Fruktan - kein Gluten - könnte Quelle von Magenbeschwerden sein

Denken Sie, dass Sie an Glutenunempfindlichkeit leiden?

Eine neue Studie findet heraus, dass es tatsächlich Fructan sein kann, das dein Magen nicht toleriert.

AdvertisementAdvertisement

Ein Bericht veröffentlicht in Gastroenterology von Research an der Monash University in Australien und der Universität von Oslo in Norwegen besagt, dass Fructan ähnliche Symptome wie bei Menschen mit Gluten-Empfindlichkeit verursachen kann.

Fruktan ist ein Kohlenhydrat, das in Weizen und etwas GemĂĽse enthalten ist.

Das Problem mit der Verwirrung von Fruktan und Gluten ist, dass Menschen nicht genau diagnostiziert oder behandelt werden können.

Anzeige

Im Rahmen der Studie untersuchten die Forscher 59 Personen auf einer glutenfreien Diät, die keine Zöliakie hatten.

Sie gaben ihnen nach dem Zufallsprinzip eine Diät, die Fructan, Gluten oder ein Placebo für eine Woche enthielt.

WerbungWerbung

Als nächstes verwendeten sie eine Magen-Darm-Bewertungsskala.

Diejenigen, die Fructan aßen, hatten im Vergleich zu Gluten- und Placebo-Diäten höhere Werte.

Teilnehmer berichteten nur über Magenschmerzen und Blähungen auf Fruktan - nicht über die anderen Diäten.

Fruktan vs. Gluten

Die Forschung zeigt, dass einige Menschen unnötig glutenfrei ernährt werden können.

Dr. Amy Burkhart, RD, ein Arzt aus Kalifornien stellte fest, dass Tests auf Gluten-Sensitivität oder Fruktan-Intoleranz derzeit nicht existieren.

Advertisement Advertisement

Eine Diagnose wird durch diätetische Analyse und Manipulation gemacht.

"Zöliakie muss ausgeschlossen werden, bevor der Weg zur Bestimmung von Fruktan gegen Gluten eingeschlagen wird, da dies die Entfernung von Gluten zur Bestimmung erfordert", sagte Burkhart. "Wenn Gluten aus der Diät entfernt wird, ist Zöliakie-Test ungültig. Wenn sich die Symptome mit einer glutenfreien Diät gebessert haben, weigern sich die meisten Menschen, das Gluten nach der Entfernung wieder einzuführen ... Die Behandlungen, die Ernährung und die Nachsorge sind unterschiedlich, so dass Differenzierung wichtig ist. "

Dr. Benjamin Lebwohl, MS, der die klinische Forschung am Zöliakiezentrum der Columbia Universität in New York leitet, stellte fest, dass Menschen Antikörpertests zur Diagnose von Zöliakie haben können. Es kann sich auch in einer Darmbiopsie zeigen.

Anzeige

Es gibt keine leicht verfügbare Möglichkeit, Gluten von Fruktan als Ursache für Menschen ohne Zöliakie zu unterscheiden, fügte Lebwohl hinzu.

Der erste Schritt, um einer vermuteten Empfindlichkeit auf den Grund zu gehen, besteht darin, dass Sie Ihren Hausarzt aufsuchen, um andere Bedingungen auszuschließen, da die Fruktansensitivität viele andere Bedingungen nachahmen kann.

AdvertisementWerbung

Wenn Ihr Arzt immer noch erwägt, Gluten / Weizen-Empfindlichkeit als eine Möglichkeit, Burkhart sagte, jemanden zu suchen, der auf Zöliakie / nicht-Zöliakie Weizen Empfindlichkeit spezialisiert ist.

"Man sollte annehmen, dass die GI-Spezialisten damit vertraut sind, viele nicht", sagte sie.

"Ich habe gestern einen Patienten gesehen, der höchstwahrscheinlich genau dieses Problem hatte und drei Gastroenterologen gesehen hat. Keiner von ihnen hatte es erwähnt. Die Symptome können IBS oder Kolitis nachahmen, daher ist eine angemessene Bewertung unerlässlich ", fügte Burkhart hinzu.

Anzeige

Lebwohl erklärte, dass Patienten, die negativ auf Zöliakie getestet werden und teilweise auf eine glutenfreie Diät ansprechen, eine Fruktansensitivität aufweisen können, die nach Ausschluss von hochfructanen Lebensmitteln auftritt und eine Besserung feststellt.

Dies sollte nur unter der Anleitung eines registrierten Ernährungsberaters erfolgen, da die Hinzufügung weiterer Ernährungseinschränkungen ihre Schattenseiten hat, die zu Mangelernährung, Essstörungen und verminderter Lebensqualität führen können.

AdvertisementWerbung

Die Zukunft der Nahrungsmittelsensitivitäten

Burkhart sagte, dass die medizinische Gemeinschaft versucht, den Namen der Nicht-Zöliakie-Gluten-Sensitivität gegen nicht-Zöliakie-Weizen-Empfindlichkeit zu ändern.

Dies liegt daran, dass eine fermentierbare Zuckerintoleranz mit Oligo-, Di-, Monosaccharid- und Polyolen (FODMAP) als Ursache der Glutensensitivität erkannt wurde.

Dann wurde festgestellt, dass es andere Komponenten von Weizen gibt, die für viele Menschen problematisch sind und meistens ist es kein Gluten (wenn Zöliakie ausgeschlossen wurde).

"Es gibt andere Komponenten von Weizen, die anscheinend an der Glutensensitivität schuld sind, wie die Fruktane und Amylase-Trypsin-Inhibitoren (ATI) Proteine ​​[gefunden in Weizen]. Andere werden ebenfalls untersucht ", stellte sie fest.