Hypermobile Gelenke

Was sind hypermobile Gelenke?

Wenn Sie hypermobile Gelenke haben, können Sie diese einfach und schmerzlos über den normalen Bewegungsbereich hinaus ausdehnen. Hypermobilität der Gelenke tritt auf, wenn die Gewebe, die ein Gelenk zusammenhalten, hauptsächlich Bänder und die Gelenkkapsel, zu locker sind. Oft tragen auch schwache Muskeln um das Gelenk zur Hypermobilität bei.

Die am häufigsten betroffenen Gelenke sind:

  • Knie
  • Schultern
  • Ellbogen
  • Handgelenke
  • Finger

Hypermobilität ist eine häufige Erkrankung, besonders bei Kindern, da ihr Bindegewebe nicht vollständig entwickelt ist. Ein Kind mit hypermobilen Gelenken kann die Fähigkeit zur Hyperstreckung verlieren, wenn sie älter werden.

Eine Gelenkhypermobilität kann auch als

  • mit Gelenklaxität oder Hyperlaxität
  • mit doppelt gelenkter
  • mit losen Gelenken
  • mit Hypermobilitätssyndrom
advertisementAdvertisement

Ursachen

Häufige Ursachen hypermobiler Gelenke

Hypermobile Gelenke treten meist ohne zugrundeliegende Gesundheitsprobleme auf. Dies wird benigne Hypermobilitätssyndrom genannt, da das einzige Symptom hypermobile Gelenke sind. Es kann verursacht werden durch:

  • Knochenform oder die Tiefe der Gelenkhöhlen
  • Muskeltonus oder Stärke
  • ein schlechtes Gefühl der Propriozeption, das ist die Fähigkeit zu fühlen, wie weit Sie strecken
  • a Familiengeschichte der Hypermobilität

Manche Menschen mit hypermobilen Gelenken entwickeln auch Steifheit oder Schmerzen in ihren Gelenken. Dies wird Gelenkhypermobilitätssyndrom genannt.

In seltenen Fällen treten hypermobile Gelenke aufgrund einer zugrunde liegenden Erkrankung auf. Zu den Bedingungen, die möglicherweise Hypermobilität verursachen können, gehören:

  • Down-Syndrom, eine Entwicklungsstörung
  • Cleidocraniale Dysostose, eine ererbte Knochenentwicklungsstörung
  • Ehlers-Danlos-Syndrom, ein erblich bedingtes Elastizitätssyndrom
  • Marfan-Syndrom, das ist eine Bindegewebserkrankung
  • Morquio-Syndrom, das ist eine Erbkrankheit, die den Stoffwechsel beeinflusst
Anzeige

Ihr Arzt

Wann Hypermobile Gelenke zu behandeln

In der Regel Menschen mit Hypermobilen Gelenke haben keine anderen Symptome, daher brauchen sie keine Behandlung für ihren Zustand.

Sie sollten jedoch einen Arzt aufsuchen, wenn Sie:

  • Schmerzen im losen Gelenk während oder nach der Bewegung haben
  • plötzliche Veränderungen im Aussehen des Gelenkes
  • Veränderungen der Beweglichkeit, speziell in den Gelenken <999 > Veränderungen in der Funktion Ihrer Arme und Beine
  • AnzeigeWerbung
Behandlungen

Linderung der Symptome hypermobiler Gelenke

Wenn Sie ein Gelenk-Hypermobilitätssyndrom haben, konzentriert sich die Behandlung auf die Linderung von Schmerzen und die Stärkung des Gelenks. Ihr Arzt kann Ihnen vorschlagen, verschreibungspflichtige oder frei verkäufliche Schmerzmittel, Cremes oder Sprays für Ihre Gelenkschmerzen zu verwenden.Sie können auch bestimmte Übungen oder physikalische Therapie empfehlen.

Anzeige

Outlook

Was ist die Perspektive für hypermobile Gelenke?

Sie neigen eher dazu, Ihre Gelenke durch Verstauchungen zu verrenken oder zu verletzen, wenn Sie hypermobile Gelenke haben.

Sie können Folgendes versuchen, um das Risiko von Komplikationen zu verringern:

Führen Sie Übungen zur Stärkung der Muskeln um das Gelenk durch.

  • Erfahren Sie, welcher normale Bewegungsbereich für jedes Gelenk vorhanden ist, um eine Hyperextension zu vermeiden.
  • Schützen Sie Ihre Gelenke während körperlicher Aktivität mit Polsterung oder Klammern.
  • Lassen Sie sich von einem Physiotherapeuten ein detailliertes Gelenkstärkungsprogramm für Sie entwickeln.