Osteoarthritis Medikamente Liste

Kennen Sie Ihre OA-Behandlungsoptionen

Osteoarthritis (OA) ist die h├Ąufigste Form von Arthritis. Es ist gekennzeichnet durch Gelenkverschlei├č und Knorpelverlust, der dazu f├╝hrt, dass Knochen aneinander reiben. Sobald Sie es haben, kann der Schaden nicht r├╝ckg├Ąngig gemacht werden.

OA kann nat├╝rlich mit dem Alter auftreten, aber j├╝ngere Erwachsene k├Ânnen es auch haben. Es kann auch aus wiederkehrenden Verletzungen resultieren. Adipositas ist auch ein Risikofaktor f├╝r OA, weil das zus├Ątzliche Gewicht auf Ihre Gelenke dr├╝cken kann. OA verursacht Schmerzen und Entz├╝ndungen (Schwellungen). Dies kann allt├Ągliche Bewegungen herausfordern.

Zum Gl├╝ck k├Ânnen Medikamente helfen. Medikamente k├Ânnen Schmerzen und Entz├╝ndungen lindern. Ihr Arzt wird wahrscheinlich vorschlagen, Over-the-Counter (OTC) Schmerzlinderung und entz├╝ndungshemmende Medikamente zu starten. Wenn diese Medikamente nicht wirken oder wenn Sie eine schwere OA haben, kann Ihnen Ihr Arzt verschreibungspflichtige Medikamente geben.

Es gibt viele verschiedene Schmerzmittel und entz├╝ndungshemmende Medikamente auf dem Markt f├╝r OA. Informieren Sie sich hier ├╝ber Ihre M├Âglichkeiten und arbeiten Sie dann mit Ihrem Arzt zusammen, um das beste f├╝r Sie zu finden.

WerbungWerbung

Analgetika

Analgetika

Analgetika sind Schmerzmittel. Sie reduzieren Schmerzen, behandeln aber keine Entz├╝ndungen. Diese Klasse von Medikamenten blockiert Signale in Ihrem K├Ârper, die Schmerzen verursachen. Beispiele f├╝r Analgetika sind:

Acetaminophen (Tylenol)

Acetaminophen ist ein OTC-Analgetikum. Sie nehmen es als Gelkapsel, Tablette oder Fl├╝ssigkeitskonzentration oral ein.

Die Arthritis Foundation empfiehlt, nicht mehr als 3 000 mg Paracetamol pro Tag einzunehmen. Hohe Dosen von Acetaminophen f├╝r eine lange Zeit kann zu Lebersch├Ąden oder Leberversagen f├╝hren. Dies kann t├Âdlich sein (Tod). Trinken Sie auch nicht mehr als drei alkoholische Getr├Ąnke pro Tag, wenn Sie dieses Medikament verwenden. Dies kann das Risiko von Leberproblemen erh├Âhen. Weitere Informationen finden Sie im Artikel von Healthline ├╝ber Acetaminophen-├ťberdosierung.

Trotz der Risiken empfiehlt die Cleveland Clinic Acetaminophen gegen├╝ber anderen OTC-Schmerzmitteln gegen Arthritis. Dies liegt daran, dass Paracetamol weniger Nebenwirkungen als andere Medikamente verursachen kann.

Duloxetin (Cymbalta)

Duloxetin wird zur Behandlung von Depressionen eingesetzt. Es wird jedoch auch off-label zur Behandlung von chronischen Schmerzen aufgrund von OA eingesetzt. Off-Label-Drogenkonsum bedeutet, dass ein Medikament, das von der FDA f├╝r einen bestimmten Zweck zugelassen wurde, f├╝r einen anderen Zweck verwendet wird, der nicht genehmigt wurde. Allerdings kann ein Arzt das Medikament f├╝r diesen Zweck immer noch verwenden.

Weitere Informationen: Off-label verschreibungspflichtiger Arzneimittelverwendung ┬╗

NSAIDs

Nichtsteroidale Antirheumatika

Wie Schmerzmittel behandeln nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) Schmerzen. Im Gegensatz zu Analgetika verhindern diese Medikamente auch schmerzhafte Entz├╝ndungen und Gelenksch├Ąden. Sie sind die beste Wahl f├╝r die Behandlung von Menschen mit OA, weil sie wirksam und nicht sedierend sind.NSAIDs kommen in oraler und topischer Form vor. Es gibt viele verschiedene M├Âglichkeiten, und einige sind OTC verf├╝gbar.

Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich sagen, dass Sie mit OTC-NSAIDs beginnen sollten. Wenn diese nicht funktionieren, kann Ihr Arzt Ihnen ein verschreibungspflichtiges NSAID geben.

NSAIDs sind mit Risiken behaftet, auch die OTC-Versionen. Nebenwirkungen k├Ânnen sein:

  • Magenreizung, Erosion oder Geschw├╝re (kann zu Magenblutungen und Tod f├╝hren)
  • Nierenprobleme

Wenn Sie eine Nierenerkrankung haben, fragen Sie Ihren Arzt, ob NSAIDs f├╝r Sie sicher sind. Sie sollten NSAIDs nicht langfristig einnehmen, ohne mit Ihrem Arzt zu sprechen. Ihr Arzt wird Sie w├Ąhrend Ihrer Behandlung ├╝berwachen. Wenn Sie allergisch gegen Aspirin sind, sollten Sie auch keine NSAIDs nehmen.

Beispiele f├╝r NSAIDs sind:

Aspirin (Bayer, St. Joseph)

Aspirin ist ein OTC-NSAID, das Schmerzen und Entz├╝ndungen behandelt. Es kann helfen, Ihre OA Symptome zu behandeln, um Ihre Lebensqualit├Ąt zu verbessern.

Ibuprofen (Advil, Motrin, Midol, Nuprin)

Ibuprofen ist ein NSAID, das sowohl in rezeptfreier als auch verschreibungspflichtiger St├Ąrke erh├Ąltlich ist. Langfristige Einnahme von Ibuprofen wird wegen des Risikos von Magenblutungen und Herzinfarkt nicht empfohlen. Die U.S. Food and Drug Administration (FDA) empfiehlt, die kleinste Dosis zu nehmen, die f├╝r Sie wirkt, und sie nur f├╝r bis zu 10 Tage einzunehmen. Sie sollten Ibuprofen nicht l├Ąnger als 10 Tage einnehmen, es sei denn, Ihr Arzt sagt es Ihnen.

Naproxen-Natrium und Naproxen (Aleve)

Naproxen-Natrium ist ein OTC-NSAID. Es wird verwendet, um OA Schmerzen und Entz├╝ndungen zu bek├Ąmpfen. H├Âhere Dosen sind auch in verschreibungspflichtigen Formen erh├Ąltlich. Dieses Medikament hat den Vorteil, dass es nicht das gleiche Herzinfarktrisiko aufweist wie Ibuprofen. Es hat jedoch einige Nebenwirkungen. Dazu geh├Âren:

  • Sodbrennen
  • Bauchschmerzen
  • ├ťbelkeit
  • Durchfall
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Schl├Ąfrigkeit

Diclofenac (Zorvolex, Voltaren) und Diclofenac-Misoprostol (Arthrotec) <999 > Diclofenac ist ein verschreibungspflichtiges NSAID, das sowohl in oraler als auch topischer Form vorliegt. Diclofenac-Misoprostol (Arthrotec) kombiniert Diclofenac mit einem Medikament gegen Magengeschw├╝re. Es kann auch Nebenwirkungen verursachen. Dazu geh├Âren:

Magenschmerzen

  • Durchfall
  • ├ťbelkeit
  • Andere verschreibungspflichtige NSAIDs f├╝r OA

Dies sind verschreibungspflichtige NSAR zur Behandlung der Symptome von OA:

Celecoxib (Celebrex)

  • Piroxicam (Feldene)
  • Indomethacin (Indocin)
  • Meloxicam (Mobic Vivlodex)
  • Ketoprofen (Orudis, Ketoprofen ER, Oruvail, Actron)
  • Sulindac (Clinoril)
  • Diflunisal (Dolobid)
  • Nabumeton (Relafen)
  • Oxaprozin (Daypro)
  • Tolmetin (Tolmetin-Natrium, Tolectin)
  • Salsalat (Disalzid)
  • Etodolac (Lodine)
  • Fenoprofen (Nalfon)
  • Flurbiprofen (Ansaid) <999 > Ketorolac (Toradol)
  • Meclofenamat
  • Mefenamins├Ąure (Ponstel)
  • WerbungKontaktWerbung
  • Kortikosteroide
Kortikosteroide

Kortikosteroide sind auch als Steroide bekannt. Sie werden manchmal kurz f├╝r schwere OA-Sch├╝be verwendet. Sie haben jedoch viele Risiken, wenn sie f├╝r eine Langzeitbehandlung verwendet werden.

Wie NSAIDs, Steroide reduzieren Entz├╝ndungen, sind aber schwer auf den Magen.Im Gegensatz zu NSAIDs verursachen sie keine Nierenprobleme. Dies bedeutet, dass sie eine sicherere Wahl f├╝r Menschen mit Nierenerkrankungen sein k├Ânnen.

Steroide sind als orale und injizierbare Formen erh├Ąltlich. Die injizierbaren Formen werden manchmal f├╝r hartn├Ąckige Gelenke verwendet, um Schwellungen und Schmerzen in diesem Bereich zu lindern.

Nebenwirkungen aller Steroide k├Ânnen sein:

hohe Blutzuckerspiegel

Magengeschw├╝re

  • Bluthochdruck
  • Reizbarkeit und Depression
  • Katarakt (Tr├╝bung der Linse im Auge) <999 > Osteoporose
  • Kortikosteroide umfassen:
  • Prednison (Deltason, Sterapred, Liquidpred)
  • Betamethason

Cortison

  • Dexamethason (Dexpak, Taperpak, Decadron, Haxadrol)
  • Hydrocortison (Cortef, A- Hydrocort, Hydrocorton)
  • Methylprednisolon (Methacort, Depopred, Predacorten)
  • Prednisolon
  • Opioide
  • Opioide
  • Diese verschreibungspflichtigen Schmerzmittel ver├Ąndern die Art, wie Sie Schmerzen f├╝hlen, aber sie verhindern keine Entz├╝ndung. Sie sind gewohnheitsbildend und kraftvoll. Sie k├Ânnen mit anderen Behandlungen kombiniert werden, die nicht sedierend und gewohnheitsbildend sind.

Opioide k├Ânnen Sie schl├Ąfrig machen oder Ihr Gleichgewicht beeintr├Ąchtigen, was eine schlechte Kombination f├╝r Menschen mit Mobilit├Ątsproblemen und Arthritis ist. ├ärzte verschreiben oft nur Opioide f├╝r schwere OA oder gelegentlichen Gebrauch oder wenn sich Menschen von einer Operation erholen. Sie sollten keinen Alkohol trinken, w├Ąhrend Sie diese Medikamente einnehmen.

Opioide umfassen:

Codein

Acetaminophen mit Codein

Fentanyl

  • Hydrocodon
  • Acetaminophen mit Hydrocodon (Vicodin)
  • Hydromorphon
  • Morphin
  • Meperidin (Demerol) <999 > Oxycodon (Oxycontin)
  • AdvertisementWerbung
  • Topische Analgetika
  • Topische Analgetika
  • Diese topischen Schmerzmittel kommen als Salben, Gele, Cremes oder Patches. Sie sind Alternativen zu oralen oder injizierbaren Medikamenten f├╝r OA. Sie sind ├╝ber den Ladentisch und als Rezepte erh├Ąltlich. Einige topische Behandlungen bieten sofortige, kurzfristige Linderung. Andere bieten langfristige Erleichterung.
Topische Analgetika umfassen:

Capsaicin (Capzasin, Zostrix, Icy Hot). Dieses OTC-Medikament stammt aus Cayennepfeffer und ist eine Salbe.

Diclofenac-Natrium-Gel und L├Âsung (Voltaren, Flector Patch, Solaraze, Pennsaid). Dieses topische NSAID ist nur als Rezept erh├Ąltlich.

Lidocainpflaster. Dieses Medikament kann ein spezifisches Schmerzgebiet bei OA behandeln, aber es wird normalerweise nicht als eine erste Behandlung gegeben.

Methylsalicylat und Menthol (Bengay). Diese Arzneimittel-Creme wird aus Minze-Pflanzen hergestellt und enth├Ąlt auch ein topisches Aspirin-├Ąhnliches NSAID.

  • Trolamin (Aspercreme). Diese topische Creme enth├Ąlt ein Aspirin-├Ąhnliches Medikament, das Entz├╝ndungen und Schmerzen lindert.
  • Werbung
  • Zum Mitnehmen
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt
  • Obwohl es keine Heilung f├╝r OA gibt, k├Ânnen Medikamente Ihnen helfen, Ihren Zustand zu bew├Ąltigen. Ihr Arzt kann zwischen Analgetika, topischen Analgetika, NSAIDs, Kortikosteroiden und Opioiden w├Ąhlen. Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt zusammen, um das beste Medikament f├╝r Sie auszuw├Ąhlen.