Ist Stretch und Sweep Safe fĂĽr die Einleitung von Arbeit?

Sie haben Ihr Fälligkeitsdatum erreicht oder sind darüber hinaus gegangen, haben aber noch keine Wehen genommen. An diesem Punkt kann Ihr Arzt Ihnen zusätzliche Optionen anbieten, um Ihr Baby in der Welt willkommen zu heißen.

Eine Möglichkeit ist die Einleitung von Wehen mit Medikamenten, die Kontraktionen stimulieren. Eine andere Option wird "Stretch and Sweep" genannt. "Strecken und Wischen ist auch bekannt als Membranwischen oder Strippen von Membranen. Diese Option soll die Arbeit anregen, ohne Medikamente zu verabreichen oder einen Kaiserschnitt durchzuführen.

advertisementAdvertisement

Das erwartet Sie während und nach der Membranreinigung.

Wie fĂĽhren Ă„rzte eine Membranfegung durch?

Ihre Membranen sind ein anderer Name für die Fruchtblase. Hier wächst und entwickelt sich Ihr Baby für neun Monate. Ärzte können in einer Arztpraxis, zu Hause oder in einem Krankenhaus eine Membranfegung durchführen. Der Prozess dauert in der Regel weniger als 10 Minuten. Ihr Arzt wird zuerst sterile Handschuhe anlegen.

Ihr Arzt wird dann eine zervikale Untersuchung durchführen, um festzustellen, ob Ihr Gebärmutterhals offen ist. Wenn der Gebärmutterhals offen ist, werden sie einen Finger in den Gebärmutterhals einführen und eine Kehrbewegung ausführen. Dies wird Ihre Membranen von Ihrem Gebärmutterhals trennen. Wenn der Gebärmutterhals nicht offen ist, kann eine Dehnung und ein Sweep nicht durchgeführt werden.

Anzeige

Warum wird ein Membran-Sweep verwendet?

Ein Membran-Sweep soll die Freisetzung von Hormonen, den so genannten Prostaglandinen, stimulieren. Prostaglandine sind Hormone, die mit Wehen assoziiert sind, weil sie eine Kontraktion der glatten Muskulatur verursachen. Dies beinhaltet Kontraktionen der Gebärmutter, die zu Wehen führen können. Es wird angenommen, dass die Kontraktionen den Gebärmutterhals "reifen" oder bewirken, dass der Gebärmutterhals weicher wird, so dass ein Baby den Geburtskanal leichter passieren kann.

Ă„rzte beabsichtigen, die Arbeit innerhalb von 48 Stunden zu stimulieren. Aber wenn ein Stretch und Sweep nicht erfolgreich ist, kann ein Arzt weitere Empfehlungen fĂĽr die Einleitung von Wehen geben, je nachdem, wie weit Sie und die Gesundheit von Ihnen und Ihrem Baby sind.

AdvertisementWerbung

Manche Frauen sollten nicht strecken und fegen.

Ă„rzte fĂĽhren in der Regel keine DehnungsĂĽbungen durch, wenn:

  • der Kopf des Kindes nicht nach unten zeigt
  • Sie sind nicht 40 Wochen schwanger oder mehr
  • Sie haben eine Vaginalinfektion
  • Ihre Membranen haben bereits gebrochen (Wasser ist gebrochen)
  • Ihre Plazenta ist tief liegend

Es liegen keine Daten vor, die darauf hindeuten, dass Dehnung und Schwung das Infektionsrisiko für Mutter und Kind bei richtiger Durchführung erhöht.

Ist ein Stretch und Sweep sicher?

Laut einer Übersicht der Studiendaten, die in The Cochrane Review veröffentlicht wurden, waren Dehnung und Sweep, die bei der Geburt durchgeführt wurden, mit einer verkürzten Arbeitsdauer und einer geringeren Schwangerschaftsdauer verbunden.Die Überprüfung untersuchte 22 Studien, die fast 3.000 Frauen umfassten. Allerdings fand die Studie, dass Frauen, die Stretch und Sweep unterzogen gemeldet Symptome wie Blutungen, unregelmäßige Kontraktionen und Beschwerden während der vaginalen Untersuchung.

Risiken und Alternativen von Stretch und Sweep

Stretch und Sweep können Nebenwirkungen haben, einschließlich:

WerbungAdvertisement
  • blutige Show oder leichte Blutung (kann mit der Zeit braun erscheinen)
  • Krämpfe, die sich anfĂĽhlen können Menstruationsbeschwerden
  • Beschwerden während des Eingriffs
  • unregelmäßige Kontraktionen

Es besteht auch die Gefahr, dass eine Dehnung und ein Sweep die Fruchtblase zerbrechen können. Dies wird manchmal als Wasserbruch bezeichnet. Manche Frauen können unregelmäßige Kontraktionen haben, und sie müssen nicht unbedingt zu Arbeit führen.

Wenn Sie Nebenwirkungen wie blutendes helles rotes Blut, Wassermangel oder starke Schmerzen, die nicht mit der Zeit nachlassen, bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Sie sollten nicht versuchen, eine Dehnung auszufĂĽhren und sich selbst zu fegen. Nur ein lizenzierter Profi sollte es tun.

Das Mitnehmen

Stretch and Sweep ist ein Verfahren, bei dem die Wahrscheinlichkeit erhöht wird, dass Frauen spontan ohne Intervention durch Medikamente und / oder Operationen zur Wehen kommen. Frauen, die in die Wehen gehen wollen, bevorzugen diese Option im Vergleich zur medizinischen Induktion. Wenn die Dehnung und der Schwung beim ersten Mal nicht wirksam sind, kann ein Arzt sie zu einem späteren Zeitpunkt, in der Regel eine Woche später, wiederholen. In der Regel werden sie das Verfahren nicht in Abständen von zwei Tagen oder weniger durchführen.

Anzeige

Wenn Ihr Körper darauf nicht reagiert, kann eine medizinische Induktion oder ein Kaiserschnitt erforderlich sein. Dies liegt daran, dass Risiken bestehen, wenn Ihre Schwangerschaft 42 Wochen überschreitet. Zum Beispiel ist die Plazenta möglicherweise nicht in der Lage, Ihrem Baby nach 42 Wochen genug Sauerstoff zuzuführen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Optionen zur Stimulierung der Arbeit und die Risiken und Vorteile.

  • Ich habe mein Fälligkeitsdatum ĂĽberschritten, und mein Arzt empfahl die Einleitung von Wehen. Was sind die sichersten Möglichkeiten fĂĽr mich und mein zukĂĽnftiges Baby?
  • Die Empfehlung Ihres Arztes ist möglicherweise die sicherste Option fĂĽr Sie und Ihr Baby. Wenn Sie zwei Wochen nach Ihrem Geburtstermin sind, ist Ihr Baby wahrscheinlich größer (komplizierende vaginale Geburt) und hat eine alternde Plazenta. NatĂĽrliche Arbeit wird normalerweise ĂĽber induzierte Arbeit empfohlen, da Ihr Körper die natĂĽrlichen Geburten richtig anpasst. Induzierte Wehen haben ein erhöhtes Risiko fĂĽr Kaiserschnitt und Blutungen nach der Entbindung. Sie werden genau ĂĽberwacht. Ihr Arzt wird Ihnen helfen, die sicherste Option fĂĽr Sie und Ihr Baby zu bestimmen.

    - Dr. Debra Sullivan