisement

Lesen Sie weiter: ADHS Medikamente f├╝r Kinder - sind sie sicher? ┬╗

Shire machte auch andere Behauptungen ├╝ber Adderall XR ohne klinische Daten, um sie zu unterst├╝tzen, einschlie├člich, dass das Medikament die schulischen Leistungen verbessern, Arbeitslosigkeit reduzieren und kriminelles Verhalten verhindern w├╝rde, behauptet das DOJ.

"Marketing-Bem├╝hungen, die das unabh├Ąngige Urteil eines Arztes beeinflussen, k├Ânnen die Arzt-Patient-Beziehung untergraben und den Patienten kurzzeitig ver├Ąndern", sagte US-Staatsanwalt Zane David Memeger in einer Stellungnahme am Mittwoch. "Wenn es um Medikamente f├╝r Kinder geht, kann dies das Recht eines Elternteils auf Information ├╝ber die Risiken f├╝r die Sicherheit und Gesundheit seines Kindes beeintr├Ąchtigen. "

Werbung

Siehe ADHD by the Numbers ┬╗

Auf der Website von Shire best├Ątigte das Unternehmen, dass es eine Vereinbarung getroffen hat, hat jedoch kein Fehlverhalten im Zusammenhang mit der Vereinbarung mit dem DOJ einger├Ąumt.

AdvertisementWerbung

"Shire arbeitete w├Ąhrend dieser Untersuchung zusammen und begann im Vorfeld dieser Vereinbarung, seine Marketingaktivit├Ąten zu korrigieren", sagte Memeger.

Whistleblowers bringen Klage gegen Shire

Die bundesstaatlichen Vorw├╝rfe resultieren aus zwei Klagen, die von einem ehemaligen Shire-Vorstand und drei ehemaligen Handelsvertretern der Whistleblower-Abteilung des False Claims Act eingereicht wurden. Die Vorw├╝rfe beziehen sich auf Aktivit├Ąten des Unternehmens zwischen Januar 2004 und September 2010. Der ehemalige Gesch├Ąftsf├╝hrer, Dr. Gerardo Torres, erh├Ąlt 5 US-Dollar. 9 Millionen als Teil der Siedlung.

Die Einigung am Mittwoch l├Âste auch Behauptungen ├╝ber zwei von Shires anderen ADHS-Medikamenten - Vyvanse und Daytrana - auf, von denen das Unternehmen sagte, sie seien weniger anf├Ąllig f├╝r Missbrauch als ├Ąhnliche Drogen.

Dar├╝ber hinaus enthielt der Fall Behauptungen, dass Shire-Verkaufsvertreter Pentasa und Lialda - zwei der Behandlungsmethoden des Unternehmens f├╝r Colitis ulcerosa - f├╝r Anwendungen, die nicht von der Food and Drug Administration genehmigt wurden, beworben haben. Zum einen behaupteten Vertreter, Lialda k├Ânne Darmkrebs vorbeugen.

Weitere Informationen: 7 Anzeichen von ADHS ┬╗

AdvertisementWerbung

Shire sagte auch, dass es $ 2 bezahlen wird.9 Million zum Staat von Louisiana, um eine vorherige Zivilklageschrift zu l├Âsen, dass die Art, wie es Adderall XR und andere Medikationen verkaufte und vermarktete, Landesrecht verletzte.

Nur eine kleine Fraktion des Unternehmensumsatzes

Im Jahr 2007 - das letzte Jahr, das von der DOJ-Regelung f├╝r falsche Marketing-Behauptungen ├╝ber Adderall XR - Shire abgedeckt wurde - berichtete mehr als $ 1. 03 Milliarden Umsatz durch den Verkauf von Adderall XR, mehr als 40 Prozent des Gesamtumsatzes f├╝r das Jahr. Der Verkauf von Vyvanse belief sich auf 634 US-Dollar. 2 Millionen im Jahr 2010, das letzte Jahr von der DOJ Siedlung f├╝r dieses Medikament abgedeckt.

Seitdem sank der Umsatz von Adderall XR auf $ 375. 4 Millionen im Jahr 2013, wobei der Umsatz von Vyvanse auf $ 1 anwuchs. 22 Milliarden. W├Ąhrend die Abfindung eine erhebliche Auszahlung ist, stellt sie nur 1,1 Prozent des Gesamtumsatzes von Shire f├╝r das Jahr 2013 dar.

Anzeige

Seit 2009 hat das DOJ mehr als $ 22 erholt. 4 Milliarden durch F├Ąlle mit dem False Claims Act.

Die Einigung am Mittwoch kommt im Vorfeld einer geplanten ├ťbernahme von Shire durch den US-amerikanischen Drogenhersteller AbbVie, die sich auf einen Wert von 55 Milliarden Dollar bel├Ąuft. Das neu fusionierte Unternehmen wird von den Aktion├Ąren von AbbVie kontrolliert, wird aber in Irland ans├Ąssig sein.

AdvertisementAdvertisement

Lesen Sie weiter: Tipps f├╝r Eltern von Kindern mit ADHS ┬╗