Neuer Bluttest kann MS in einer Woche diagnostizieren

Stellen Sie sich einen Bluttest vor, mit dem ein Arzt innerhalb von nur sieben Tagen Multiple Sklerose (MS) diagnostizieren kann. Heute kann eine Diagnose Monate oder sogar Jahre dauern, um zu bestätigen.

IQuity, ein Start-up-Unternehmen mit Sitz in Tennessee, plant, einen solchen Test im Mai zu starten. Sie behaupten, es hat eine Erfolgsquote von 90 Prozent bei der Erkennung von MS.

Advertisement Advertisement

Bis heute kann kein Test eine MS-Diagnose garantieren.

Derzeit wird die MS-Diagnose durch eine detaillierte Anamnese und durch Tests wie ein Magnetresonanz-Bild (MRT) des Gehirns und / oder des Rückenmarks und den Ausscheidungsvorgang bei anderen Erkrankungen durchgeführt.

Aufgrund der Fähigkeit der Krankheit, Symptome anderer Erkrankungen nachzuahmen, und weil keine zwei Personen MS-Symptome genau gleich präsentieren, kann der Diagnoseprozess manchmal ein Ratespiel sein.

Werbung

Lesen Sie mehr: Frühe Anzeichen von Multipler Sklerose »

Je schneller, desto besser

Bruce Bebo, Executive Vice President für Forschung an der National Multiple Sklerose Society, leitet das Team der Organisation, dessen Ziel es ist, die Ressourcen der Agentur am wirkungsvollsten zu investieren.

AdvertisementAdvertisement

"Es besteht ein unerfüllter Bedarf an schnelleren und genaueren Methoden zur Diagnose von MS", sagte Bebo gegenüber Healthline.

Der aktuelle Prozess erfordert einen Eliminierungsprozess, der Zeit braucht.

"Ein blutbasierter Test könnte den Prozess vereinfachen oder beschleunigen, beides wäre ein Fortschritt bei der Behandlung von MS. "

Er stellte fest, dass je früher MS behandelt wird, desto besser das Ergebnis.

Während der Test in Studien mit MS-Patienten gut ablief, ist der eigentliche Knackpunkt, wie er sich in der breiteren Bevölkerung entwickeln wird.

AdvertisementAdvertisement

Um den Test wirklich effektiv zu sein, sagte Bebo, dass es Neurologen helfen muss, den Diagnoseprozess zu beschleunigen. Er fügte hinzu, dass dieser Test wahrscheinlich nicht "eigenständig" ist, sondern in Verbindung mit anderen Diagnose-Tools verwendet wird. "

Der Bluttest funktioniert, indem er Muster in RNA erkennt.

RNA-basierte Forschung im Jahr 2013 erfolgreich identifiziert Profile bei Menschen mit MS.

Werbung

Sobald das Profil identifiziert wurde, wurde ein Algorithmus erstellt, um ein Muster von Molekülen zu finden, die für Krankheiten wie MS spezifisch sind.

Es ist dieser proprietäre Algorithmus, der zu einer Finanzierung von 4 Millionen US-Dollar durch das National Institutes of Health (NIH) sowie zu bedeutenden privaten Investitionen für den Bluttest von IQuity geführt hat.

AdvertisementWerbung

Lesen Sie mehr: Tests für Multiple Sklerose »

Optimismus für die Zukunft

Während der neue IsolateMS-Test nach Markteintritt noch viel zu beweisen hat, sind die mit MS Verbundenen generell begeistert sind jetzt vs.vor 20 Jahren.

Derzeit gibt es 15 krankheitsmodifizierende Medikamente (MSD), die alle in den letzten zwei Jahrzehnten entwickelt wurden.

Anzeige

Im vergangenen Monat wurde das erste Medikament für primär-progrediente MS (PPMS) von der Food and Drug Administration (FDA) zugelassen.

Die Landschaft verändert sich für diejenigen, die an dieser Krankheit leiden.

AnzeigeWerbung

Dr. Chase Spurlock, Gründer und CEO von IQuity und Miterfinder des neuen Tests, hofft auf die Zukunft der MS-Medizin.

Spurlock begann während seiner Zeit an der Vanderbilt University mit der Arbeit an seinem Projekt und erreichte 2013 die kritische Masse. IQuität wurde 2015 gebildet.

Während der Test nicht zwischen schubförmig-remittierender MS und PPMS unterscheidet, ist er allgemein gehalten Muster für diagnostische Zwecke.

Derzeit seien die klinischen Kriterien zur Unterscheidung zwischen MS-Arten nicht zu 100 Prozent kodifiziert worden, sagte Spurlock, aber die Fähigkeit, dies zu erreichen, ist in der Zukunft.

"Die Zukunft birgt viele Chancen", sagte Spurlock gegenüber Healthline. "RNA-Muster ändern sich als Reaktion auf Reize, wie etwa eine mögliche virale Reaktion. "

Er fügte hinzu, dass die Ermittlung des ersten Ereignisses, das zu einer Krankheit führt, signifikant dazu beitragen würde, das Fortschreiten zu verhindern und zu stoppen.

Dieser Test könnte Ärzten helfen, die beste Behandlung für eine Person mit MS zu finden.

Spurlock vorgeschlagen in der Zukunft Ärzte werden in der Lage sein "Blick auf ein RNA-Profil oder molekulare Bild und entscheiden über den ersten Tag, was passiert, und würden sie besser auf eine Therapie im Vergleich zu anderen. "

Sowohl Bebo als auch Spurlock teilten die Wichtigkeit früher Diagnosen und Behandlungen, wie sie in den internationalen Konsensempfehlungen von 2016 unterstützt werden: Gehirngesundheit: Zeit spielt bei Multipler Sklerose eine große Rolle.

IsolateMS benötigt keine Zulassung von der FDA, da es als Labor-Test nach dem CLIA-Gesetz (Clinical Laboratory Improvement Amendments) vermarktet und verkauft wird.

Spurlock sagt, dass die NIH-Finanzierung "es uns erlaubt, bei der Vorwärtsbewegung einen Fuß auf das Gas zu werfen. "

Anmerkung des Herausgebers: Caroline Craven ist eine geduldige Expertin, die mit MS lebt. Ihr preisgekrönter Blog ist GirlwithMS. com, und sie kann @ thegirlwithms gefunden werden.