Wie Nostalgie uns glücklicher und gesünder macht

Es gibt nichts Schöneres als Nostalgiegefühle.

Traditionen, Erinnerungen, Musik und mehr.

AdvertisementWerbung

Es geht um "Es geht um die Saison".

"In den Ferien werden die Menschen nostalgischer. Vieles hat mit einem Gefühl der Zugehörigkeit zu tun, das für den Menschen sehr wichtig ist ", sagte Krystine Batcho, Ph. D., Professorin für Psychologie am Le Moyne College in New York gegenüber Healthline.

Traditionen unterscheiden sich von Familie zu Familie, oder manchmal werden sie von Gruppen von Menschen geteilt.

Anzeige

"In Amerika stellt das Weiße Haus jedes Jahr einen Weihnachtsbaum auf, und jeder fühlt sich an, als würde er dazugehören", sagte Batcho.

Bestimmte Traditionen verbinden uns mit unserer Kindheit, fügt Batcho hinzu.

AdvertisementWerbung

"Aber wenn wir selbst Eltern sind, möchten Sie dieses Gefühl und Ihre Tradition gewissermaßen an Ihre Kinder weitergeben. So geben Sie Ihrem Kind ihre zukünftige Nostalgie. Und zur gleichen Zeit genießen Sie es, Ihre eigene Nostalgie wieder zu erleben ", sagte sie.

Eine andere Art von Emotion

Da Nostalgie sowohl eine Emotion als auch ein Denkprozess ist, wird sie als eine gemischte Emotion und anders als andere Emotionen betrachtet.

Zum Beispiel, wenn du glücklich bist, kannst du einfach glücklich sein, aber wenn du nostalgisch bist, beinhaltet das den kognitiven Prozess des Erinnerns, an dem auch Emotionen hängen.

"Denken Sie an den Begriff" bittersüß. "Sehr oft erinnerst du dich an süße Beispiele deiner Vergangenheit und der bittere Teil ist, zu wissen, dass sie weg und wieder vorbei sind", sagte Batcho.

Bleibt uns die Nostalgie in der Vergangenheit?

AdvertisementAdvertisement

Die Geschichte würde es uns sagen.

"Als ich 1994 mit der Erforschung der Nostalgie begann, habe ich mich zuerst mit der Literatur der Sozialwissenschaften befasst. Überraschend ist, dass die vorherrschenden Einstellungen zur Nostalgie negativ waren ", sagte Batcho.

Das stammt aus der Geschichte, merkt sie an.

Anzeige

Das Wort Nostalgie wurde 1688 von einem Arzt geprägt, der Militärs studierte, die Heimweh hatten und depressiv wurden. Der Arzt glaubte, dass du vor Nostalgie sterben könntest.

Schnell zur Zeit Freuds, als Psychiater Nostalgie als Depression betrachteten. Und sie glaubten, dass Menschen, die über ihre Vergangenheit nachdachten, nicht in der Lage waren voranzukommen.

AdvertisementWerbung

Dann, in der Mitte des 20. Jahrhunderts, begann die Psychologie, Nostalgie zu betrachten. Zu dieser Zeit wurde es noch als Heimweh definiert.

"Heute ist Amerika definitiv eine zukunftsorientierte Kultur. Wir lieben Fortschritt. Wir denken, dass Wissenschaft und Technologie uns Antworten auf unsere dringlichsten Anliegen bringen werden. "Auch heute werden Sie feststellen, dass viele Leute Nostalgie als ungesund definieren", sagte Batcho.

Vorteile der Nostalgie

Nach einer aktuellen Studie von Constantin Sedikides und Tim Wildschut am Zentrum für Forschung zu Identität und Identität an der Universität von Southampton in England, ist Nostalgie "weit davon entfernt, eine schwache Flucht vor der Gegenwart zu sein" sondern vielmehr "eine Quelle der Stärke, die es dem Individuum ermöglicht, sich der Zukunft zu stellen. "

Werbung

Batcho stimmt zu.

Sie sagt, dass ihre Forschung viele positive Auswirkungen von Nostalgie gefunden hat, einschließlich der folgenden:

AdvertisementWerbung

Beruhigende Gefühle zu bringen

Nostalgie kann Menschen helfen, mit Stress und Angst umzugehen. "Jede Veränderung, ob gut oder schlecht, ist sehr stressig. Was Nostalgie Ihnen ermöglicht, sowohl emotional als auch kognitiv zu agieren, ist, zu verfolgen, was stabil geblieben ist, und Ihnen ein Gefühl von Kontinuität zu geben, das Sie motiviert ", sagte Batcho.

Negative Emotionen bekämpfen

Zum Beispiel kann Einsamkeit mit Traurigkeit verbunden sein. "Heute haben wir so viel Mobilität in unserer Kultur - Menschen sind weit weg von Menschen, die sie lieben - wie ein College-Student, der von zu Hause weggeht oder ein Militär, der im Ausland arbeitet. Eine Sache, die aus der Forschung dokumentiert wurde, ist, dass, wenn Sie nostalgisch sind, es helfen kann, diese Einsamkeit zu bekämpfen und Ihr Gefühl der Verbundenheit mit Menschen wiederherzustellen, die Sie vermissen ", sagte Batcho. "Durch Erinnerungen kann man viel von dem Gefühl erfahren, mit ihnen verbunden zu sein. "

Förderung eines gesunden Verhaltens

Nostalgie kann gesundes Verhalten fördern. "In der Kindheit waren wir am gesündesten. Indem wir uns an die Dinge erinnern, die wir als Kind gemacht haben, können wir gesunde Emotionen wiederherstellen, wie zum Beispiel geliebt werden und ein Gefühl der Sicherheit fühlen und auch Aktivitäten machen, die wir als Kinder gemacht haben ", sagte Batcho. "Als die Baby-Boomer zum Beispiel nostalgisch wurden, erinnerten sie sich daran, wie viel Spaß es machte, als Kinder Fahrräder zu fahren. Plötzlich boomte der Verkauf von Fahrrädern und Leute über 50 begannen Fahrrad zu fahren und ins Fitnessstudio zu gehen. "

Sedikides und Wildschut berichten, dass Nostalgie auch folgendes bewirkt:

  • stärkt die Annäherungsorientierung
  • erhöht den Optimismus
  • evoziert die Inspiration
  • steigert die Kreativität
  • entfacht Pro-Sozialität

Was ist wenn deine Vergangenheit? ist nicht angenehm?

Nostalgie kann auch helfen, mit Widrigkeiten und unglücklichen Erinnerungen umzugehen, sagt Batcho.

"Ich habe von meinen Nachforschungen erfahren, dass Menschen, die nostalgischer sind, gesündere Bewältigungsstrategien haben", sagte sie. "Zum Beispiel haben nostalgische Menschen tendenziell bessere soziale Netzwerke. Wenn sie schlechte Erinnerungen haben oder gerade mit einer widrigen Situation zu tun haben, werden sie eher damit fertig werden, dass sie sich an andere Menschen wenden, um Rat oder Hilfe zu erhalten, und können wiederum dazu ermutigt werden, Beratung oder andere gesunde Formen der Hilfe zu erhalten. "

Wenn es um depressive Menschen geht, sagt Batcho, dass Nostalgie ein zweischneidiges Schwert ist.

"Zum Beispiel sind Menschen, die Flüchtlinge sind und oft gegen ihren Willen aus ihrer Heimat vertrieben wurden, am meisten deprimiert, weil sie alles verloren haben. Diese Art von Nostalgie wird als pathologisch bezeichnet und kann jemanden in der Vergangenheit gefangennehmen ", sagte sie.

"Wenn Nostalgie jedoch auf eine gesunde Art und Weise verwendet wird", fügte sie hinzu, "kann es wie eine Krücke sein, die dich in deiner Vergangenheit verankert, während du herausfindest, wie du dich in einer neuen Situation vorwärts bewegen kannst. Ob es etwas extremes ist wie eine neue Kultur oder weniger extrem wie ein neuer Job oder ein Elternteil, es kann dir ein wenig emotionale Zeit einbringen, weil es dir das Gefühl der Sicherheit gibt zu sagen "Ich weiß, dass ich das kann. "Dann kannst du deine Zukunft planen. "

Wenn es um Urlaub geht, sagt Batcho, dass Menschen mit disruptiven Leben neue Bräuche erfinden können, die zu ihren neuen Familientraditionen werden und ihnen das Gefühl geben, dass sie dazugehören.

Nostalgie als Therapie für das Altern

Nostalgie wurde von Menschen mit Krankheiten eingesetzt, die Gedächtnisstörungen oder Gedächtnisverzerrungen verursachen.

Bedenken Sie, dass Musik Nostalgie auslösen kann.

"Es werden neurologische Studien durchgeführt, die die Gehirnverarbeitung untersuchen. Stellt sich heraus, die Arten von Nostalgie durch Musik aktiviert scheint zusätzliche Teile des Gehirns zu stimulieren. Eine der neueren Studien legt nahe, dass, wenn eine Person Musik hört, die sie nostalgisch fühlen lässt, die Belohnungen und die emotionalen Sensoren des Gehirns besonders aktiviert werden und sie sich mit den Teilen des Gehirns verbinden, die Ihre autobiografischen Erinnerungen oder unsere Lebensgeschichte speichern ", Sagt Batcho.

"Während wir Musik hören, aktiviert sie einige der Erinnerungen unserer Vergangenheit sowie einige wirklich positive Gefühle, die vom Belohnungszentrum des Gehirns kommen. Ihre Stimmung ist dann erhöht. "

Wer ist eher nostalgisch?

Batchos Untersuchungen zeigen, dass bestimmte Persönlichkeitsmerkmale die Menschen nostalgischer machen als andere.

"Menschen, die dazu neigen, nostalgisch zu werden, sind im Allgemeinen nicht glücklicher oder trauriger als andere, und Nostalgie korreliert nicht mit Depressionen oder typischen psychischen Störungen", sagte sie.

Nostalgie korreliert mit Folgendem:

Emotionalität

Emotionalität hat damit zu tun, wie intensiv eine Person eine Emotion empfindet. "Nostalgische Menschen haben eine große Fähigkeit für Emotionen. Wenn sie traurig sind, fühlen sie sich ziemlich traurig und wenn sie glücklich sind, sind sie sehr glücklich ", sagte Batcho.

Mitgefühl und Empathie

Nostalgische Menschen neigen dazu, mitfühlender und einfühlsamer zu sein. "Ein Teil davon hat mit der Tatsache zu tun, dass nostalgische Menschen ihre Beziehungen schätzen. Sie sind Leute-Leute. Sie kümmern sich um andere und sind auf andere ausgerichtet ", erklärt Batcho.

Neugierig wie nostalgisch du bist?

Batcho hat eine kostenlose App erstellt, die die Neigung einer Person zur Nostalgie misst.

Lesen Sie mehr: Warum glückliche Menschen ein gesünderes Leben führen »