Hasse Cilantro? Kann Äpfel nicht riechen? Gib deinen Genen die Schuld

Bindest du den Geruch von Blauschimmel? Können Sie den Duft frischer Apfelscheiben in einem Fruchtsalat erkennen? Es stellt sich heraus, dass unsere individuelle Sniff-Wahrnehmung in unseren Genen wurzelt, sagen Forscher am neuseeländischen Institut für Pflanzen- und Lebensmittelforschung in Current Biology .

Nehmen Sie den höchst umstrittenen Kräuterkoriander, der viele ekelt, die seine "seifigen" Untertöne schmecken können. Aber Koriander und seine Koriandersamen werden seit Generationen in traditionellen Rezepten von Asien bis Lateinamerika verwendet. Einige dieser Geruchs- und Geschmackswahrnehmungen basieren auf kulturellen Unterschieden, aber diese Reaktionen sind am engsten mit genetischen Variationen verbunden.

advertisementAdvertisement

"Wir waren überrascht, wie viele Gerüche mit Genen assoziiert waren", sagte Studienautor Dr. Jeremy McRae in einer Pressemitteilung. "Wenn sich dies auf andere Gerüche ausdehnt, dann erwarten wir, dass jeder seine eigenen einzigartigen Gerüche hat, für die er empfindlich ist. Diese Gerüche finden sich in Lebensmitteln und Getränken, die Menschen jeden Tag begegnen, wie Tomaten und Äpfel. Dies könnte bedeuten, dass Menschen, wenn sie sich zum Essen hinsetzen, dies auf ihre persönliche Weise erfahren. "

Forscher haben eine genomweite Assoziationsstudie verwendet, um zu bestimmen, welche Teile der DNA-Sequenz sich zwischen Menschen unterscheiden, die bestimmte Verbindungen riechen können und denen, die dies nicht können. Die Studienteilnehmer wurden gebeten, Malz, Äpfel, Blauschimmelkäse und β-Ionon, die in Veilchen gefunden wurden, zu riechen.

Überraschenderweise gab es nur wenige Unterschiede im Anteil der Menschen, die einzelne Testverbindungen riechen konnten, und wenig Unterschiedlichkeit zwischen den verschiedenen ethnischen Gruppen in der Häufigkeit der Gene, die es den Menschen ermöglichen, diese Gerüche zu erkennen. Die Variationen waren vielleicht nicht drastisch, aber die Studie bestätigte wissenschaftliche Theorien über die Geruchswahrnehmung.

Werbung

Im Allgemeinen, so die Forscher, sind Frauen beim Erkennen von Geruchsstoffen besser als Männer, und unser Geruchssinn verschlechtert sich mit dem Alter.

Do Sie Gefällt es?

Persönliche Geschmäcker sind das Ergebnis von Umwelteinflüssen, aber die Geruchswahrnehmung hilft uns, diese Vorlieben und Abneigungen zu erzeugen. Unsere Empfindlichkeiten hängen von olfaktorischen Rezeptoren ab, Molekülen in den sensorischen Nervenzellen der Nase, die dem Gehirn einen Impuls geben, der uns sagt, wie wir die Gerüche interpretieren sollen, mit denen wir in Berührung kommen.

AdvertisementWerbung

"Emotionen und Erfahrung sind immer wichtig, da wir sie alle haben und sie wahrscheinlich alle verschieden sind", sagte Studienkoautor Dr. Richard Newcomb. "Das Wissen über die Genetik erlaubt uns jedoch, auf die Gene zu achten und gibt uns mehr Macht, um Fragen wie die Rolle von Emotionen und Erfahrungen zu erforschen. "

Was Sie durch Ihre Nase aufnehmen, ist vielleicht nicht einmal eine Frage des Geschmacks, sondern hängt vielleicht davon ab, was Sie besser erkennen können als andere.Zum Beispiel sagte Newcomb Healthline, "wenn Sie ein Glas Pinot Noir Wein trinken, werden Sie sehr wahrscheinlich die 'violette' Note erfahren, die der Winzer auf die Flasche gelegt hat, während andere nicht sein können. "
Er fügt hinzu," [bestimmte] Gene assoziierten mit verschiedenen Kategorien von Sympathie, aber wir denken, dass dies auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass diejenigen mit weniger sensitiven Versionen von Genen weniger in der Lage waren, die Verbindungen nachzuweisen. "

Nur für Sie handgefertigte Lebensmittel

Die Forscher sehen aufgrund ihrer Studien eine Reihe von Fortschritten in der Lebensmittelindustrie voraus. Stellen Sie sich Nahrungsmittelprodukte und Marketing vor, die auf Menschen mit spezifischen genetischen Ausdrücken zugeschnitten sind.

"Wir denken zuerst daran, [Lebensmittelindustrie-Experten] zu helfen, zu schätzen, dass ihre Lebensmittelentwickler anders darin sein können, wie sie die wichtigsten Lebensmittelaromen wahrnehmen", sagte Newcomb. "Wir verwenden in der Lebensmittelentwicklung immer noch eine Nase. Es ist immer noch schneller und billiger als eine Maschine. Zweitens können wir ihnen ein Gefühl für die Prozentsätze ihres Zielmarktes geben, die in der Lage sein werden, einen bestimmten Geschmack zu riechen, indem sie auf alle Menschen auf dem Planeten extrapolieren, indem sie öffentlich zugängliche Datenbanken menschlicher genetischer Variation verwenden. "

Diese Art des Marketings mag weit in der Zukunft liegen, aber in der Zwischenzeit werden Sie wissen, warum bestimmte Düfte Ihre besondere Vorliebe kitzeln.

Erfahren Sie mehr

  • Nase Anatomie, Funktion & Diagramm
  • Gestörter Geruch: Ursachen, Diagnose & Behandlungen
  • Nur der Geschmack von Bier löst Dopaminreaktion im Gehirn aus
  • Geschmackssensoren im Darm könnten helfen zu kämpfen Adipositas