Was verursacht weißes Haar?

Ist weißes Haar normal?

Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich Ihre Haare ändern, wenn Sie älter werden. Als jüngere Person hatten Sie vielleicht einen vollen Kopf aus braunem, schwarzem, rotem oder blondem Haar. Jetzt, wo du älter bist, bemerkst du vielleicht eine Ausdünnung in bestimmten Bereichen deines Kopfes, oder dein Haar kann von seiner ursprünglichen Farbe zu Grau oder Weiß wechseln.

Ihr Körper hat Haarfollikel, kleine Säckchen, die die Hautzellen auskleiden. Haarfollikel haben Pigmentzellen, die als Melanin bekannt sind. Diese Zellen geben Ihrem Haar seine Farbe. Aber im Laufe der Zeit können Haarfollikel Pigment verlieren, was zu weißem Haar führt.

WerbungWerbung

Ursachen

Was verursacht weißes Haar in jungen Jahren?

Weiße Haare sind bei Menschen mit dunklerer Haarfarbe stärker ausgeprägt. Obwohl weißes Haar charakteristisch für das Altern ist, können farblose Haarsträhnen in jedem Alter auftreten - sogar während Sie noch in der High School oder College sind. Wenn Sie ein Teenager oder in Ihren 20ern sind, finden Sie möglicherweise eine oder mehrere Strähnen von weißem Haar.

Es könnte Möglichkeiten geben, die Pigmentierung wiederherzustellen, aber das hängt von der Ursache ab. Hier sind häufige Ursachen für vorzeitige weiße Haare.

1. Genetik

Ihr Makeup spielt eine große Rolle, wenn Sie (oder wenn) weiße Haare entwickeln. Wenn Sie in einem frühen Alter weiße Haare bemerken, ist es wahrscheinlich, dass Ihre Eltern oder Großeltern bereits in jungen Jahren graues oder weißes Haar hatten.

Sie können die Genetik nicht ändern. Aber wenn Sie nicht mögen, wie Ihr graues Haar aussieht, können Sie immer Ihre Haare färben.

2. Stress

Jeder beschäftigt sich von Zeit zu Zeit mit Stress. Die Folgen von chronischem Stress können sein:

  • Schlafprobleme
  • Angst
  • Appetitänderung
  • Bluthochdruck

Auch Stress kann sich auf Ihr Haar auswirken. Eine Studie aus dem Jahr 2013 fand einen Zusammenhang zwischen Stress und einer Erschöpfung von Stammzellen in den Haarfollikeln von Mäusen. Wenn Sie also eine Zunahme Ihrer weißen Strähnen bemerkt haben, könnte Stress der Täter sein. Diese Theorie könnte auch erklären, warum einige Weltführer im Büro schneller altern oder grauer werden.

3. Autoimmunerkrankung

Eine Autoimmunkrankheit kann auch zu vorzeitigem weißen Haar führen. Dies ist, wenn das Immunsystem des Körpers seine eigenen Zellen angreift. Bei Alopezie und Vitiligo kann das Immunsystem Haare angreifen und Pigmentverlust verursachen.

4. Schilddrüsenstörung

Hormonelle Veränderungen, die durch ein Schilddrüsenproblem verursacht werden - wie Hyperthyreose oder Hypothyreose - können auch für vorzeitige weiße Haare verantwortlich sein. Die Schilddrüse ist eine schmetterlingsförmige Drüse an der Basis des Halses. Es hilft, viele Körperfunktionen wie den Stoffwechsel zu kontrollieren. Die Gesundheit Ihrer Schilddrüse kann auch die Farbe Ihrer Haare beeinflussen. Eine überaktive oder unteraktive Schilddrüse kann dazu führen, dass Ihr Körper weniger Melanin produziert.

5. Vitamin-B12-Mangel

Bereits frühes weißes Haar kann auf einen Vitamin-B12-Mangel hindeuten.Dieses Vitamin spielt eine wichtige Rolle in Ihrem Körper. Es gibt Ihnen Energie, und es trägt zu gesundem Haarwachstum und Haarfarbe bei.

Ein Vitamin-B12-Mangel ist mit einem Zustand verbunden, der als perniziöse Anämie bezeichnet wird, bei der Ihr Körper nicht genug von diesem Vitamin aufnehmen kann. Ihr Körper benötigt Vitamin B-12 für gesunde rote Blutkörperchen, die Sauerstoff zu Zellen in Ihrem Körper, einschließlich Haarzellen, transportieren. Ein Mangel kann Haarzellen schwächen und die Melaninproduktion beeinflussen.

6. Rauchen

Es gibt auch eine Verbindung zwischen vorzeitigem weißen Haar und Rauchen. Eine Studie an 107 Probanden fand einen Zusammenhang zwischen dem "Einsetzen grauer Haare vor dem 30. Lebensjahr" und dem Rauchen von Zigaretten. "

Es ist bekannt, dass das Rauchen von Zigaretten das Risiko für Lungenkrebs und Herzerkrankungen erhöht. Die Langzeiteffekte können jedoch über Herz und Lunge hinausgehen und das Haar beeinflussen. Rauchen verengt Blutgefäße, die den Blutfluss zu Haarfollikel reduzieren und Haarausfall verursachen können. Darüber hinaus können Giftstoffe in Zigaretten Teile Ihres Körpers einschließlich Ihrer Haarfollikel beschädigen, was frühes weißes Haar verursacht.

Werbung

Prävention

Können weiße Haare verhindert werden?

Die Fähigkeit, weißes Haar umzukehren oder zu verhindern, hängt von der Ursache ab. Wenn die Ursache die Genetik ist, können Sie nichts tun, um die Farbänderung zu verhindern oder dauerhaft umzukehren.

Wenn Sie ein Gesundheitsproblem vermuten, konsultieren Sie einen Arzt, um zu sehen, ob eine zugrunde liegende Erkrankung für weißes Haar verantwortlich ist. Wenn Sie das zugrundeliegende Gesundheitsproblem behandeln, kann die Pigmentierung zurückkehren, aber es gibt keine Garantien.

Wenn in einer Studie ein Schilddrüsenproblem weiße Haare verursacht, kann nach einer Hormontherapie eine erneute Pigmentierung auftreten. Die Einnahme von Vitamin B-12 Shots oder Pillen zur Korrektur eines Mangels kann auch die Gesundheit der Haarfollikel verbessern und Ihre natürliche Farbe zurückgeben. Wenn weiße Haare als Folge von Stress oder Rauchen auftreten, gibt es keine Beweise für die Rückkehr der Pigmentierung nach dem Rauchen oder Stressabbau.