ESBLs (Extended Spectrum Beta-Lactamasen)

Was sind ESBLs?

Wichtige Punkte

  1. ESBLs sind eine Art von Enzym oder Chemikalie, die bakterielle Infektionen verursachen können.
  2. Sie können eine ESBL-Infektion verbreiten, indem Sie jemanden berühren oder Bakterien auf einer Oberfläche hinterlassen, die jemand anderes berührt.
  3. Harnwegsinfektionen, Durchfall und Lungenentzündung sind einige der Erkrankungen, die durch eine ESBL-Infektion verursacht werden können.

Beta-Lactamasen mit erweitertem Spektrum (oder kurz ESBL) sind eine Art von Enzymen oder Chemikalien, die von einigen Bakterien produziert werden. ESBL-Enzyme bewirken, dass einige Antibiotika nicht zur Behandlung bakterieller Infektionen wirken. Herkömmliche Antibiotika wie Cephalosporin und Penicillin werden häufig zur Behandlung bakterieller Infektionen eingesetzt. Mit ESBL-Infektionen können diese Antibiotika unbrauchbar werden.

Bakterien verwenden ESBLs, um resistent gegen Antibiotika zu werden. Die häufigsten Arten von Bakterien, die ESBLs produzieren, sind:

  • Escherichia coli (besser bekannt als E. coli ): Dies ist ein normalerweise harmloses Bakterium, das in Ihrem Darm lebt, aber es kann auch Infektionen und Lebensmittelvergiftungen verursachen .
  • Klebsiella : Dies ist ein weiteres harmloses Bakterium, das in Mund, Nase und Darm lebt. Es kann aber auch Erkrankungen wie Harnwegsinfektionen verursachen. Es wurde in Kolonien in Krankenhausumgebungen gefunden und kann Infektionen innerhalb von Krankenhäusern verursachen.

E. Coli und Klebsiella Infektionen können normalerweise mit normalen Antibiotika wie Penicillin und Cephalosporin behandelt werden. Aber wenn diese Bakterien ESBLs produzieren, können sie Infektionen verursachen, die nicht mehr mit diesen Antibiotika behandelt werden können. In diesen Fällen wird Ihr Arzt eine andere Behandlung finden, um die neue Infektion zu stoppen, die gegen Antibiotika resistent geworden ist.

AdvertisementAdvertisement

ESBL-Übertragung

Wie verbreiten sie sich?

ESBL-Übertragung

Sie können ESBLs vom Berühren von Wasser oder Schmutz, der die Bakterien enthält, erhalten. Dies ist insbesondere bei Wasser oder Böden möglich, die mit menschlichen oder tierischen Fäkalien (Kot) kontaminiert sind. Rührende Tiere, die die Bakterien tragen, können die Bakterien auch an Sie weitergeben.

Bestimmte Infektionen, die auch eine Resistenz gegen Antibiotika entwickeln können, können das Risiko einer bakteriellen Infektion mit ESBL, wie MRSA (Staphylokokkeninfektion), erhöhen.

Sie können eine ESBL-Infektion verbreiten, indem Sie jemanden berühren oder Bakterien auf einer Oberfläche hinterlassen, die jemand anderes berührt. Dazu können gehören:

  • Hände schütteln
  • jemanden atmen
  • Umgang mit einem Objekt, das dann von jemand anderem behandelt wird

Kolonisation

In einigen Fällen können Sie Bakterien mit ESBLs verbreiten, ohne eine Infektion zu haben dich selber. Dies wird Kolonisierung genannt. Wenn dies geschieht, trägt Ihr Körper die Bakterien mit ESBL, ist aber nicht aktiv infiziert. Sie müssen nicht behandelt werden, solange Sie kolonisiert sind, aber Sie können eine Infektion trotzdem an jemand anderen weitergeben.Sie müssen dann behandelt werden.

Wo sind ESBLs verbreitet?

Bakterien mit ESBL treten besonders häufig in Krankenhäusern auf. Sie werden am leichtesten von Ärzten, Krankenschwestern oder anderen medizinischen Fachkräften verbreitet, die Menschen, Objekte oder Oberflächen in Einrichtungen berühren, in denen die Bakterien leben.

Anzeige

Assoziierte Bedingungen

Bedingungen im Zusammenhang mit ESBL

Bedingungen und Infektionen, die sind von ESBL-produzierenden Bakterien verursacht werden können:

  • Harnwegsinfektion (HWI)
  • Durchfall
  • Haut Infektionen
  • Pneumonie
AnzeigeWerbung

Symptome einer SBL-Infektion

Symptome einer ESBL-Infektion

Die Symptome einer ESBL-Infektion hängen davon ab, welche Art bakterieller Infektion die ESBL verursacht hat.

Wenn Sie eine Harnwegsinfektion haben, müssen Sie möglicherweise häufiger urinieren als normal und Sie fühlen sich beim Urinieren möglicherweise brennend. Wenn Sie eine Hautinfektion mit ESBL haben, sehen Sie möglicherweise gerötete Haut um die Infektionsstelle herum und Flüssigkeit, die aus dem Bereich kommt.

Wenn die Infektion im Darm ist, können Sie die folgenden Symptome auftreten:

  • Appetitverlust
  • Blut im Stuhl
  • Magenkrämpfe
  • Durchfall
  • überschüssiges Gas oder Blähungen
  • Fieber

Wenn die ESBL-Infektion in Ihrem Blut bekommen hat, können Sie eine oder mehrere der folgenden Symptome haben:

  • Gefühl desorientiert
  • Fieber
  • Gefühl Schüttelfrost
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Schwierigkeiten beim Atmen
Anzeige

die Behandlung einer ESBL-Infektion

die Behandlung einer ESBL-Infektion

Medikamente

Mögliche Medikamente verwendet ESBL-Infektion zu behandeln sind:

  • Carbapeneme, die gegen Infektionen nützlich sind, die durch <999 > E. coli oder Klebsiella pneumoniae Bakterien Fosfomycin, die gegen ESBL bakterielle Infektionen wirksam ist,
  • beta-Lactamase-Inhibitoren
  • nonbeta-Lactam-Antibiotika
  • Colistin, die in seltenen vorgeschrieben Fälle, in denen andere Medikamente die ESBL-Infektion nicht stoppen konnten
  • Lifestyle-Behandlungen

Wenn Sie eine ESBL-Kolonisation in Ihrem Körper haben, aber keine aktive Infektion haben, kann Ihr Arzt einen speziellen Ernährungs- und Hygieneplan empfehlen. Dies wird dazu beitragen, das Ausbrechen einer Infektion zu verhindern. Ihr Arzt wird Sie möglicherweise auch bitten, alles zu waschen, was Sie berührt haben. Sie können Sie bitten, den Kontakt mit Menschen zu vermeiden, bis die Kolonisierung abgeschlossen ist.

WerbungWerbung

Prävention und Prognose

Prävention und Prognose

Waschen Sie Ihre Hände ist der beste Weg, um die Ausbreitung von ESBL bakteriellen Infektionen zu verhindern. Handwäsche ist besonders wichtig, wenn Sie in einem Krankenhaus oder einer anderen Gesundheitseinrichtung sind. Waschen Sie Ihre Hände, wenn Sie mit jemandem in Kontakt gekommen sind, der kürzlich eine Infektion hatte.

Tragen Sie Handschuhe, wenn Sie sich in der Nähe von Personen befinden, die an einer Infektion leiden oder Gegenstände in einem Krankenhaus oder einer medizinischen Einrichtung behandeln. Die Handschuhe können Sie auch davor schützen, die ESBL-Bakterien aufzunehmen. Waschen Sie Ihre Kleidung, Bettwäsche oder andere Materialien, die Sie während einer ESBL-Infektion berührt, getragen oder geschlafen haben. Dies kann die Ausbreitung der Bakterien verhindern.

Wenn Sie eine ESBL-Infektion haben, während Sie im Krankenhaus sind, möchte Ihr Arzt Sie möglicherweise in Kontakt mit der Isolierung halten.In diesem Fall bleiben Sie in einem Bereich des Krankenhauses, in dem Ihre Infektion eingedämmt werden kann, und werden nicht an andere Personen weitergegeben, die sich in der Einrichtung aufhalten. Abhängig von der Schwere Ihrer Infektion müssen Sie möglicherweise für ein paar Stunden bis zu einigen Tagen isoliert sein.

Die meisten ESBL-Infektionen können erfolgreich behandelt werden, sobald Ihr Arzt ein Medikament gefunden hat, das die resistenten Bakterien stoppen kann. Nachdem Ihre Infektion behandelt wurde, wird Ihr Arzt Ihnen wahrscheinlich gute Hygienepraktiken geben. Diese können dazu beitragen, dass Sie keine anderen Infektionen entwickeln, die auch gegen Antibiotika resistent sind.