Ein stärkeres, gesünderes Leben führen? Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Zwischen Medienkampagnen mit schwer erreichbaren Schönheitsstandards und minimaler Repräsentation kann es schwer sein sich zu erinnern, dass wir Antworten auf unsere Auftritte ... niemandem schulden . Letzte Woche, nachdem Sonia Leslie ein Bild von sich selbst gepostet hatte, auf Instagram graue Kontakte, begannen Kommentatoren zu fragen, was mit ihren Augen "falsch" sei. Sie feuerte bald wieder in einem Post ab, der jetzt 37.000+ Likes auf Instagram hat:

Es gibt nichts "falsches" mit meinem Auge Bitte hör auf dich zu fragen, es ist zuerst unhöflich als f *** zweitens kümmere dich um deine Geschäfte Frag mich auch nicht wie es unhöflich ist jemanden zu fragen "was ist los" mit ihnen lmao ist mir egal, wenn du es nicht für unhöflich hältst es ist nicht dein Gesicht oder dein Geschäft Ich sagte was ich gesagt tschüß

Ein Beitrag von Sonia (@sonialeslie) am 30. Juli 2017 um 9: 29am geteilt PDT

Es gibt nichts "falsches" mit meinem Auge Bitte hör auf zu fragen, es ist zuerst unhöflich, als f *** zweitens dich um etwas kümmern, frag mich auch nicht wie es unhöflich ist jemanden zu fragen "was ist los" mit ihnen lmao ist mir egal, wenn du nicht denkst, es ist unhöflich, es ist nicht dein Gesicht oder dein Geschäft. Ich sagte, was ich gesagt hatte, tschüss. - @sonialeslie via Instagram
Und sie hat einen Punkt.

In einem Interview mit Yahoo Beauty erzählt Leslie, wie Sprache unsensibel werden kann, selbst wenn sie unschuldig ist. "Die Leute haben mich immer wieder gefragt, ob etwas mit mir nicht stimmt, weil ich anders aussehe", sagt sie. "Ich wollte nur, dass die Leute wissen, dass es andere Wege gibt, eine Frage zu stellen, ohne anzunehmen, dass etwas falsch ist sieht anders aus. "

Immer noch fragen die Leute Sonia nach dem Muttermal auf ihrem Auge, mit einigen Worten:" Du hättest einfach sagen können, dass es ein Muttermal ist ", worauf Sonia antwortete:" Ich habe mehrere Male. "

Ein Beitrag, den Sonia (@sonialeslie) am 31. Juli 2017 um 12: 37pm geposted hat PDT

Für all die Flacks, die soziale Medien über zunehmende Einsamkeit machen, gibt es viel Aufwärtspotenzial für diese neue Welt der Verbundenheit. Leslies Instagram ist jetzt voller Unterstützung für die Maskenbildnerin und wie sie andere inspiriert hat. Bei der Suche nach Repräsentation ist jemand wie du beim Fingerspitzenkontakt - wie Leslie, der uns daran erinnert, dass wir uns nicht unwohl fühlen, nur weil wir wir selbst sind, besonders in Form von hinterhältigen Komplimenten oder quälenden Fragen.

Wir mĂĽssen niemandem Antworten schulden. Vor allem, wenn sie ohne Basis negativ sind.

Oder wenn wir neugierig genug sind zu fragen, gibt es

immer einen respektvollen Weg, dies zu tun, ohne jemanden, einen Teil oder etwas zu beschriften. Lassen Sie uns aufhören, das Wort "falsch" zu benutzen, wenn Sie Fragen stellen, weil es bedeutet, dass wir denken, dass unsere persönlichen Realitäten richtig sind.