Immuntherapie für Bauchspeicheldrüsenkrebs

Immuntherapie und Pankreaskrebs

Es besteht ein dringender Bedarf an verbesserten Behandlungsmöglichkeiten für Bauchspeicheldrüsenkrebs. Es ist eine besonders schwierige Krebserkrankung, auch in den frühen Stadien. In den Vereinigten Staaten ist es auch die vierte der Haupttodesursachen durch Krebs.

Die effektivste Behandlung ist eine vollständige chirurgische Resektion (Entfernung). Leider sind weniger als 20 Prozent der Menschen mit Bauchspeicheldrüsenkrebs für die Operation in Frage.

Die Krankheit ist auch resistenter gegen Chemotherapie als einige andere Krebsarten. Derzeit gibt es keine wirksame Langzeitbehandlung.

Was ist Immuntherapie?

Immuntherapie (auch als biologische Therapie bezeichnet) wird zur Behandlung einiger Krebsarten eingesetzt. Es ist eine Möglichkeit, das körpereigene Abwehrsystem zur Bekämpfung von Krankheiten zu nutzen. Es wirkt wie folgt:

  • stimuliert das Immunsystem gegen Krebszellen
  • macht Tumore anfälliger für Angriffe des Immunsystems
  • mit Hilfe von Proteinen des Immunsystems, die von Biologen entwickelt wurden und Krebszellen angreifen

Bis heute hat die US Food and Drug Administration (FDA) keine Immuntherapie gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs zugelassen. Es ist jedoch das Thema einer Menge Forschung.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was die Forschung sagt und was Sie über klinische Studien wissen müssen.

WerbungWerbung

So funktioniert's

Wie funktioniert die Immuntherapie?

Es gibt verschiedene Arten von Immuntherapien, und sie arbeiten auf verschiedene Arten.

Monoklonale Antikörper

Monoklonale Antikörper sind im Labor hergestellte Moleküle, die auf spezifische Tumorantigene zielen.

Immun Checkpoint Inhibitoren

Ihr Immunsystem funktioniert, indem es fremde Zellen angreift. Es darf gesunden Zellen während dieses Prozesses nicht schaden.

Um eine Immunantwort zu erzeugen, müssen Moleküle auf bestimmten Immunzellen aktiviert oder inaktiviert werden. Dies wird als Checkpoint bezeichnet, und wenn Ihr Immunsystem in der Lage ist, Krebszellen von gesunden Zellen zu unterscheiden.

Leider ist Krebs ziemlich gut darin, den Nachweis an Checkpoints zu vermeiden, daher zielen auf diese Checkpoints sogenannte Immun-Checkpoint-Inhibitoren ab. Sie helfen dem Immunsystem, Krebszellen als fremd zu erkennen und zu bekämpfen.

Krebsimpfungen

Diese Impfstoffe sollen Ihre Immunantwort gegen Krebszellen stärken.

Adoptiver T-Zell-Transfer

Bei dieser Behandlung werden T-Zellen (eine Art von weißen Blutkörperchen) aus Ihrem Körper entfernt. Sie sind genetisch verändert oder behandelt, um ihre Aktivität zu steigern. Wenn sie in Ihren Körper zurückkehren, können sie Krebszellen besser abtöten.

Onkolytische Virustherapie

Bei dieser Therapie trägt ein Virus modifizierte Gene zu Tumorzellen. Diese Gene bewirken eine Selbstzerstörung der Tumorzellen.Dies löst wiederum Ihr Immunsystem aus, um anzugreifen. Es verbessert auch Ihre allgemeine Immunantwort auf Krebs.

Anzeige

Forschung

Was sagt die Forschung?

Derzeit arbeiten Forscher an:

  • identifizieren mehr Antigene im Zusammenhang mit Bauchspeicheldrüsenkrebs
  • Entwicklung von Impfstoffen zur Vermeidung eines Wiederauftretens nach der Operation
  • Entwicklung von Impfstoffen zur Verlangsamung oder zum Stopp des Krebswachstums bei Patienten, die nicht operiert werden können < 999> Fortschritte werden gemacht.

Immun-Checkpoint-Inhibitoren, Impfstoffe und Kombinationsimmuntherapien zeigen vielversprechende Ergebnisse bei der Behandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs. Hier nur ein paar Beispiele:

Eine Forschungsarbeit von 2017 ergab, dass die Nano-Impfung von MUC4 die Tumorprogression blockierte. Studienautoren sagen, dass es einen starken Fall für die Bewertung des Impfstoffs in Kombination mit Immun-Checkpoint-Inhibitoren gibt.

  • Eine Studie aus dem Jahr 2015 berichtete über ein verlängertes Überleben mit heterologem Prime / Boost mit Cy / GVAX und CRS-207.
  • Eine Studie aus dem Jahr 2013 verwendete Mäuse, um ein Medikament namens AMD3100 (Plerixafor) zu testen. Das Medikament wurde entwickelt, um eine Barriere um Pankreaskarzinom Tumore zu brechen, die T-Zellen durchkommen würde. Die T-Zell-Aktivität wurde mit einem Antikörper verstärkt, um ein zweites Ziel zu blockieren, was zu einer Verringerung der Krebszellen führte.
  • In einer Phase-II-Studie im Jahr 2012 wurde Algenpantucel-L mit der Standard-Adjuvans-Therapie kombiniert (die auf die Abtötung von Krebszellen abzielt, die nach der Erstbehandlung verblieben sind, um das Risiko eines Wiederauftretens von Krebs zu verringern). Die 12-monatige krankheitsfreie Überlebensrate betrug 62 Prozent. Die 12-Monats-Überlebensrate betrug 86 Prozent.
  • WerbungWerbung
Klinische Studien

Was ist mit klinischen Studien?

Es sind viele Schritte notwendig, um eine FDA-Zulassung für neue Therapien zu erhalten. Eine davon ist eine klinische Studie. Es ist der beste Weg für Forscher, die Sicherheit und Wirksamkeit von Behandlungen beim Menschen zu bewerten. Selbst wenn die Behandlungen nicht ganz wie erwartet funktionieren, tragen Versuche dazu bei, die Wissenschaft voranzutreiben.

Die Teilnahme an einer klinischen Studie kann der einzige Weg sein, um auf bahnbrechende Therapien zuzugreifen. Und indem Sie mitmachen, helfen Sie vielleicht, anderen den Weg zu ebnen.

Nicht jeder ist jedoch für jeden Versuch berechtigt. Die Eignung kann auf vielen Faktoren basieren, wie dem Alter, der spezifischen Form des Pankreaskarzinoms und dem Stadium bei der Diagnose. Alle vorherigen Behandlungen können ebenfalls berücksichtigt werden.

Wenn Sie an einer klinischen Studie teilnehmen möchten, sprechen Sie mit Ihrem Onkologen. Sie können auch Ihre Optionen in der durchsuchbaren Datenbank bei ClinicalTrials erkunden. Gouverneur.

Derzeit gibt es viele Studien von Immuntherapien für Bauchspeicheldrüsenkrebs. Einige suchen aktiv nach Teilnehmern. Dies ist nur eine kleine Stichprobe:

NCT03193190: Offene, multizentrische, randomisierte Phase-Ib / II-Studie zur Bewertung von Kombinationen aus Immuntherapien bei Teilnehmern mit metastasierendem Pankreaskarzinom.

  • NCT03136406: Phase-Ib / II-Studie zur Bewertung der metronomischen Kombinationstherapie bei Menschen mit Bauchspeicheldrüsenkrebs, die zuvor eine Therapie und Chemotherapie hatten.
  • NCT02305186: Randomisierte multizentrische Phase-Ib / II-Studie der Radiochemotherapie (CRT) in Kombination mit Pembrolizumab (MK-3475) im Vergleich zur alleinigen CRT.Die Studie ist für Patienten mit resezierbarem (oder grenzwertig resezierbarem) Pankreaskarzinom gedacht.
  • NCT03086642: Phase-I-Studie mit Talimogen laherparepvec zur Behandlung von lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Pankreaskarzinom, das gegen mindestens eine Chemotherapie resistent ist.
  • Werbung
Outlook

Wie sieht es aus?

Ihre Prognose hängt von einer Reihe von Dingen ab. Tumortyp, Grad und Stadium bei der Diagnose spielen eine Rolle. So funktioniert die Inszenierung.

Natürlich reagieren manche Menschen besser auf Behandlungen als andere. Menschen, die operiert werden, neigen dazu, besser zu sein als Menschen, die nicht operiert werden.

Dies sind Überlebensraten für exokrinen Pankreaskrebs. Zu beachten ist, dass es sich um Zahlen von 1992 bis 1998 handelt:

Fünf-Jahres-Überlebensraten für exokrines Pankreaskarzinom nach Stadium:

1A

14% 1B
12% 2A
7% 2B
5% 3
3% 4
1% Dies sind Überlebensraten bei operierten neuroendokrinen Pankreastumoren (NET). Diese Zahlen beziehen sich auf Personen, die zwischen 1985 und 2004 diagnostiziert wurden.

Fünf-Jahres-Überlebensraten bei operativ behandeltem NET:

1

61% 2
52% 3 <999 > 41%
4 16%
Die Überlebensraten für Bauchspeicheldrüsenkrebs haben sich möglicherweise verändert, seit diese Statistiken erstellt wurden. Sprechen Sie mit Ihrem Onkologen über Ihre persönliche Einstellung. Sie werden in der Lage sein, Ihr persönliches Gesundheitsprofil zu bewerten und Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, was Sie erwarten können.

Die Forschung schreitet schnell voran, und es ist wahrscheinlich, dass sich Immuntherapien bei Bauchspeicheldrüsenkrebs weiter verbessern werden. Dadurch könnten wir einer effektiven Langzeitbehandlung von Bauchspeicheldrüsenkrebs näher kommen.