Duloxetin, Oral Capsule

Highlights fĂŒr Duloxetin

  1. Die Duloxetin-Kapsel ist sowohl als Generikum als auch als Markenname erhÀltlich. Markennamen: Cymbalta und Irenka.
  2. Duloxetin wird zur Behandlung von AngstzustÀnden, Depressionen, Diabetes-Nervenschmerzen, Fibromyalgie und chronischen Muskel- und Gelenkschmerzen angewendet.
  3. HĂ€ufige Nebenwirkungen sind Übelkeit, trockener Mund, SchlĂ€frigkeit, MĂŒdigkeit und Verstopfung.
WerbungWerbung

Wichtige Warnungen

Wichtige Warnungen

FDA-Warnung: Suizidale Gedanken und Verhalten
  • Dieses Medikament hat eine Black Box Warnung. Dies ist die ernsteste Warnung der Food and Drug Administration (FDA). Eine Black-Box-Warnung warnt Ärzte und Patienten vor potenziell gefĂ€hrlichen Auswirkungen.
  • Dieses Medikament kann das Risiko von Selbstmordgedanken und -verhalten bei Menschen im Alter von 24 Jahren und jĂŒnger erhöhen. Dieses Medikament kann Depressionen in den frĂŒhen Stadien der Behandlung verschlechtern. Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn sich Ihre Depression verschlimmert oder Sie Selbstmordgedanken haben.
  • SchlĂ€frigkeitswarnung: Dieses Medikament kann SchlĂ€frigkeit verursachen oder Ihre FĂ€higkeit beeinflussen, Entscheidungen zu treffen, klar zu denken oder schnell zu reagieren. Sie sollten nicht fahren, schwere Maschinen bedienen oder andere gefĂ€hrliche AktivitĂ€ten ausfĂŒhren, bis Sie wissen, wie sich das Medikament auf Sie auswirkt.
  • Warnung vor Serotonin-Syndrom: Dieses Medikament wirkt auf eine Chemikalie in Ihrem Gehirn namens Serotonin. Die Einnahme dieses Medikaments zusammen mit anderen Medikamenten, die Serotonin beeinflussen, kann zu einem erhöhten Risiko fĂŒr eine schwerwiegende Nebenwirkung, das Serotonin-Syndrom, fĂŒhren. Mögliche Symptome:
    • Agitation
    • Verwirrtheit
    • erhöhter Blutdruck oder Herzfrequenz
    • Schwitzen
    • Koordinationsverlust
  • Schwindel und fallende Warnung: Dieses Medikament kann einen plötzlichen Blutdruckabfall verursachen, wenn Sie zu schnell aufstehen. Dies kann Schwindel verursachen und das Sturzrisiko erhöhen.

Über

Was ist Duloxetin?

Duloxetin ist eine verschreibungspflichtige orale Kapsel, die als Markenarzneimittel erhÀltlich ist Cymbalta und Irenka . Es ist auch als Generikum erhÀltlich. Generika kosten normalerweise weniger. In einigen FÀllen sind sie möglicherweise nicht in jeder StÀrke oder Form als Markenprodukt erhÀltlich.

Warum wird es angewendet?

Dieses Medikament wird zur Behandlung von:

  • generalisierten Angststörungen
  • Major Depression
  • Nervenschmerzen durch Diabetes
  • Fibromyalgie Schmerzen
  • chronische Muskel- und Gelenkschmerzen < 999> Wie es funktioniert

Dieses Medikament gehört zu einer Medikamentenklasse, die Serotonin- und Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer genannt wird.

Es funktioniert durch den Ausgleich von Chemikalien in Ihrem Gehirn, die Depressionen und Angst verursachen. Durch den Ausgleich dieser Chemikalien hilft dieses Medikament auch Schmerzsignale von den Nerven zu Ihrem Gehirn zu hemmen.

WerbungWerbungWerbung

Nebenwirkungen

Duloxetin-Nebenwirkungen

Duloxetin-Kapsel kann SchlĂ€frigkeit verursachen oder Ihre FĂ€higkeit beeintrĂ€chtigen, Entscheidungen zu treffen, klar zu denken oder schnell zu reagieren.Sie sollten nicht fahren, schwere Maschinen bedienen oder andere gefĂ€hrliche AktivitĂ€ten ausfĂŒhren, bis Sie wissen, wie es Sie betrifft. Es kann auch andere Nebenwirkungen verursachen.

HĂ€ufigste Nebenwirkungen

Die hÀufigsten Nebenwirkungen von Duloxetin sind:

bei Erwachsenen:

  • Übelkeit
    • trockener Mund
    • SchlĂ€frigkeit
    • MĂŒdigkeit
    • Verstopfung
    • Verlust Appetitlosigkeit
    • vermehrtes Schwitzen
    • Schwindel
    • bei Kindern:
  • Übelkeit
    • vermindertes Körpergewicht
    • Schwindel
    • Durchfall
    • Bauchschmerzen
    • Schwerwiegende Nebenwirkungen

Wenn Sie Erleben Sie eine dieser schwerwiegenden Nebenwirkungen, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt. Wenn Ihre Symptome möglicherweise lebensbedrohlich sind oder wenn Sie glauben, dass Sie einen medizinischen Notfall haben, rufen Sie 911.

Leberschaden. Zu den Symptomen gehören:

  • Juckreiz
    • Schmerzen im rechten Oberbauch
    • dunkler Urin
    • GelbfĂ€rbung der Haut oder des Auges
    • BlutdruckverĂ€nderungen. Symptome können sein:
  • Schwindel oder Ohnmacht beim Stehen. Dies kann hĂ€ufiger auftreten, wenn Sie Duloxetin zum ersten Mal starten oder wenn Sie die Dosis erhöhen.
    • Serotonin-Syndrom. Mögliche Symptome:
  • Agitiertheit
    • Halluzinationen
    • Koma
    • Koordinationsstörungen oder Muskelzuckungen
    • Herzrasen
    • hoher oder niedriger Blutdruck
    • Schwitzen oder Fieber
    • Übelkeit, Erbrechen, oder Durchfall
    • Muskelsteifigkeit
    • Schwindel
    • SpĂŒlung
    • Tremor
    • KrampfanfĂ€lle
    • abnormale Blutung. Duloxetin kann das Risiko von Blutungen oder BlutergĂŒssen erhöhen, insbesondere wenn Sie Warfarin oder nichtsteroidale Antirheumatika einnehmen.
  • schwere Hautreaktionen. Symptome können sein:
  • Hautblasen
    • Peelingausschlag
    • EntzĂŒndungen im Mund
    • Nesselsucht
    • manische Episoden bei Menschen mit Depression oder bipolarer Störung. Symptome können sein:
  • stark erhöhte Energie
    • schwere Schlafstörungen
    • rasende Gedanken
    • rĂŒcksichtsloses Verhalten
    • ungewöhnlich große Gedanken
    • ĂŒbermĂ€ĂŸige Freude oder Reizbarkeit
    • mehr oder schneller sprechen als ĂŒblich <999 > Sehprobleme. Symptome können sein:
    • Augenschmerzen
  • VerĂ€nderungen des Sehvermögens
    • Schwellungen oder Rötungen in oder um Ihr Auge
    • KrampfanfĂ€lle oder KrĂ€mpfe
    • niedrige Salzkonzentrationen (Natrium) in Ihrem Blut. Die Symptome können einschließen:
  • Kopfschmerzen
  • SchwĂ€che oder GefĂŒhl unsicher
    • Verwirrung, Probleme konzentrieren, oder Denken oder GedĂ€chtnisprobleme
    • Probleme mit dem Wasserlassen. Mögliche Symptome sind:
    • Abnahme des Urinflusses
  • Probleme beim Urinauslauf
    • Haftungsausschluss:
    • Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und aktuellsten Informationen zur VerfĂŒgung zu stellen. Da Medikamente jedoch jede Person unterschiedlich beeinflussen, können wir nicht garantieren, dass diese Information alle möglichen Nebenwirkungen beinhaltet. Diese Informationen ersetzen keinen medizinischen Ratschlag. Sprechen Sie immer mögliche Nebenwirkungen mit einem Gesundheitsdienstleister, der Ihre Krankengeschichte kennt.

Wechselwirkungen Duloxetin kann mit anderen Medikamenten interagieren

Duloxetin kann mit anderen Medikamenten, Vitaminen oder KrÀutern, die Sie einnehmen, interagieren. Eine Interaktion ist, wenn eine Substanz die Art, wie ein Medikament wirkt, verÀndert. Dies kann schÀdlich sein oder verhindern, dass das Medikament gut wirkt.

Um Wechselwirkungen zu vermeiden, sollte Ihr Arzt alle Ihre Medikamente sorgfĂ€ltig verwalten. Informieren Sie Ihren Arzt ĂŒber alle Medikamente, Vitamine oder KrĂ€uter, die Sie einnehmen. Um herauszufinden, wie dieses Medikament mit etwas anderem interagieren könnte, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Beispiele fĂŒr Arzneimittel, die Wechselwirkungen mit Promethazin verursachen können, sind nachstehend aufgefĂŒhrt.

Serotonerge Medikamente

Die Einnahme dieser Medikamente mit Duloxetin kann das Risiko eines Serotonin-Syndroms erhöhen, das tödlich sein kann. Wenn Sie eines dieser Arzneimittel einnehmen, wird Ihr Arzt Sie auf eine niedrigere Dosierung von Duloxetin einstellen und Sie auf Anzeichen eines Serotonin-Syndroms ĂŒberwachen. Symptome können Agitation, Schwitzen, Muskelzuckungen und Verwirrung sein. Beispiele sind:

selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs) wie Fluoxetin und Sertralin

Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer (SSNRIs) wie Venlafaxin

  • trizyklische Antidepressiva (TCA) wie Amitriptylin und Clomipramin
  • Monoaminoxidase B. Selegilin und Phenelzin
  • die Opioide Fentanyl und Tramadol
  • das anxiolytische Buspiron
  • Triptane
  • Lithium
  • Tryptophan
  • St. Johanniskraut
  • Amphetamine
  • Schizophrenie-Medikament
  • Ein Beispiel fĂŒr dieses Medikament ist:

Thioridazin

Die Einnahme von Duloxetin und Thioridazin kann die Menge an Thioridazin in Ihrem Körper erhöhen. Dies kann das Risiko einer abnormalen Herzfrequenz oder Arrhythmie erhöhen.

  • Nichtsteroidale Antirheumatika

Die Einnahme von Duloxetin und NSAIDs kann das Risiko fĂŒr abnormale Blutungen erhöhen. Beispiele sind:

Ibuprofen

Indomethacin

  • Naproxen
  • Psychisches Medikament
  • Ein Beispiel fĂŒr dieses Medikament ist:

Aripiprazol

Die Einnahme von Duloxetin und Aripiprazol kann die Aripiprazol-Dosis erhöhen dein Körper. Dies kann zu unerwĂŒnschten Nebenwirkungen fĂŒhren.

  • Eisen-ToxizitĂ€ts-Medikament

Ein Beispiel fĂŒr dieses Medikament ist:

Deferasirox

Die Einnahme von Duloxetin und Deferasirox kann die Menge an Duloxetin in Ihrem Körper erhöhen. Dies kann zu Nebenwirkungen fĂŒhren.

  • Antikoagulantien, BlutverdĂŒnner

Dazu gehören:

Apixaban

Warfarin

  • Clopidogrel
  • Dabigatran
  • Edoxaban
  • Prasugrel
  • Rivaroxaban
  • Ticagrelor
  • Einnahme von beiden Duloxetin und BlutverdĂŒnner können das Risiko von Blutungsstörungen erhöhen.
  • Morbus Gaucher-Krankheit

Ein Beispiel fĂŒr dieses Medikament ist:

Eliglustat

Die Einnahme von Duloxetin und Eliglustat kann die Menge an Eliglustat in Ihrem Körper erhöhen. Dies kann Nebenwirkungen auf Ihr Herz haben.

  • Depressionen und Drogen mit dem Rauchen aufzuhören

Bupropion

Die Einnahme von Duloxetin und Bupropion kann das Risiko fĂŒr KrampfanfĂ€lle erhöhen.

  • Krebsmedikament

Doxorubicin

Die Einnahme von Duloxetin und Doxorubicin kann die Menge an Doxorubicin in Ihrem Körper erhöhen. Dies kann zu Nebenwirkungen fĂŒhren.

  • Haftungsausschluss:

Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und aktuellsten Informationen zur VerfĂŒgung zu stellen. Da Arzneimittel jedoch in jeder Person unterschiedlich interagieren, können wir nicht garantieren, dass diese Informationen alle möglichen Wechselwirkungen einschließen.Diese Informationen ersetzen keinen medizinischen Ratschlag. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt ĂŒber mögliche Wechselwirkungen mit allen verschreibungspflichtigen Medikamenten, Vitaminen, KrĂ€utern und NahrungsergĂ€nzungsmitteln sowie rezeptfreien Medikamenten, die Sie einnehmen.

AdvertisementAdvertisement Andere Warnungen

Duloxetin Warnungen

Duloxetin orale Kapsel Medikament kommt mit mehreren Warnungen.

Alkohol-Interaktion

Starkes Trinken wĂ€hrend der Einnahme dieses Medikaments erhöht das Risiko schwerer LeberschĂ€den. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darĂŒber, wie viel Alkohol Sie trinken, bevor Sie mit Duloxetin beginnen.

Allergiewarnung

Dieses Arzneimittel kann eine schwere allergische Reaktion hervorrufen. Symptome können sein:

Atembeschwerden

Schwellungen in der Kehle oder Zunge

  • Nesselsucht
  • Warnungen fĂŒr Menschen mit bestimmten GesundheitszustĂ€nden
  • FĂŒr Menschen mit Lebererkrankungen:

Vermeiden Sie die Einnahme dieses Arzneimittels eine chronische Lebererkrankung oder Leberzirrhose haben. Möglicherweise haben Sie Schwierigkeiten, die Droge aus Ihrem Körper zu entfernen. Dies kann zu weiteren LeberschĂ€den fĂŒhren.

FĂŒr Menschen mit Nierenerkrankungen: Vermeiden Sie die Einnahme dieses Arzneimittels, wenn Sie an einer schweren Nierenerkrankung leiden oder eine Dialyse erhalten. Ihre Nieren könnten Probleme haben, die Droge aus Ihrem Körper zu entfernen. Dies könnte zu einem Anstieg des Medikaments fĂŒhren und das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen.

FĂŒr Menschen mit Diabetes: Dieses Medikament kann Ihren Blutzuckerspiegel beeinflussen. Wenn Sie an Diabetes leiden, kann es sein, dass Ihr Arzt Sie auffordert, Ihr Niveau genauer zu ĂŒberwachen und möglicherweise die Dosis Ihrer Diabetesmedikation zu Ă€ndern.

FĂŒr Menschen mit Blasenproblemen: Dieses Medikament kann Ihre FĂ€higkeit zum Wasserlassen beeintrĂ€chtigen. Konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Probleme mit dem Urinfluss haben.

Warnungen fĂŒr andere Gruppen FĂŒr schwangere Frauen:

Dieses Medikament ist ein Schwangerschaftsmedikament der Kategorie C. Das bedeutet zwei Dinge:

Forschung an Tieren hat nachteilige Auswirkungen auf den Fötus gezeigt, wenn die Mutter die Droge nimmt. Es wurden nicht genĂŒgend Studien an Menschen durchgefĂŒhrt, um sicher zu sein, wie das Medikament den Fötus beeinflussen könnte.

  1. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie schwanger sind oder schwanger werden möchten. Dieses Medikament sollte wĂ€hrend der Schwangerschaft nur verwendet werden, wenn der potenzielle Nutzen das potenzielle Risiko fĂŒr den Fötus rechtfertigt.
  2. FĂŒr stillende Frauen:

Dieses Arzneimittel kann in die Muttermilch ĂŒbergehen. Wenn Sie dieses Medikament einnehmen, wĂ€hrend Sie stillen, kann Ihr Baby Nebenwirkungen des Medikaments haben. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie stillen möchten. Sie mĂŒssen möglicherweise entscheiden, ob Sie dieses Medikament stillen oder nehmen.

FĂŒr Senioren: Wenn Sie 65 Jahre oder Ă€lter sind und dieses Arzneimittel einnehmen, besteht möglicherweise ein erhöhtes Risiko fĂŒr StĂŒrze aufgrund von BlutdruckĂ€nderungen. Sie können auch ein höheres Risiko fĂŒr ein niedriges Natrium (Salz) in Ihrem Blut haben. Die Symptome können einschließen:

Kopfschmerzen SchwĂ€che oder GefĂŒhl unsicher

  • Verwirrung, Probleme konzentrieren, oder Denken oder GedĂ€chtnisprobleme
  • FĂŒr Kinder:
  • Dieses Medikament wurde nicht als sicher oder wirksam in Behandlung von Major Depression bei Menschen jĂŒnger als 18 Jahre. Es wurde nicht als sicher oder wirksam bei der Behandlung von generalisierten Angststörung bei Menschen unter 7 Jahren nachgewiesen.

Werbung Dosierung

Wie ist Duloxetin zu nehmen?

Diese Dosierungsinformation gilt fĂŒr Duloxetin-Kapsel. Alle möglichen Dosierungen und Formen können hier nicht enthalten sein. Ihre Dosis, Form und HĂ€ufigkeit der Einnahme hĂ€ngt ab von:

Ihrem Alter

dem zu behandelnden Zustand

  • wie stark Ihr Zustand <999 ist> anderen Erkrankungen, die Sie haben
  • wie Sie darauf reagieren die erste Dosis
  • Formen und StĂ€rken
  • Generikum:
  • Duloxetin

Form:

Orale Retardkapsel StÀrken:

  • 20 mg, 30 mg, 40 mg und 60 mg Major Depression
  • Dosierung fĂŒr Erwachsene (ab 18 Jahren) Die Anfangsdosis kann 30-60 mg pro Tag betragen.

Die ĂŒbliche Dosis betrĂ€gt 40-60 mg pro Tag.

Die maximale Dosis betrÀgt 120 mg pro Tag.

  • Dosierung fĂŒr Kinder (0-17 Jahre)
  • Die Dosierung fĂŒr Personen unter 18 Jahren wurde nicht ermittelt.
  • Generalisierte Angststörung

Dosierung fĂŒr Erwachsene (Alter 18-64 Jahre)

Die Anfangsdosis kann 30-60 mg pro Tag betragen.

Die ĂŒbliche Dosis betrĂ€gt 60 mg pro Tag.

Die maximale Dosis betrÀgt 120 mg pro Tag.

  • Kinderdosis (im Alter von 7 bis 17 Jahren)
  • Die Anfangsdosis betrĂ€gt 30 mg pro Tag.
  • Die Zieldosis betrĂ€gt 30-60 mg pro Tag.

Die maximale Dosis betrÀgt 120 mg pro Tag.

  • Kinderdosis (0-6 Jahre)
  • Die Dosierung fĂŒr Personen unter 7 Jahren wurde nicht festgelegt.
  • Senior Dosierung (im Alter von 65 Jahren und Ă€lter)

Die Anfangsdosis kann 30 mg pro Tag fĂŒr 2 Wochen betragen.

Die ĂŒbliche Dosis betrĂ€gt 60 mg pro Tag.

Durch Diabetes verursachte Nervenschmerzen

  • Dosierung fĂŒr Erwachsene (Alter 18-64 Jahre)
  • Die Anfangsdosis betrĂ€gt 60 mg pro Tag.

Die maximale Dosierung betrÀgt 60 mg pro Tag.

Dosierung fĂŒr Kinder (0-17 Jahre)

  • Die Dosierung fĂŒr Personen unter 18 Jahren wurde nicht ermittelt.
  • Senior Dosierung (im Alter von 65 Jahren und Ă€lter)

Die Anfangsdosis betrÀgt 30 mg pro Tag.

Die Zieldosis betrÀgt 60 mg pro Tag.

Die maximale Dosis betrÀgt 120 mg pro Tag.

  • Fibromyalgie
  • Dosierung fĂŒr Erwachsene (ab 18 Jahren)
  • Die Anfangsdosis betrĂ€gt 30 mg pro Tag.

Die Zieldosis betrÀgt 60 mg pro Tag.

Die maximale Dosierung betrÀgt 60 mg pro Tag.

  • Dosierung fĂŒr Kinder (0-17 Jahre)
  • Die Dosierung fĂŒr Personen unter 18 Jahren wurde nicht ermittelt.
  • Dosierung fĂŒr chronische Muskel- und Gelenkschmerzen

Dosierung fĂŒr Erwachsene (ab 18 Jahren)

Die Anfangsdosis betrÀgt 30 mg pro Tag.

Die Zieldosis betrÀgt 60 mg pro Tag.

Die maximale Dosierung betrÀgt 60 mg pro Tag.

  • Dosierung fĂŒr Kinder (0-17 Jahre)
  • Die Dosierung fĂŒr Personen unter 18 Jahren wurde nicht ermittelt.
  • Haftungsausschluss:

Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und aktuellsten Informationen zur VerfĂŒgung zu stellen. Da Medikamente jedoch jede Person unterschiedlich beeinflussen, können wir nicht garantieren, dass diese Liste alle möglichen Dosierungen enthĂ€lt. Diese Informationen ersetzen keinen medizinischen Ratschlag. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt oder Apotheker ĂŒber Dosierungen, die fĂŒr Sie geeignet sind.

Advertisement Advertisement

Wie angegeben Wie angegeben

Die Duloxetin-Kapsel ist ein Langzeitmedikament. Es bringt Risiken mit sich, wenn Sie es nicht wie von Ihrem Arzt verschrieben einnehmen.

Wenn Sie es ĂŒberhaupt nicht einnehmen:

Ihre Symptome werden nicht besser und können sich verschlimmern.

Wenn Sie die Einnahme plötzlich abbrechen:

Zu ​​schnelles Absetzen kann zu schwerwiegenden Nebenwirkungen fĂŒhren, einschließlich: Angst

Reizbarkeit MĂŒdigkeit oder Schlafstörungen

  • Kopfschmerzen
  • Schwitzen
  • Schwindel
  • Elektroschock-Ă€hnliche Empfindungen
  • Erbrechen oder Übelkeit
  • Durchfall
  • Was ist zu tun, wenn Sie eine Dosis vergessen haben:
  • Wenn Sie eine Dosis vergessen, nehmen Sie sie so schnell wie möglich ein merken. Wenn es jedoch nur ein paar Stunden bis zur nĂ€chsten Dosis ist, lassen Sie die vergessene Dosis aus und nehmen Sie die nĂ€chste Dosis wie geplant ein. Versuche nie, nachzuholen, indem du zwei Dosen gleichzeitig nimmst. Dies könnte zu toxischen Nebenwirkungen fĂŒhren.
  • Wie kann ich feststellen, ob das Medikament wirkt:

Ihre Reaktion auf die Behandlung hÀngt vom Zustand ab, den Sie behandeln. Wichtige Hinweise

Wichtige Hinweise zur Einnahme dieses Duloxetins BerĂŒcksichtigen Sie diese Hinweise, wenn Ihr Arzt Ihnen die orale Duloxetin-Kapsel verschreibt.

Allgemein

Quetschen oder kauen Sie die Kapsel mit verzögerter Freisetzung nicht.

Lagerung

Bewahren Sie dieses Arzneimittel bei Raumtemperatur auf: 20-25 ° C (68-77 ° F).

NachfĂŒllungen

Ein Rezept fĂŒr dieses Medikament ist nachfĂŒllbar. Sie sollten kein neues Rezept fĂŒr dieses Medikament benötigen, um nachgefĂŒllt zu werden. Ihr Arzt wird die Anzahl der auf Ihrem Rezept zugelassenen NachfĂŒllungen schreiben.

Reisen

Wenn Sie mit Ihrem Medikament reisen:

Tragen Sie es immer bei sich oder in der Tragetasche.

Machen Sie sich keine Sorgen um RöntgengerÀte am Flughafen. Sie können Ihre Medikamente nicht verletzen.

Möglicherweise mĂŒssen Sie das vorgedruckte Etikett Ihrer Apotheke zeigen, um das Medikament zu identifizieren. Bewahren Sie die originale rezeptbeschriftete Schachtel auf Reisen auf.

  • Klinische Überwachung
  • Ihr Arzt ĂŒberwacht Sie möglicherweise auf Verschlimmerung oder neue Suizidgedanken und -verhalten.
  • Versicherung

Viele Versicherungsunternehmen benötigen eine vorherige Genehmigung, bevor sie die Verschreibung genehmigen und fĂŒr dieses Medikament bezahlen.

WerbungWerbungWerbung

Alternativen

Gibt es Alternativen?

Es gibt andere Medikamente zur Behandlung Ihrer Erkrankung. Einige mögen fĂŒr Sie passender sein als andere. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt ĂŒber mögliche Alternativen.

Haftungsausschluss:

Healthline hat alle Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass alle Informationen sachlich richtig, umfassend und aktuell sind. Dieser Artikel sollte jedoch nicht als Ersatz fĂŒr das Wissen und die Erfahrung eines lizenzierten medizinischen Fachpersonals verwendet werden. Sie sollten immer Ihren Arzt oder ein anderes medizinisches Fachpersonal konsultieren, bevor Sie Medikamente einnehmen. Die hierin enthaltenen Informationen zu Arzneimitteln können sich Ă€ndern und sollen nicht alle möglichen Anwendungen, Anweisungen, Vorsichtsmaßnahmen, Warnhinweise, Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, allergische Reaktionen oder Nebenwirkungen abdecken. Das Fehlen von Warnungen oder anderen Informationen fĂŒr ein gegebenes Medikament zeigt nicht an, dass das Arzneimittel oder die Arzneimittelkombination fĂŒr alle Patienten oder fĂŒr alle spezifischen Anwendungen sicher, wirksam oder geeignet ist.