Nekrotisierende Vaskulitis

Was ist nekrotisierende Vaskulitis?

Highlights

  1. Die systemisch nekrotisierende Vaskulitis (SNV) ist eine EntzĂŒndung der BlutgefĂ€ĂŸwĂ€nde.
  2. Die Wirkung einer nekrotisierenden Vaskulitis hĂ€ngt davon ab, wo sich die betroffenen BlutgefĂ€ĂŸe befinden und wie viel Schaden sie verursachen.
  3. Nekrotisierende Vaskulitis wird normalerweise mit einer Art Kortikosteroid behandelt. Diese Art von Medikamenten hilft EntzĂŒndungen zu reduzieren.

Systemisch nekrotisierende Vaskulitis (SNV) ist eine EntzĂŒndung der BlutgefĂ€ĂŸwĂ€nde. Es betrifft typischerweise kleine und mittlere GefĂ€ĂŸe. Diese EntzĂŒndung kann den normalen Blutfluss unterbrechen. Es fĂŒhrt zu Haut- und MuskelschĂ€den, einschließlich Nekrose. Nekrose ist der Tod von Geweben und Organen. Die EntzĂŒndung kann auch dazu fĂŒhren, dass die GefĂ€ĂŸe verdicken und vernarben. Dies kann dazu fĂŒhren, dass Ihre Schiffe im Laufe der Zeit sterben.

Die betroffenen BlutgefĂ€ĂŸe können sich in irgendeinem Teil Ihres Körpers befinden. Die Wirkung der nekrotisierenden Vaskulitis hĂ€ngt davon ab, wo sich die betroffenen BlutgefĂ€ĂŸe befinden und wie viel Schaden sie verursachen.

Dies ist eine seltene Krankheit und es gibt keine bekannte Ursache. Es wird jedoch angenommen, dass AutoimmunitÀt bei dieser Störung eine Rolle spielt. AutoimmunitÀt tritt auf, wenn dein Körper Antikörper bildet und deine eigenen Gewebe und Organe angreift.

WerbungWerbung

Ursachen und Risikofaktoren

Was verursacht nekrotisierende Vaskulitis?

Ärzte wissen nicht, was diesen Zustand verursacht.

Bei einer Autoimmunerkrankung, wie rheumatoider Arthritis oder systemischem Lupus erythematodes, ist die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Sie an dieser Krankheit erkranken.

Andere mit SNV verbundene ZustÀnde umfassen:

  • Hepatitis B
  • Polyarteritis nodosa
  • Kawasaki-Krankheit oder mukokutanes Lymphknotensyndrom
  • Sklerodermie
  • Granulomatose mit Polyangitis

Nekrotisierende Vaskulitis bei Kindern <999 > SNV ist bei Kindern sehr selten, tritt jedoch auf. Laut einer aktuellen Studie haben Kinder, bei denen eine Kawasaki-Krankheit diagnostiziert wurde, ein grĂ¶ĂŸeres Risiko fĂŒr SNV. Kawasaki-Krankheit ist die hĂ€ufigste Ursache von Herzerkrankungen bei Kindern in den entwickelten LĂ€ndern.

Anzeige

Symptome

Was sind die Symptome der nekrotisierenden Vaskulitis?

Da dieser Zustand Ihre BlutgefĂ€ĂŸe betrifft, können in verschiedenen Teilen Ihres Körpers Symptome auftreten. Es gibt keine Symptome, die auf eine nekrotisierende Vaskulitis hinweisen können.

Sie können die ersten Symptome ohne Àrztliche Untersuchung selbst bemerken. Dazu gehören:

SchĂŒttelfrost

  • Erschöpfung
  • Fieber
  • Gewichtsverlust
  • Andere FrĂŒhsymptome sind nur durch einen Bluttest nachweisbar. Dazu gehören AnĂ€mie und Leukozytose, die eine hohe Anzahl von weißen Blutkörperchen beinhaltet.

Mit fortschreitender Krankheit können sich die Symptome verschlimmern und vielfÀltiger werden. Ihre spezifischen Symptome hÀngen davon ab, welche Teile Ihres Körpers betroffen sind.Sie können haben:

Schmerzen

  • HautverfĂ€rbungen
  • LĂ€sionen, die normalerweise an den Beinen auftreten
  • GeschwĂŒre
  • In einigen FĂ€llen kann der Zustand auf Ihre Haut beschrĂ€nkt sein. In anderen FĂ€llen können Sie NierenschĂ€den oder Blutungen in Ihren Lungen entwickeln. Wenn Ihr Gehirn betroffen ist, können Sie Schwierigkeiten beim Schlucken, Sprechen oder Bewegen haben.

AnzeigeWerbung

Diagnose

Wie wird nekrotisierende Vaskulitis diagnostiziert?

In den meisten FÀllen wird Ihr Arzt zunÀchst eine Blutprobe entnehmen. Diese Probe wird auf antineutrophile zytoplasmatische Antikörper (ANCAs) getestet. Sie können diese Bedingung haben, wenn diese Antikörper in Ihrer Blutprobe gefunden werden.

Ihr Arzt kann diesen Verdacht immer dann haben, wenn Ihr ANCA-Test positiv ist und Ihre Symptome mindestens zwei Organe oder andere Teile Ihres Körpers betreffen.

Ihr Arzt fĂŒhrt möglicherweise weitere Tests durch, um Ihre Diagnose zu bestĂ€tigen. Diese Tests können eine Biopsie des betroffenen Bereichs oder eine Röntgenaufnahme umfassen. Ein Hepatitis-Bluttest und eine Urinanalyse können ebenfalls durchgefĂŒhrt werden. In einigen FĂ€llen wird eine Röntgenaufnahme des Brustkorbs feststellen, ob in Ihrem Körper Blutflussprobleme auftreten.

Anzeige

Behandlung

Wie wird nekrotisierende Vaskulitis behandelt?

Sobald Ihre Diagnose bestĂ€tigt wurde, entscheidet Ihr Arzt, ob Ihre Behandlungsziele eine Erhaltung oder Remission sind. Die Erhaltungstherapie soll weitere SchĂ€den an Ihren BlutgefĂ€ĂŸen verhindern. Remissionsbehandlung zielt darauf ab, die Reaktion zu identifizieren und zu verhindern, die die Nekrose verursacht.

Nekrotisierende Vaskulitis wird normalerweise mit einer Art Kortikosteroid behandelt. Diese Art von Medikamenten helfen EntzĂŒndungen zu reduzieren. Kortikosteroide werden zunĂ€chst in hohen Dosen verschrieben. Wenn die Krankheit weniger schwerwiegend ist, kann Ihr Arzt die Medikamentendosis schrittweise verringern.

Wenn die Steroide wirkungslos sind, kann Ihr Arzt andere Medikamente einfĂŒhren, die das Immunsystem unterdrĂŒcken, z. B. Antihistaminika.

Möglicherweise mĂŒssen Sie Cyclophosphamid auch einnehmen, wenn sich Ihre Symptome nicht bessern oder wenn sie sehr schwer sind. Dies ist ein Chemotherapeutikum zur Behandlung von Krebs. Cyclophosphamid hat sich bei der Behandlung bestimmter Formen von Vaskulitis als wirksam erwiesen. Sie werden diese Medikamente weiterhin einnehmen, auch nachdem Ihre Symptome verschwunden sind. Sie sollten sie mindestens ein Jahr lang einnehmen, nachdem Sie keine Symptome mehr haben.

Es sollte eine engmaschige Überwachung auf folgendes beteiligt sein:

Nervensystem

  • Herz
  • Lunge
  • Nieren
  • Wenn sich irgendwelche Beschwerden in diesen Bereichen entwickeln, kann Ihr Arzt eine entsprechende Behandlung verschreiben auch.

Advertisement Advertisement

Outlook

Was ist der Ausblick fĂŒr diejenigen mit nekrotisierender Vaskulitis?

Dieser seltene Zustand ist behandelbar. SchĂ€den an einem von SNV betroffenen Gebiet können jedoch nicht rĂŒckgĂ€ngig gemacht werden.

Die Aussichten fĂŒr diejenigen mit dieser Diagnose variieren und hĂ€ngen von der Schwere des Gewebeschadens ab, bevor die Behandlung beginnt.

Mögliche Komplikationen sind Infektionen aufgrund eines unterdrĂŒckten Immunsystems wĂ€hrend der Behandlung und SekundĂ€rinfektionen von nekrotisiertem Gewebe.

Eine aktuelle Studie zeigt auch, dass diejenigen mit SNV ein höheres Risiko fĂŒr die Entwicklung von bösartigen Tumoren und Krebs haben.

Ist eine nekrotisierende Vaskulitis vermeidbar? - Anonym

  • Nekrotisierende Vaskulitis ist eine Autoimmunerkrankung unbekannter Ursache. Es gibt keinen bekannten Weg, das Auftreten von SNV zu verhindern.
  • - Dr. Mark R. LaFlamme