Norwegen-Italien-Kanada Combo: Wie man eine gesunde, gl├╝ckliche Gesellschaft zusammenstellt

Was braucht es, um eine gesunde, gl├╝ckliche Gesellschaft zu schaffen?

Wie w├Ąre es mit einer Dosis von Norwegen?

AdvertisementAdvertisement

Ein St├╝ck Italien.

Und ein Schuss Kanada.

Letzten Berichten zufolge haben alle drei L├Ąnder St├Ąrken, die sie zu gro├čartigen Orten zum Leben machen.

Anzeige

Und gute Beispiele f├╝r andere L├Ąnder, die auf der Suche nach Gesundheit und Gl├╝ck sind.

Lesen Sie weiter: Wie das Gl├╝ck Sie gesund h├Ąlt ┬╗

WerbungWerbung

Norwegen ist das gl├╝cklichste Land

Norwegen hat dieses Jahr den World Happiness Report der Vereinten Nationen angef├╝hrt - obwohl es statistisch war Tothitze mit D├Ąnemark, Island und der Schweiz.

Alle vier L├Ąnder rangieren nach Faktoren, von denen man wei├č, dass sie das Gl├╝ck unterst├╝tzen: F├╝rsorge, Freiheit, Gro├čz├╝gigkeit, Ehrlichkeit, Gesundheit, Einkommen und gute Regierungsf├╝hrung.

Auch sie und die anderen Top-10-L├Ąnder punkten mit Langlebigkeit, starken sozialen Netzwerken und Vertrauen. Die letzte bezieht sich auf die Abwesenheit von Korruption in Wirtschaft und Regierung.

Norwegen hat gegen├╝ber einigen weniger gl├╝cklichen L├Ąndern einen Vorteil - konstante Einnahmen aus der ├ľlproduktion und eines der gr├Â├čten Staatsfonds der Welt.

Dies erm├Âglicht es der Regierung, Programme zu finanzieren, die helfen, die Norweger gl├╝cklich zu machen - wie die Assistenzprogramme von der Wiege bis zur Bahre.

WerbungWerbung

Aber vielleicht geht es Norwegen um den Reichtum, der am wichtigsten ist.

Auch wenn der ├ľlpreis sinkt, ist Norwegen immer noch in der Lage, es auszuhalten, indem er sich daf├╝r entscheidet, sein ├ľl langsam zu produzieren und den Erl├Âs f├╝r die Zukunft zu investieren, anstatt sie in der Gegenwart auszugeben ", hei├čt es in dem Bericht.

Obwohl die Vereinigten Staaten als Wirtschaftsmacht bekannt sind, sind sie in den letzten Jahren gesunken. Es landete dieses Jahr auf dem 14. Platz.

Anzeige

Der US-Bericht zitiert eine r├╝ckl├Ąufige soziale Unterst├╝tzung und eine Zunahme der Korruption, die Amerikas Gl├╝ck erodiert.

Der Bericht bietet den Vereinigten Staaten auch "ein lebendiges Portr├Ąt eines Landes, das Gl├╝ck sucht" an allen falschen Orten. ''

AdvertisementWerbung

Der Fokus des Landes auf die Erh├Âhung des Wirtschaftswachstums - durch Steuersenkungen und Deregulierung - "wird die Ungleichheit, soziale Spannungen und die soziale und wirtschaftliche Kluft zwischen denen mit Hochschulabschluss und denen ohne "Schreib die Autoren.

Lesen Sie weiter: Warum gl├╝ckliche Menschen l├Ąnger leben?>

Psychische Gesundheit treibt Gl├╝ck

Es gibt einen starken Kontrast zwischen den Top-10-L├Ąndern und den L├Ąndern am unteren Ende - darunter auch Orte wie das vom Krieg zerrissene Syrien und die Zentralafrikanische Republik .

Anzeige

Trotzdem weist der Bericht darauf hin, dass das Gl├╝ck in vielen L├Ąndern sehr unterschiedlich ist.

Arbeitslosigkeit und Einkommensungleichheit sind f├╝r einige dieser Unterschiede verantwortlich, insbesondere in ├Ąrmeren L├Ąndern.

WerbungWerbung

Aber in allen L├Ąndern ist psychische Gesundheit ein st├Ąrkerer Faktor als k├Ârperliche Gesundheit, weil manche B├╝rger gl├╝cklich sind und andere nicht.

In westlichen L├Ąndern wie den USA ist "eine diagnostizierte Geisteskrankheit wichtiger als Einkommen, Besch├Ąftigung oder k├Ârperliche Krankheit", schreiben die Autoren des Berichts.

Wir hungern nach Intimit├Ąt, obwohl wir st├Ąndig in Kontakt mit Menschen sind. Max Strom, Gl├╝ck Autor

Max Strom, Yoga Gesundheit und Wohlbefinden Lehrer und Autor des Buches "Es gibt keine App f├╝r Gl├╝ck", k├Ânnte zustimmen.

"Der Weg, um wirklich herauszufinden, ob jemand gl├╝cklich ist, ist nicht, sie auf der Stra├če mit einer Kamera in ihrem Gesicht zu fragen, weil sie wahrscheinlich nicht die Wahrheit sagen", sagte Strom. "Der richtige Weg ist zu fragen, welche Medikamente sie nehmen. "

Strom deutet auf den hohen Einsatz von Antidepressiva und Anti-Angst-Medikamenten durch Amerikaner hin - die USA liegen laut einem Bericht von Business Insider ├╝ber allen anderen L├Ąndern.

In seinem Buch erz├Ąhlt Strom dar├╝ber, wie die Technologie dem wahren Gl├╝ck im Wege steht, das er als einen Sinn in unserem Leben definiert.

Insbesondere haben Studien gezeigt, dass die Nutzung von sozialen Medien Sie ungl├╝cklich machen kann.

"Anstatt mit Menschen pers├Ânlich in Kontakt zu sein, gehen wir online", sagte Strom, "ob es sich um unser Telefon oder ein anderes Ger├Ąt handelt. "

Aber diesen Beziehungen fehlt die nonverbale Kommunikation, die in einer pers├Ânlichen Interaktion kommt. Was uns mehr will.

"Wir hungern nach Intimit├Ąt, obwohl wir st├Ąndig in Kontakt mit Menschen sind", sagte Strom.

Lesen Sie mehr: Was passiert, wenn Sie Ihre Emotionen auf Facebook ausstrahlen? ┬╗

Gesundheitsausgaben entsprechen nicht der Gesundheit

Die Forschung findet Verbindungen zwischen Gl├╝ck und Gesundheit.

Aber in einem ungl├╝cklichen Land zu leben bedeutet nicht immer, ungesund zu sein.

Nehmen wir zum Beispiel Italien.

Im World Happiness Report des U. N. belegte es Platz 48, ist aber die Nummer eins f├╝r Gesundheit im Bloomberg Global Health Index von 163 L├Ąndern.

Dieser Bericht untersucht Variablen, die Lebenserwartung, Todesursachen und Gesundheitsrisiken wie Rauchen, Fettleibigkeit und Umweltverschmutzung beinhalten.

Ein Teil des italienischen Gesundheitserfolgs stammt aus einer mediterranen Ern├Ąhrung, die reich an frischem Gem├╝se und Obst sowie gesunden Fetten wie Oliven├Âl ist.

Die Ern├Ąhrung k├Ânnte sogar die Gesundheitsausgaben ├╝bertrumpfen.

Italien gibt nur 9 Prozent seines Bruttoinlandsprodukts (BIP) f├╝r das Gesundheitswesen aus.

Die Vereinigten Staaten geben 17 Prozent ihres Bruttoinlandsprodukts aus, stehen aber auf Platz 38 auf Bloombergs Liste.

Dies ist teilweise darauf zur├╝ckzuf├╝hren, dass mehr als zwei Drittel der erwachsenen Amerikaner ├╝bergewichtig oder fettleibig sind, ein Risikofaktor f├╝r Herzerkrankungen, Schlaganfall und Diabetes.

Amerikas fragmentiertes Gesundheitssystem k├Ânnte auch die Gesundheit des Landes bedr├╝cken.

Eine k├╝rzlich in Annals of Internal Medicine ver├Âffentlichte Studie ergab, dass Kanadier mit Mukoviszidose erwarten k├Ânnen, in ihre 50er Jahre zu leben. In den Vereinigten Staaten k├Ânnen sie nur ihre 40er Jahre erreichen.

Diese Erbkrankheit betrifft die Lunge, den Darm, die Bauchspeicheldr├╝se und andere Organe. Es hat keine Heilung.

Gem├Ą├č der New York Times hatten Kanadier mit Mukoviszidose ein ├Ąhnliches Risiko eines fr├╝hen Todes wie Amerikaner mit privater Versicherungsdeckung.

Aber verglichen mit Patienten mit Mukoviszidose in den USA, die Medicaid erhielten, hatten Patienten in Kanada ein um 44 Prozent geringeres Risiko eines fr├╝hen Todes.

Andere sozio├Âkonomische Faktoren k├Ânnen beteiligt sein, aber Versicherungsschutz bleibt ein Hauptanliegen f├╝r Amerikaner mit Mukoviszidose.

Zugang zu Pflege und lebensrettenden Medikamenten - Dinge, die Menschen in L├Ąndern wie Kanada f├╝r selbstverst├Ąndlich halten - k├Ânnen einen gro├čen Einfluss auf die Gesundheit haben, insbesondere bei schweren und chronischen Erkrankungen.