Septischer Schock

Was ist ein septischer Schock?

Sepsis ist das Ergebnis einer Infektion und verursacht drastische Veränderungen im Körper. Es kann sehr gefährlich und potenziell lebensbedrohlich sein.

Es tritt auf, wenn Chemikalien, die Infektion bekämpfen, indem sie entzündliche Reaktionen auslösen, in den Blutstrom freigegeben werden.

Die Ärzte haben drei Stadien der Sepsis identifiziert:

  • Sepsis ist, wenn die Infektion in den Blutkreislauf gelangt und im Körper Entzündungen verursacht.
  • Eine schwere Sepsis ist der Fall, wenn die Infektion schwerwiegend genug ist, um die Funktion Ihrer Organe wie Herz, Gehirn und Nieren zu beeinträchtigen.
  • Ein septischer Schock ist der Fall, wenn Sie einen signifikanten Blutdruckabfall bemerken, der zu Atem- oder Herzversagen, Schlaganfall, Versagen anderer Organe und Tod führen kann.

Es wird angenommen, dass die durch die Sepsis verursachte Entzündung dazu führt, dass sich kleine Blutgerinnsel bilden. Dies kann Sauerstoff und Nährstoffe daran hindern, lebenswichtige Organe zu erreichen.

Die Entzündung tritt am häufigsten bei älteren Erwachsenen oder bei Personen mit geschwächtem Immunsystem auf. Aber Sepsis und septischer Schock können jedem passieren.

Der septische Schock ist die häufigste Todesursache auf Intensivstationen in den Vereinigten Staaten.

Finden Sie eine Notaufnahme in Ihrer Nähe »

AnzeigeWerbung

Symptome

Was sind die Symptome eines septischen Schocks?

Frühe Sepsis-Symptome sollten nicht ignoriert werden. Dazu gehören:

  • Fieber in der Regel höher als 101˚F (38˚C)
  • niedrige Körpertemperatur (Hypothermie)
  • schnelle Herzfrequenz
  • schnelle Atmung oder mehr als 20 Atemzüge pro Minute
< ! - 3 ->

Eine schwere Sepsis ist definiert als Sepsis mit Anzeichen eines Organschadens, der normalerweise die Nieren, das Herz, die Lunge oder das Gehirn betrifft. Symptome einer schweren Sepsis sind:

  • deutlich geringere Urinmengen
  • akute Verwirrtheit
  • Schwindel
  • schwere Atemprobleme
  • bläuliche Verfärbung der Finger oder Lippen (Zyanose)

Menschen mit septischer Erkrankung Schock wird die Symptome einer schweren Sepsis erfahren, aber sie werden auch einen sehr niedrigen Blutdruck haben, der nicht auf einen Flüssigkeitsaustausch reagiert.

Ursachen

Was verursacht einen septischen Schock?

Eine bakterielle, Pilz- oder Virusinfektion kann Sepsis verursachen. Jede der Infektionen kann zu Hause oder während der Behandlung im Krankenhaus beginnen.

Sepsis kommt meist von:

  • Bauch- oder Verdauungsinfektionen
  • Lungenentzündungen wie Pneumonien
  • Harnwegsinfektionen
  • Infektionen des Reproduktionssystems
WerbungWerbungWerbung

Risikofaktoren

Was sind die? Risikofaktoren?

Bestimmte Faktoren wie Alter oder frühere Krankheit können ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung eines septischen Schocks darstellen. Dieser Zustand ist bei Neugeborenen, älteren Erwachsenen, Schwangeren und solchen mit unterdrücktem Immunsystem, die durch HIV, rheumatische Erkrankungen wie Lupus und rheumatoide Arthritis oder Psoriasis verursacht werden, verbreitet.Und entzündliche Darmerkrankungen oder Krebsbehandlungen könnten dazu führen.

Die folgenden Faktoren könnten es auch wahrscheinlicher machen, dass eine Person einen septischen Schock entwickelt:

  • größere Operation oder langfristige Hospitalisierung
  • Diabetes Typ 1 und Typ 2 Injektionsdrogenkonsum
  • hospitalisierte Patienten, die bereits sehr stark sind krank
  • Exposition gegenüber Geräten wie intravenösen Kathetern, Blasenkathetern oder Atemschläuchen, die Bakterien in den Körper einbringen können
  • schlechte Ernährung

Diagnose

Welche Tests werden zur Diagnose eines septischen Schocks verwendet?

Wenn Sie Sepsis-Symptome haben, besteht der nächste Schritt darin, Tests durchzuführen, um festzustellen, wie weit die Infektion fortgeschritten ist. Die Diagnose wird oft mit einem Bluttest gestellt. Bei dieser Art von Test kann festgestellt werden, ob einer der folgenden Faktoren vorliegt:

  • Bakterien im Blut
  • Probleme mit der Gerinnung aufgrund der niedrigen Thrombozytenzahl
  • überschüssige Abfallprodukte im Blut
  • abnormale Leber- oder Nierenfunktion
  • verminderte Menge an Sauerstoff
  • Elektrolyt-Ungleichgewicht

Abhängig von Ihren Symptomen und den Ergebnissen des Bluttests gibt es weitere Tests, die ein Arzt durchführen möchte, um die Quelle Ihrer Infektion zu bestimmen. Dazu gehören:

  • Urintest
  • Wundsekretionstest, wenn Sie einen offenen Bereich haben, der infiziert aussieht
  • Schleimsekretionstest, um zu sehen, welcher Keimtyp hinter der Infektion steckt
  • Rückenmarkstest

In Fällen Wenn die Quelle der Infektion aus den obigen Tests nicht klar ist, kann ein Arzt auch die folgenden Methoden anwenden, um eine innere Sicht Ihres Körpers zu erhalten:

  • Röntgenstrahlen
  • CT-Scan
  • Ultraschall
  • MRT
AnzeigeWerbung

Komplikationen

Welche Komplikationen können septischen Schock verursachen?

Ein septischer Schock kann eine Vielzahl sehr gefährlicher und lebensbedrohlicher Komplikationen verursachen, die tödlich sein können. Mögliche Komplikationen sind:

  • Herzinsuffizienz
  • abnorme Blutgerinnung
  • Nierenversagen
  • Atemversagen
  • Schlaganfall
  • Leberversagen
  • Verlust eines Teils des Darms
  • Verlust von Portionen der Extremitäten

Die Komplikationen, die Sie erleben können, und das Ergebnis Ihrer Erkrankung können von folgenden Faktoren abhängen:

  • Alter
  • wie schnell die Behandlung beginnt
  • Ursache und Ursache der Sepsis im Körper <999 > Vorerkrankungen
  • Anzeige
Behandlung

Wie wird der septische Schock behandelt?

Je früher eine Sepsis diagnostiziert und behandelt wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie überleben. Sobald eine Sepsis diagnostiziert wurde, werden Sie wahrscheinlich zur Behandlung auf eine Intensivstation (ICU) aufgenommen. Ärzte verwenden eine Reihe von Medikamenten zur Behandlung von septischem Schock, einschließlich:

intravenöse Antibiotika zur Bekämpfung von Infektionen

  • Vasopressor Medikamente, die Blutgefäße verengen und helfen, den Blutdruck zu erhöhen
  • Insulin für die Blutzuckerstabilität
  • Kortikosteroide
  • Es werden große Mengen intravenöser (IV) Flüssigkeiten verabreicht, um Dehydration zu behandeln und den Blutdruck und die Durchblutung der Organe zu erhöhen. Ein Beatmungsgerät für die Atmung kann ebenfalls erforderlich sein. Ein chirurgischer Eingriff kann durchgeführt werden, um eine Infektionsquelle zu entfernen, wie z. B. das Ablassen eines mit Eiter gefüllten Abszesses oder das Entfernen von infiziertem Gewebe.

WerbungWerbung

Prognose

Langzeitprognose für septischen Schock

Der septische Schock ist eine schwere Erkrankung und in mehr als 50 Prozent der Fälle kommt es zum Tod. Ihre Chancen, einen septischen Schock zu überleben, hängen von der Infektionsquelle ab, davon, wie viele Organe betroffen sind und wie schnell Sie nach dem ersten Auftreten der Symptome behandelt werden.