Gesundheitsorganisationen peitschen bei Haus-Gesundheits-Bill

Wenn Sie bereits eine Krankheit haben, werden Sie wahrscheinlich im nächsten Jahr viel mehr für die Krankenversicherung bezahlen.

Wenn Sie über 60 Jahre alt sind, zahlen Sie wahrscheinlich viel mehr für Ihre Versicherungsprämien als jemand jünger als Sie.

AdvertisementAdvertisement

Wenn Sie jung und gesund sind, können Sie möglicherweise aus einer Versicherung ganz aussteigen.

Wenn Sie durch Ihre Arbeit versichert sind, werden Sie möglicherweise feststellen, dass Ihre Versicherung keine Mammogramme oder gynäkologischen Dienste mehr abdeckt.

Wenn Medicaid Ihre Arztrechnungen bezahlt, viel Glück.

Werbung

Und all diese potenziellen Gesundheitsschutzprobleme werden wahrscheinlich akuter sein, wenn Sie in einem Staat leben, der Präsident Donald Trump bei den Wahlen im November unterstützt hat.

Das sind einige der möglichen Probleme auf einer langen Liste von Beschwerden, die von Kritikern eingereicht wurden, nachdem das Repräsentantenhaus am Donnerstag mit 217 zu 213 das von den Republikanern unterstützte American Health Care Act (AHCA) genehmigt hatte.

AdvertisementAdvertisement

Die Genehmigung kam sechs Wochen nachdem Republikaner abstimmten über einen ähnlichen Gesundheitsplan, weil sie nicht die Stimmen hatten, um es zu genehmigen.

Der AHCA-Gesetzentwurf geht nun an den von den Republikanern kontrollierten Senat, wo er potentiell umgeschrieben und geändert werden muss.

Präsident Trump hat angedeutet, dass er die letzte Maßnahme unterzeichnen wird.

Die meisten AHCA werden nächstes Jahr in Kraft treten.

Lesen Sie mehr: Krebspatienten und die Obamacare-Aufhebung »

AdvertisementWerbung

Reaktion ist meist negativ

Die Passage der AHCA wurde von republikanischen Führern verkündet, die sagten, dass die Rechnung ihr Versprechen erfüllt," aufzuheben und zu ersetzen "Das Affordable Care Act (ACA) wurde 2010 vom Kongress verabschiedet.

" Wir atmen alle erleichtert auf ", Rep. Chris Collins, RN. Y., sagte. "Wir erfüllen ein Wahlversprechen, das wir gemacht haben, der Senat, machte der Präsident. "

Haussprecher Paul Ryan, R-Wis. Die Abschaffung von Obamacare hätte "noch höhere Prämien, noch weniger Auswahlmöglichkeiten, noch mehr Versicherungsunternehmen, noch mehr Unsicherheit und noch mehr Chaos bedeutet". "

WerbungWas wir haben, ist etwas sehr, sehr unglaublich gut gemacht. Präsident Donald Trump

Präsident Trump lobte die Rechnung nach ihrer Verabschiedung.

"Was wir haben ist etwas sehr, sehr unglaublich gut gemacht", sagte der Präsident.

AdvertisementAdvertisement

Die Reaktion von Organisationen außerhalb von Washington war jedoch überwiegend negativ.

Der konservative Bürgerrat für Gesundheitsfreiheit (CCHF) sagte, die AHCA sei immer noch "staatlich kontrollierte Gesundheitsversorgung". "

" Das American Health Care Act wird nicht aufgehoben, und das amerikanische Volk wollte die vollständige Abschaffung von Obamacare ", sagte Twila Brase, der Präsident und Mitbegründer von CCHF, in einer Erklärung.

WerbungDie AHCA gibt den Amerikanern keine Gesundheitsfreiheit zurück. Twila Brasé, Bürgerrat für Gesundheitsfreiheit

Brase sagte, dass Staaten um die Erlaubnis bitten müssen, ihre Gesundheitssysteme zu ändern. Sie fügte hinzu, die AHCA garantiert keine niedrigeren Kosten oder eine breitere Auswahl an Krankenversicherungen.

"Die AHCA gibt den Amerikanern keine Gesundheitsfreiheit zurück", sagte Brase. "Es ist im Wesentlichen Obamacare ohne die Steuern. "

AdvertisementWerbung

Auch die American Medical Association (AMA) kritisierte den republikanischen Plan.

"Der Gesetzentwurf, der heute verabschiedet wurde, wird dazu führen, dass Millionen Amerikaner den Zugang zu einer hochwertigen, erschwinglichen Krankenversicherung verlieren und diejenigen, die bereits gesundheitliche Probleme haben, zurück in die Zeit kommen, in der die Versicherer Prämien verlangen können Berichterstattung nicht in Frage ", sagte Dr. Andrew W. Gurman, Präsident der AMA, in einer Stellungnahme.

Der Gesetzentwurf, der heute verabschiedet wurde, wird dazu führen, dass Millionen Amerikaner den Zugang zu einer hochwertigen, erschwinglichen Krankenversicherung verlieren. Dr. Andrew W. Gurman, American Medical Association

Gurman fügte hinzu, dass noch Maßnahmen erforderlich sind, um die Probleme im Krankenversicherungssystem des Landes zu beheben. Er drängte den Senat und das Weiße Haus, eine überparteiliche Lösung zu finden.

Eine der großen Organisationen, die die Versicherungsbranche vertreten, brachte auch die Notwendigkeit zum Ausdruck, die Hausrechnung zu reparieren.

Marilyn Tavenner, Präsidentin und Chief Executive Officer von America's Health Insurance Plans (AHIP), sagte, ihre Gruppe wolle mit dem Senat und anderen zusammenarbeiten, um Verbesserungen vorzunehmen.

"AHIP glaubt, dass jeder Amerikaner Deckung und Pflege verdient, die bezahlbar und zugänglich ist, einschließlich solcher mit bereits bestehenden Bedingungen", sagte Tavenner in einer Erklärung. "Das American Health Care Act benötigt wichtige Verbesserungen, um Familien mit niedrigem und mittlerem Einkommen besser zu schützen, die auf Medicaid angewiesen sind oder ihre eigene Deckung kaufen. "

Das ist schrecklich für das Land. Es ist schrecklich für Ärzte und Patienten. Dr. Alice Chen, Ärzte für Amerika

Andere Gruppen sahen wenig Gutes in der Hausrechnung.

"Wir sind zutiefst enttäuscht über das Ergebnis der heutigen Abstimmung zum American Health Care Act (AHCA). Heute haben die sonnigen, extravaganten Versprechen einer besseren Gesundheitsversorgung zu geringeren Kosten während einer politischen Kampagne den kalten, dunklen Realitäten der Politik in Amerika Platz gemacht ", sagte Paul Gionfriddo, Präsident und Chief Executive Officer von Mental Health America.

Beamte des öffentlichen Bürgers waren gleichermaßen hart.

"Die realen Konsequenzen werden Menschen sein, die an behandelbaren Krankheiten sterben, unnötigerweise leiden und in einen medizinisch geführten Konkurs geraten", sagte Robert Weissman, Präsident von Public Citizen, in einer Erklärung.

Wie es bei Ärzten für Amerika der Fall war.

"Das ist schrecklich für das Land. Es ist schrecklich für Ärzte und Patienten. Es ist schrecklich für jeden, der medizinische Versorgung braucht ", sagte Dr. Alice Chen, die Geschäftsführerin von Ärzte für Amerika, gegenüber Healthline.

Lesen Sie mehr: Doktoren verabscheuen wirklich Obamacare? »

Was der neue Plan tun würde

Im Wesentlichen bietet der AHCA Staaten die Möglichkeit, Ausnahmen von den Bestimmungen des ACA zu beantragen.

Eine der wichtigsten Ausnahmen wäre das Mandat, dass Einzelpersonen eine Krankenversicherung abschließen oder sich mit Steuergeldern konfrontiert sehen.

Der AHCA würde Staaten erlauben, diese Anforderung zu löschen. Das heißt, jüngere, gesunde Menschen könnten sich entschließen, ohne Versicherung zu gehen.

Jede Person, die länger als zwei Monate ohne Versicherung bleibt, würde jedoch zusätzliche 30 Prozent auf ihre Prämien berechnen, wenn sie sich erneut anmelden. Diese Strafe gilt nur für das erste Jahr der Gesetzgebung. Die zusätzliche Gebühr würde an Versicherungsunternehmen gezahlt, nicht an die Regierung.

Der Gesetzentwurf würde es den Staaten auch erlauben, Vorschriften fallen zu lassen, die es Versicherungsunternehmen erforderlich machen, Personen mit bereits bestehenden medizinischen Problemen Deckung zu gewähren. Im Rahmen der Maßnahme müssten die Staaten risikoreiche Pools einrichten, in denen Versicherungsunternehmen Kunden mit bereits bestehenden Konditionen höhere Gebühren in Rechnung stellen könnten.

Der Gesetzentwurf sieht über einen Zeitraum von zehn Jahren 138 Milliarden Dollar vor, um Prämien zu subventionieren und psychische Gesundheit und Suchtleistungen zu bezahlen.

Untätigkeit ist das Schlimmste, was wir tun können. Rep. Brian Mast, R-Fla.

Der AHCA lässt auch in der ACA-Bestimmung, dass junge Erwachsene in der Versicherung ihrer Eltern bleiben dürfen, bis sie 26 sind.

Die Maßnahme erlaubt Versicherungsgesellschaften, ältere Kunden bis zu fünf Mal mehr für die Abdeckung als sie verlangen zu berechnen jüngere Kunden. ACA beschränkte den Anstieg bei älteren Kunden auf das Dreifache der jüngeren Kundensätze.

Die Rechnung würde auch die Medicaid-Erweiterung im Jahr 2020 auf die Staaten und Einzelpersonen, die bereits abgedeckt sind, einfrieren. Es würde schätzungsweise 880 Milliarden Dollar aus dem Programm für einkommensschwache medizinische Patienten im folgenden Jahrzehnt einsparen.

Der AHCA eliminiert auch die Steuern für Hersteller von Medizinprodukten, für die Gerbung in Gebäuden und für sogenannte "Cadillac" -Versicherungspläne.

Republikanische Führer sagten, diese Änderungen seien notwendig, um die Kosten der Krankenversicherung zu senken und die Auswahlmöglichkeiten für die Verbraucher zu erweitern.

GOP-House-Mitglieder wiesen darauf hin, dass sich die letzte Versicherungsgesellschaft in der Gesundheitsbörse von Iowa zurückzieht und Aetna sich aus der Virginia-Börse zurückgezogen hat.

"Untätigkeit ist das Schlimmste, was wir tun können. Es gibt Leute da draußen, die Gefahr laufen, keine Berichterstattung zu haben. "Rep. Brian Mast, R-Fla. sagte nach einem Strategietreffen am Mittwoch.

"Das Affordable Care Act hat den Einzelmarkt in Trümmern verlassen und die Versicherer davon abgehalten, eine Versicherung anzubieten", sagte der Abgeordnete Michael C. Burgess von R-Texas am Donnerstag im Haus.

Versicherungsunternehmen müssen Personen mit bereits bestehenden Bedingungen mehr berechnen. Kurt Mosley, Merritt Hawkins Gesundheitsberater

Kurt Mosley, Vizepräsident strategischer Allianzen bei Merritt Hawkins Gesundheitsberatern, hat Bedenken wegen des Hausplans.

Aber er sieht auch einige Schritte in die richtige Richtung.

Mosley sagte Healthline, dass er einige Vorteile in den Hochrisiko-Pools sieht. Er stellt fest, dass solche Einheiten in der Automobilversicherungsbranche existieren.

"Versicherungsgesellschaften müssen Menschen mit vorbestehenden Bedingungen mehr berechnen", sagte er.

Das Gleiche gilt für ältere Erwachsene, zu denen Mosley gehört.

"Wir verwenden mehr Gesundheitsversorgung", sagte er. "Ich denke, das ist fair. "

Er fügte hinzu, dass einige der Änderungen mehr Versicherungsunternehmen ermutigen werden, die Marktplätze zu betreten.

Auf der anderen Seite hat Mosley Vorbehalte gegen die Kürzungen in Medicaid.

"Das sind die Leute, die die Berichterstattung am meisten brauchen", sagte er.

Er ist auch besorgt, dass die AHCA nichts gegen die steigenden Kosten von verschreibungspflichtigen Medikamenten und die wachsende Opioidabhängigkeitskrise unternimmt.

Mosleys Kommentare sind jedoch im Vergleich zu anderen, die am Donnerstag gesprochen haben, zahm.

Lesen Sie mehr: Drei Menschen, die Obamacare nutzen »

Bedenken bezüglich Deckung und Kosten

Kritiker der ACHA sagen, die Abschaffung des individuellen Mandats und die Schaffung von Risikopools werde die Versicherungsprämien für die Menschen in die Höhe schießen lassen mit vorbestehenden Bedingungen.

Sie sagen, dass diese Leute entweder astronomische Preise zahlen oder sich dafür entscheiden, ohne Versicherung zu gehen.

Als der erste Gesundheitsplan des Hauses Anfang des Jahres vorgestellt wurde, schätzte das Congressional Budget Office (CBO), dass 24 Millionen Amerikaner bis 2026 den Versicherungsschutz verlieren könnten.

CBO-Beamte hatten keine Zeit, sich ein neues Konzept auszudenken Schätzung für den neuesten Plan, aber Kritiker sagen, dass die Zahl der nicht versicherten könnte noch höher sein, vor allem mit den Kürzungen bei Medicaid-Programmen.

Diese Auswirkungen werden vor allem bei Menschen mit chronischen Erkrankungen zu spüren sein. Paul Gionfriddo, Mental Health America

"Diese Auswirkungen werden vor allem bei Menschen mit chronischen Erkrankungen zu spüren sein, genauso wie Autofahrer mit Unfällen und Hausbesitzer mit Sturmschäden ihre Versicherungsprämien erhöhen", sagte Gionfriddo. "Sie werden Menschen mit Krebs und Herzerkrankungen betreffen. Sie werden Millionen mit schweren psychischen Erkrankungen betreffen. "

" Eines der schlimmsten Dinge für einen Arzt ", fügte Chen hinzu," ist, einem Patienten in die Augen zu sehen und zu sagen, dass man keine Behandlung bekommen kann. "

Die American Association of Retired Persons (AARP) sagte, dass die AHCA im Wesentlichen eine" Alterssteuer vorschreibt. "

Sie schätzten, dass die zusätzlichen Gebühren jährliche Prämien um $ 13.000 erhöhen könnten.

Die Organisation fügte hinzu, dass die Veränderungen 25 Millionen Menschen im Alter von 50 bis 64 Jahren betreffen könnten, die bereits an Krebs, Herzerkrankungen und Diabetes leiden.

Die AARP und andere Gruppen sagten auch, dass die AHCA-Bestimmung, die es den Staaten erlaubt, Versicherungsunternehmen von bestimmten grundlegenden Dienstleistungen auszunehmen, dazu führen könnte, dass die Abdeckung für Mammogramme, gynäkologische Dienste, Notaufnahme, verschreibungspflichtige Medikamente und psychosoziale Dienste fallengelassen wird auch für Versicherte mit ihrem Arbeitsplatz.

Republikaner im Repräsentantenhaus interessieren sich nicht für die Auswirkungen ihrer Wahl auf den amerikanischen Alltag.Ron Weissman, Public Citizen

"Von republikanischem Extremismus, blinder Ideologie und einer fast genetischen Veranlagung zur Senkung der Steuern auf die reichen und großen Konzerne getrieben, ist es den Republikanern egal, wie sich ihre Wahl auf die amerikanischen Bürger auswirkt", erklärte er Weissman.

Schließlich sagten Befürworter des Gesundheitswesens voraus, dass Menschen, die im ländlichen Amerika leben, am meisten verletzt werden würden.

Menschen in ländlichen Gebieten haben die gravierendsten Gesundheitsprobleme und sehen auch viele ihrer medizinischen Einrichtungen in der Nähe.

Darüber hinaus kam eine kürzlich durchgeführte Studie zu dem Schluss, dass die Sterblichkeitsrate weißer Amerikaner der Arbeiterklasse schneller ansteigt als bei jeder anderen Gruppe.

Der Anstieg ist hauptsächlich auf Drogenabhängigkeit, Selbstmord und chronische Krankheiten zurückzuführen.

"Diese Gesetzesvorlage wählt Gewinner und Verlierer aus", sagte Chen. "Als Arzt ist das für mich einfach nicht akzeptabel. "

Lassen Sie Ihren Kommentar