Fermentierte Lebensmittel: 10 gesundheitliche Vorteile von Probiotika

Fermentierte Lebensmittel und Probiotika

Laut Forschung können Probiotika bei gesundheitlichen Beschwerden helfen, die Ihr Magen-Darm-System und andere Teile Ihres Körpers betreffen. Probiotika sind Mikroorganismen, die Ihrem Körper helfen können, "schlechte" Mikroorganismen abzubauen. Dies führt zu gesundheitlichen Vorteilen und reduziert Krankheit. Probiotika können Ihrem Körper helfen, benötigte Vitamine zu produzieren und sich nach der Einnahme von Antibiotika zu erholen. Probiotika können in fermentierten Lebensmitteln gefunden werden, die Bakterien oder Hefe enthalten.

Der Verzehr von Lebensmitteln und Getränken mit Probiotika kann Ihrem Körper zugute kommen, solange Sie gesund sind. Aber Sie sollten mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie Probiotika konsumieren, wenn Sie gesundheitliche Probleme haben, insbesondere wenn Sie ein geschwächtes Immunsystem haben. Probiotika sind nicht von der Food and Drug Administration (FDA) zugelassen oder reguliert, also seien Sie vorsichtig.

Das Folgende ist eine Liste von fermentierten Lebensmitteln, die Probiotika enthalten. Beachten Sie, dass diese Lebensmittel lebende Kulturen enthalten und gekühlt gelagert werden sollten. Stellen Sie sicher, dass die Lebensmittel und Getränke noch frisch und gesund sind, wenn Sie sie verzehren.

WerbungWerbung

Joghurt

1. Joghurt

Joghurt ist eine häufig probiotisch-reiche Nahrung. Es wird aus fermentierter Milch und Bakterien hergestellt. Die Bakterien in Joghurt sind Lactobacillus und Streptococcus . Es wird angenommen, dass Joghurt bei gastrointestinalen Problemen und anderen Gesundheitszuständen hilft. Es gibt viele Arten von Joghurt im Supermarkt, so ist es wahrscheinlich, dass Sie eine finden, die Sie mögen. Joghurt kann zum Frühstück, einen Snack oder sogar Dessert genossen werden. Kombiniere es mit frischen Früchten.

Alter Käse

2. Alter Käse

Alter Käse enthält Probiotika. Eine Art von beliebten alten Käse ist Parmigiano Reggiano. Es ist mit allen Arten von gesundheitlichen Vorteilen verbunden. Dieser Käse ist frei von Laktose, hat viel Kalzium und kann von den meisten Menschen, einschließlich Kleinkindern, verdaut werden.

AdvertisementAdvertisementAdvertisement

Pickles

3. Pickles

Lacto-fermentierte Pickles enthalten Probiotika. Die Lacto-Fermentation ist ein Prozess, der gesunde Bakterien fördert und schlechte Bakterien aufgrund eines hohen Salzgehaltes reduziert. Dieser Prozess fermentiert auch die Hauptzutat, die Sie bewahren möchten. Sauerkraut, Kimchi und andere eingelegte Früchte und Gemüse werden auf diese Weise zubereitet.

Im Supermarkt erhältliche Gurken sind möglicherweise nicht die, die Sie bekommen sollten, weil sie mit Essig hergestellt werden. Versuchen Sie es selbst oder kaufen Sie gekühlte Gurken. Wenn Gurken in der Saison sind, kaufen Sie sie in einem Massengeschäft und machen Sie sie selbst. Alles, was Sie brauchen, sind die Gurken, eine Meersalzmischung und Gewürze.

Sauerkraut

4. Sauerkraut

Sauerkraut wird aus fermentiertem Kohl hergestellt und enthält Probiotika. Es ist mit osteuropäischer Küche verbunden.Mit nur zwei Zutaten, Kohl und Salz, können Sie es sich zu Hause gemütlich machen. Sauerkraut ist eine Beilage, die zu vielen osteuropäischen Gerichten wie Würstchen oder Piroggen passt.

WerbungWerbung

Kimchi

5. Kimchi

Kimchi ist ähnlich wie Sauerkraut. Es ist eine fermentierte Gemüsebeilage. Es enthält Kohl sowie anderes Gemüse wie Schalotten und Radieschen. Kimchi enthält auch Gewürze und andere Aromen. Einige von diesen gehören Knoblauch, Ingwer und roter Pfeffer. Dieses koreanische Essen enthält nicht nur Probiotika, sondern die anderen Zutaten in der fermentierten Mischung haben zusätzliche gesundheitliche Vorteile.

Anzeige

Fermentiertes Gemüse und Obst

6. Fermentiertes Gemüse und Obst

Gurken, Sauerkraut und Kimchi sind nicht das einzige fermentierte Gemüse, das Sie genießen können, um Ihre Probiotika zu erhalten. Sie können andere saisonale Gemüse und Früchte finden, um fermentiert zu genießen. Vielleicht möchten Sie lacto-fermentierte grüne Bohnen, Salsa, Karotten, Tomatensauce oder sogar Apfelmus probieren.

WerbungWerbung

Miso

7. Miso

Miso ist ein anderes fermentiertes Nahrungsmittel, das Probiotika enthält. Miso wird häufig in der japanischen Küche sowie in anderen asiatischen Lebensmitteln verwendet. Miso ist das Ergebnis der Fermentierung von Sojabohnen und Pilz genannt Koji. Es enthält Lactobacillus acidophilus Bakterien, die Laktase und Vitamin K bilden.

Tempeh

8. Tempeh

Tempeh enthält wie Miso Lactobacillus acidophilus Bakterien, ein Probiotikum. Tempeh ist ein Fleischersatz, den viele Vegetarier und Veganer genießen, obwohl Fleischesser es vielleicht auch probieren wollen. Es wird mit Sojabohnen und Getreide hergestellt und mit einer Kultur fermentiert.

WerbungWerbungWerbung

Kefir

9. Kefir

Kefir ist ein Probiotikum, das du trinkst. Kefir stammt aus Osteuropa und basiert auf Kefirkörnern, zu denen Hefe und Bakterien gehören. Dies führt zu einem fermentierten Getränk. Kefir hat einen ausgeprägten Geschmack und eine ausgeprägte Textur, daher sollten Sie es in kleinen Mengen probieren oder mit anderen Zutaten kombinieren. Sie können Kefir auch mit Früchten aromatisieren.

Kombucha

10. Kombucha

Kombucha ist eine andere Art von fermentiertem Getränk. Sie können es zu Hause machen oder im Lebensmittelgeschäft oder im Reformhaus kaufen. Es enthält Tee, Zucker oder Saft, Wasser und eine Bakterien- oder Hefekolonie. Sie können es als Ersatz für Soda oder andere zuckerhaltige Getränke genießen.

Zum Mitnehmen

Mitnehmen

Wenn Sie mehr Probiotika in Ihre Ernährung mit aufnehmen, kann dies Ihre Gesundheit, insbesondere Ihren Magen-Darm-Trakt, verbessern. Diese fermentierten Lebensmittel können eine leckere Möglichkeit sein, um mehr Probiotika zu konsumieren.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Probiotika, wenn Sie eine Erkrankung haben.