Wie wirkt sich die Ernährung auf die Symptome der Ichthyosis vulgaris aus?

Ăśbersicht

Wichtige Punkte

  1. Ichthyosis vulgaris ist eine genetische Hauterkrankung. Es gibt keine Heilung, aber Veränderungen in Ihrer Ernährung können helfen, die Symptome zu behandeln.
  2. Nahrungsmittelallergien können zu einem Aufflammen der Symptome führen.
  3. Vermeiden Sie bekannte Nahrungsmittelallergene. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie eine Nahrungsmittelallergie haben, arbeiten Sie mit Ihrem Arzt zusammen.

Ichthyosis vulgaris (IV) ist eine Hauterkrankung. Es wird auch manchmal Fischskalakrankheit oder Fischhautkrankheit genannt. Warum genau? Bei IV bilden sich abgestorbene Hautzellen auf der Hautoberfläche und führen zu Schuppung. Symptome dieser Erbkrankheit können von leicht bis schwerwiegend sein. Es entwickelt sich oft früh in der Kindheit, aber manchmal werden Menschen nicht mit IV diagnostiziert, weil die Skalierung kann nur wie trockene Haut aussehen.

WerbungWerbung

Diät-Verbindung

Ernährung und Ichthyosis vulgaris

IV betrifft etwa 1 von 250 Personen. Es ist eine chronische Erkrankung und es gibt keine Heilung. Aber, Sie können Ihre Symptome durch Änderungen des Lebensstils verwalten. Die Vermeidung bestimmter Allergene in Ihrer Ernährung kann Ihnen helfen, Symptome zu vermeiden oder zu verschlechtern.

Eine kürzlich durchgeführte Fallstudie über eine 20-jährige Frau mit intravenösem Infektionsrisiko hat ergeben, dass Änderungen der Ernährung sich positiv auf die Symptome auswirken können. Die Mutter der Frau glaubte, dass die Infusion ihrer Tochter begann, als sie ein Baby war, nachdem sie begonnen hatte, feste Nahrung zu essen. Ihre Ärzte testeten sie auf Nahrungsmittelallergien und entdeckten, dass sie empfindlich auf Milchprodukte, Eier, Erdnüsse, Dinkel, Vollkorn, Gliadin, Gluten und Bäckerhefe reagiert.

Viele dieser Lebensmittel sind häufige Allergene. Als sie diese Nahrungsmittel aus ihrer Ernährung eliminierte, verbesserte sich ihre Haut innerhalb von zwei Wochen dramatisch.

Allergene bestimmen

So bestimmen Sie Ihre Lebensmittelallergene

Es gibt wenig Forschung über die Auswirkungen der Ernährung auf die Infusion. Weitere Forschung ist erforderlich, um die Änderungen der Ernährung zu identifizieren, die die größten Auswirkungen auf die Symptome haben. Es gibt Hinweise darauf, dass die Ernährung Auswirkungen auf die Haut und die Haut hat. Bestimmte Nahrungsmittel verursachen häufiger allergische Reaktionen und Hautprobleme.

Häufige allergene Lebensmittel sind:

  • ErdnĂĽsse
  • NĂĽsse
  • Milch
  • Eier
  • Weizen
  • Soja
  • Fisch
  • Schalentiere
  • Sesam

Ihr eigenes Auslöser können für Sie einzigartig sein, ob Nahrungsmittelallergien oder Unverträglichkeiten. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Symptomauslöser identifizieren können:

Führen Sie ein Ernährungstagebuch

Sie können ein Tagebuch führen, um aufzuzeichnen, welche Nahrungsmittel Sie gegessen haben und ob Ihre Haut besser oder schlechter geworden ist. Sie können diese Informationen auch verwenden, wenn Sie Ihren Arzt zur Behandlung aufsuchen. Es ist wichtig, eine Nahrungsmittelallergie nicht selbst zu diagnostizieren. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Pflege und Information erhalten.

Auf Allergien testen

Ihr Arzt kann Sie zur Untersuchung an einen Allergologen überweisen. Ihre Anamnese kann dazu beitragen, verschiedene Nahrungsmittelempfindlichkeiten oder Allergien aufzudecken.Darüber hinaus gibt es Tests, mit denen Ihr Arzt Ihre Ergebnisse bestätigen kann, einschließlich:

  • Hautpricktest
  • Bluttest
  • orale Nahrungsaufnahme

Erfahren Sie mehr über Allergietests »

Nehmen Sie an einer Ausscheidung teil Diät

Eine andere Möglichkeit, wie Ihr Arzt eine Nahrungsmittelallergie oder Intoleranz diagnostizieren kann, ist eine Eliminationsdiät. Diese Diät ist vorübergehend, in der Regel zwei vor vier Wochen, während der Sie aufhören, alle verdächtigen allergenen Lebensmittel zu essen. Dann fügst du sie nacheinander in deine Ernährung ein, um zu sehen, welche eine Reaktion auslösen oder deine Symptome verschlimmern.

Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt und einem Ernährungsberater zusammen, wenn Sie eine Eliminationsdiät machen. Sie können Lebensmittel empfehlen, die Sie eliminieren und Ihnen helfen, sie wieder in Ihre Ernährung aufzunehmen.

AnzeigeWerbungWerbung

Hausmittel

Hausmittel

Neben der Ernährungsumstellung zur Vermeidung von Lebensmittelallergenen gibt es noch andere Dinge, die Sie zu Hause anwenden können, um Ihre Symptome zu bewältigen.

  • Durch das Einweichen im Bad kann die Haut weicher werden. Vermeiden Sie scharfe Seifen, die die Haut trocknen können. Um Schuppen vorsichtig zu entfernen, verwenden Sie einen Loofa- oder Bimsstein.
  • Wenn du deine Haut trocknest, klopfe sie mit einem Handtuch, anstatt sie zu reiben. Dies wird helfen, etwas Feuchtigkeit in Ihrer Haut zu halten und zu vermeiden, Ihre Haut zu reizen.
  • Verwenden Sie Feuchtigkeitscremes und Lotionen direkt nach dem Baden. Dies wird dazu beitragen, die meiste Feuchtigkeit in Ihrer Haut zu halten.
  • Versuchen Sie Feuchtigkeitscremes, die Harnstoff oder Propylenglykol enthalten. Vaseline ist eine weitere Option. Diese Chemikalien können helfen, Ihre Haut hydratisiert zu halten.
  • Versuche zweimal täglich mit Harnstoff, Milchsäure oder Salicylsäure. Niedrige Konzentrationen dieser Inhaltsstoffe können Ihnen helfen, abgestorbene Hautzellen zu kontrollieren und zu verhindern, dass sie sich aufbauen.
  • Geben Sie Feuchtigkeit in die Luft um Sie herum, indem Sie einen Luftbefeuchter verwenden. Sie können einen eigenständigen Luftbefeuchter kaufen oder einen, der an Ihren Ofen angeschlossen wird.

Behandlung

Traditionelle Behandlungen

Wenn Hausmittel nicht helfen, sprechen Sie mit einem Dermatologen. Während es keine Heilung für IV gibt, können sie Ihnen helfen, Ihre Symptome zu verwalten.

Ihr Arzt kann medizinische Salben und Cremes verschreiben, die die Schuppen befeuchten und ablösen. Diese topischen Behandlungen enthalten oft Alpha-Hydroxysäuren (AHAs) wie Milchsäure oder Glykolsäure. Sie können arbeiten, indem Sie helfen, die Skalierung zu kontrollieren und die Feuchtigkeit in Ihrer Haut zu erhöhen.

Orale Medikamente, die helfen können, umfassen Retinoide. Diese Medikamente sind von Vitamin A abgeleitet und können dazu beitragen, die körpereigene Produktion von Hautzellen zu verlangsamen. Es ist wichtig zu wissen, dass diese Medikamente Nebenwirkungen wie Entzündungen, Knochensporne und Haarausfall verursachen können.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt ĂĽber die Risiken und Vorteile der Einnahme dieser Medikamente.

AdvertisementAdvertisement

Outlook

Outlook

Während der unbequemen, milden IV ist nicht lebensbedrohlich. Schwerere Fälle können jeden Tag eine besondere medizinische Betreuung und stundenlange Hautpflege erfordern. IV ist eine chronische Erkrankung, also gibt es keine Heilung. Indem Sie daran arbeiten, Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und bestimmte Nahrungsmittel zu meiden, können Sie Ihre Symptome meistern.

Werbung

Tipps

Tipps zur Vermeidung von Allergenen

Die Vermeidung von Allergenen kann zunächst schwierig sein, aber diese Tipps können Ihnen helfen, sie zu erkennen und zu vermeiden:

  • Kochen Sie zuhause mehr, damit Sie kontrollieren können Zutaten gehen in Ihre Mahlzeiten. Eigenes Essen zu kochen ist auch eine gute Möglichkeit, sich mit Rezepten vertraut zu machen, so dass Sie besser Gerichte entdecken können, die möglicherweise Allergene enthalten.
  • Lesen Sie die Etiketten sorgfältig. Wenn Sie einkaufen, versuchen Sie, den Umfang des Ladens zu kaufen, um mit Vollwertkost zu bleiben. FĂĽr Lebensmittel mit mehreren Zutaten lesen Sie die Etiketten.
  • Machen Sie sich mit den verschiedenen Begriffen vertraut, die fĂĽr Lebensmittel verwendet werden, auf die Sie allergisch reagieren oder die Sie meiden. Zutaten werden unter verschiedenen Namen gefĂĽhrt, daher ist es wichtig, die anderen Namen fĂĽr Dinge zu kennen, die Sie vermeiden möchten. Die Organisation Kids with Food Allergy unterhält praktische Listen. Zum Beispiel kann Milch in einem Essen sein, wenn Sie die Wörter "Galactose", "Casein" oder "Ghee" sehen. "
  • Wissen bevor du gehst. Wenn Sie ein Kettenrestaurant besuchen, können Sie die Zutaten fĂĽr eine Mahlzeit auf der Website des Etablissements finden. Ăśberlege dir, ob du dich ins Internet einloggst und suchst, um dich mit den Informationen zu bewaffnen.

Wenn Sie es nicht wissen, fragen Sie. Menüs können nicht immer verschiedene Allergene auflisten. Sie können Ihren Server immer fragen, was genau in diesem Vorspeise oder Hauptgericht Sie bestellen möchten.