Gesunde Cereal Brands für Diabetes

Das richtige Frühstück auswählen

Wenn Sie in einer morgendlichen Eile sind, haben Sie möglicherweise keine Zeit, etwas anderes als eine schnelle Schüssel Müsli zu essen. Aber viele Frühstücksflocken sind mit schnell verdaulichen Kohlenhydraten beladen. Diese Kohlenhydrate sind in der Regel hoch im glykämischen Index. Das bedeutet, dass Ihr Körper sie schnell abbaut, was Ihren Blutzuckerspiegel schnell erhöht. Wenn Sie Diabetes haben, kann das gefährlich sein.

Zum Glück werden nicht alle Getreidearten gleich gemacht. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über Diabetes-freundliche Müsli-Optionen, die Sie schnell aus der Tür bringen können, ohne Sie durch eine Achterbahnfahrt mit Blutzucker zu bringen.

Wir haben unsere Empfehlungen von der höchsten Bewertung des glykämischen Index bis zur niedrigsten Bewertung aufgelistet.

AdvertisementAdvertisement

Glykämischer Index

Was ist der glykämische Index?

Der glykämische Index oder GI misst, wie schnell Kohlenhydrate Ihren Blutzuckerspiegel anheben. Wenn Sie Diabetes haben, ist es am besten, Nahrungsmittel mit niedrigeren GI-Bewertungen zu wählen. Sie brauchen länger zu verdauen, was helfen kann, Spitzen in Ihrem Blutzucker zu verhindern.

Gemäß der Harvard School of Public Health:

  • Lebensmittel mit niedrigem GI haben eine Bewertung von 55 oder weniger
  • Lebensmittel mit mittlerem GI haben eine Bewertung von 56-69
  • Lebensmittel mit hohem GI haben eine Bewertung von 70-100


Das Mischen von Nahrungsmitteln kann beeinflussen, wie sie in Ihrem Blut verdaut und adsorbiert werden, und letztendlich ihre GI-Bewertung. Zum Beispiel, essen hochrangige GI Müsli mit griechischen Joghurt, Nüsse oder andere niedrigrangige GI-Lebensmittel können Ihre Verdauung verlangsamen und Spitzen in Ihrem Blutzucker begrenzen.

Glykämische Belastung

Was ist glykämische Belastung?

Die glykämische Belastung ist ein weiteres Maß dafür, wie sich die Nahrung auf Ihren Blutzucker auswirkt. Es berücksichtigt die Portionsgröße und die Verdaulichkeit verschiedener Kohlenhydrate. Es kann ein besserer Weg sein, gute und schlechte Kohlenhydratquellen zu identifizieren. Zum Beispiel haben Karotten eine hohe GI-Bewertung, aber eine niedrige glykämische Last. Das Gemüse ist eine gesunde Wahl für Menschen mit Diabetes.

Gemäß der Harvard School of Public Health:

  • eine glykämische Last unter 10 ist niedrig
  • eine glykämische Last von 11-19 ist mittel
  • eine glykämische Last von 20 oder höher ist hoch


If Wenn Sie Diabetes haben, beginnen Sie Ihren Tag am besten mit einem Frühstück mit niedrigem GI-Wert.

AnzeigeWerbungWerbung

Cornflakes

Cornflakes

Im Durchschnitt haben Cornflakes eine GI-Bewertung von 93 und eine glykämische Last von 23.

Die beliebteste Marke ist Kellogg Cornflakes. Sie können es glatt, mit Zucker oder in Honig-Nuss-Variationen kaufen. Der Hauptbestandteil ist gemahlener Mais, der eine höhere GI-Bewertung als Vollkorn-Alternativen hat. Wenn Mais gemahlen wird, wird seine harte äußere Schicht entfernt. Dies hinterlässt ein stärkehaltiges Produkt mit wenig Nährwert und vielen schnell verdaulichen Kohlenhydraten.

Traubennüsse

Traubennüsse

Die Schalenfrüchte haben eine GI-Bewertung von 75 und eine glykämische Belastung von 16, eine Verbesserung gegenüber Maisgetreide.

Das Getreide besteht aus runden Kernen aus Vollkornmehl und Gerstenmalz. Es ist eine gute Quelle für die Vitamine B6 und B12 sowie für Folsäure.

Grape-Nüsse liefern etwa 7 Gramm Ballaststoffe pro halbe Tasse Portion. Faser ist wichtig für Menschen mit Diabetes. Es kann helfen, Ihre Verdauung zu verlangsamen und Ihren Blutzuckerspiegel zu stabilisieren. Es kann auch helfen, Ihren Cholesterinspiegel zu senken.

AnzeigeWerbung

Weizencreme

Weizencreme

Im Durchschnitt hat normale Weizencreme eine GI-Bewertung von 66 und eine glykämische Belastung von 17. Die Instant-Version hat eine höhere GI-Bewertung.

Dieses heisse Getreide wird aus fein gemahlenem Vollkornweizen hergestellt. Es hat eine glatte Textur und einen subtilen Geschmack. Beliebte Marken sind B & G Foods und Malt-O-Meal.

Weizencreme liefert 11 Milligramm Eisen pro Portion, eine beträchtliche Dosis. Ihre roten Blutkörperchen verwenden dieses Mineral, um Sauerstoff durch Ihren Körper zu transportieren.

Anzeige

Museli

Müsli

Im Durchschnitt hat Müsli eine GI-Bewertung von 66 und eine glykämische Belastung von 16.

Es besteht aus rohem Haferflocken und anderen Zutaten wie getrockneten Früchten, Samen und Nüsse. Zu den renommierten Marken gehören Bob's Red Mill und Familia Swiss Müsli Cereal.

Müsli ist mit seiner Haferbasis eine gute Ballaststoffquelle.

WerbungWerbung

Reisgetreide

Reisgetreide

Reisgetreide wie Kellogg's Special K tendieren dazu, den Blutzuckerspiegel etwas weniger als Müsli zu beeinflussen. Special K hat eine GI-Bewertung von 69 und eine glykämische Last von 14.

Es gibt zahlreiche Sorten von Special K, einschließlich Red Berries, Fruit & Yogurt, Multigrain und Oats & Honey. Sie alle haben unterschiedliche Kalorien- und Nährwerte.

Haferflocken

Haferflocken

Haferflocken ist eine der gesündesten Getreideoptionen, die bei einer GI-Bewertung von 55 und einer glykämischen Last von 13 eintreffen.

Haferflocken werden aus rohen Haferflocken hergestellt. Sie können sich für Spezialitäten, organische oder beliebte befestigte Marken wie Quaker entscheiden. Aber Vorsicht: Instant-Hafer hat doppelt so viel Glykämie wie normaler Hafer. Achten Sie darauf, die gesüßten Sorten zu vermeiden, da sie doppelt so viel Zucker und Kalorien enthalten.

Haferflocken sind eine reiche Quelle von Ballaststoffen.

WerbungWerbungWerbung

Weizenkleie-Getreide

Weizenkleie-Getreide

Weizenkleie-Getreide gewinnt, wenn es um die niedrigste GI-Zahl und glykämische Belastung geht. Sie haben im Durchschnitt eine GI-Bewertung von 55 und eine glykämische Last von 12.

Weizenkleie wird als Getreide zu Flocken oder Pellets verarbeitet. Sie sind aufgrund ihres hohen Fasergehalts schwerer als Reisbrei.

Weizenkleie ist auch reich an Thiamin, Eisen, Zink und Magnesium. Einige angereicherte Marken sind auch gute Quellen für Folsäure und Vitamin B12. Kellogg's All-Bran und Post 100% Bran sind gute Optionen.

Ergänzungen und Alternativen

Ergänzungen und Alternativen

Wenn Sie kein Müsli essen möchten, gibt es viele andere Frühstücksoptionen. Erwägen Sie, nach proteinreichen Eiern und Brot aus Vollkornweizen oder Roggen zu greifen. Ein Ei enthält weniger als 1 Gramm Kohlenhydrate, so dass es wenig Einfluss auf Ihren Blutzucker hat.Außerdem verlangsamt es die Verdauung von Kohlenhydraten, die damit gegessen werden.

Seien Sie vorsichtig, wenn es um Getränke geht. Fruchtsäfte haben einen höheren glykämischen Index als ganze Früchte. Wählen Sie eine ganze Orange oder Apfel statt Saft.