Ist hydrolysiertes Kollagen eine Wunderheilung?

Viele Produkte enthalten hydrolysiertes Kollagen und es gibt viele Ergänzungen auf dem Markt. Aber was kann hydrolysiertes Kollagen wirklich für Sie tun?

Kollagen ist ein Protein im Körper aller Tiere, einschließlich des Menschen. Es bildet Bindegewebe wie Haut, Sehnen, Knorpel, Organe und Knochen. Wenn Kollagen hydrolysiert wird, wird es in kleinere, leicht zu verarbeitende Partikel zerlegt. Diese Partikel werden in Produkten verwendet, die von der Außenhaut bis zu Gelenkschmerzen im Inneren alles heilen.

WerbungWerbung

Anspruch 1: Es kann Gelenkschmerzen helfen

Da Gelenkknorpel Kollagen enthält und Gelenkschmerzen häufig durch Kollagenverlust entstehen, wird angenommen, dass Kollagen Gelenkschmerzen lindern kann. Studien zeigen, dass hydrolysiertes Kollagen (oder Kollagenhydrolysat) helfen kann, Ihre Gelenke zu stärken und bei Schmerzen wie Osteoarthritis zu helfen.

Sie benötigen jedoch nicht unbedingt Ergänzungen, wenn Sie Ihre Kollagenaufnahme erhöhen möchten. Fleisch enthält viel Kollagen. Wenn Sie Fleisch essen, baut Ihr Körper das Kollagen natürlich ab. In der Tat zeigte eine Studie, dass, wenn Menschen mit Gelenkschmerzen die Menge an Fleisch erhöht haben, die sie aßen, ihre Schmerzen besser wurden.

Fleisch, nicht Pillen
  • Die meisten Untersuchungen über hydrolysiertes Kollagen wurden mit Tieren durchgeführt.
  • Wenn Sie Ihre Kollagenaufnahme erhöhen möchten, essen Sie einfach mehr Fleisch!

Anspruch 2: Es kann Osteoporose behandeln

Während Forschung noch in den frühen Stadien ist, zeigen einige Studien, dass hydrolysiertes Kollagen eine Rolle bei der Verhinderung und der Behandlung von Osteoporose spielen kann.

Anzeige

In einer Studie an Ratten fanden Forscher, dass hydrolysiertes Kollagen den organischen Inhalt von Knochen erhöhte und einen positiven Einfluss auf Osteoporose hatte. Weitere Forschung ist erforderlich, um festzustellen, ob andere Kollagenquellen in anderen Formen ebenfalls helfen.

Anspruch 3: Es hilft, Falten zu reparieren

Ihre Haut besteht aus Kollagenproteinen, so dass es sinnvoll ist, dass Kollagen-Ergänzungen es heilen können. Die Wirksamkeit von Produkten hängt davon ab, wie das Kollagen hergestellt wird und wie der Körper es verwendet. Es gab keine Langzeitstudien mit großen Gruppen von Menschen, aber eine 2014 Studie berichtet, dass die Einnahme von Viscoderm Ergänzungen, die hydrolysiertes Kollagen enthalten, zweimal am Tag Sonnenschäden reparieren, Talg und Hydratation Ebenen verbessern und straffen die Haut.

Advertisement Advertisement

Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat ebenfalls die Verwendung von hydrolysierten Kollagenimplantaten zur Glättung von Falten und zur Behandlung von Aknenarben genehmigt. Es gibt andere Behauptungen, dass hydrolysiertes Kollagen in Hautcremes verwendet werden kann, um die Hautstruktur zu verbessern, aber sie werden nicht immer durch Forschung unterstützt.

Sicherheit zuerst

Überprüfen Sie das Etikett
  • Die meisten Untersuchungen zu hydrolysiertem Kollagen wurden mit Tieren durchgeführt.
  • Wenn Sie Ihre Kollagenaufnahme erhöhen möchten, essen Sie einfach mehr Fleisch

Die FDA hat viele Produkte, die hydrolysiertes Kollagen enthalten, zurückgerufen, weil Hersteller falsche Behauptungen gemacht haben, was sie tun können. Manchmal Etiketten versprechen Fixes, die tatsächlich medizinische Behandlung benötigen, sagte die FDA in einer 2014 Erklärung.

Wie bei allen Ergänzungen oder Kosmetika sollten Sie Ansprüche immer sorgfältig lesen. Während Medikamente eine FDA-Zulassung benötigen, bevor sie auf den Markt gebracht werden, benötigen Kosmetika keine Zulassung, bevor sie verkauft werden können. Seien Sie immer misstrauisch gegenüber jedem Produkt, das behauptet, es sei Magie, Instant oder Wundermittel.