Pfefferminzöl und Spinnen: Kenne die Fakten

Funktioniert Pfefferminzöl?

Obwohl Spinnen meist harmlos sind, können sie im Haushalt lästig sein. Viele Menschen finden diese achtbeinigen Kreaturen gruselig. Manche können sogar giftig sein.

Wenn Sie jemand sind, der kreischt, wenn Sie Spinnen sehen, möchten Sie vielleicht Pfefferminzöl probieren, um sie loszuwerden. Pfefferminzöl gilt als natürliches Insektizid. Spinnen, obwohl technisch gesehen keine Insekten, scheinen es zu hassen.

WerbungWerbung

Forschung

Was die Forschung sagt

Es gibt nicht viel wissenschaftliche Forschung, die beweist, dass Pfefferminzöl Spinnen abstößt oder tötet. Die meisten kommerziellen Schädlingsbekämpfungsunternehmen bestreiten, dass ätherische Öle als natürliche Insektizide wirken. Dennoch gibt es viele anekdotische Beweise dafür, dass Pfefferminzöl Spinnentiere loswerden kann.

Es ist unklar, warum Spinnen Pfefferminzöl und andere ätherische Öle meiden. Eine Theorie ist, dass sie starke Gerüche nicht mögen. Da Spinnen mit ihren Beinen riechen und schmecken, können sie es vermeiden, durch duftende Öle zu kriechen. Eine andere Theorie hat mit den in ätherischen Ölen vorkommenden Monoterpenoiden zu tun. Fast alle ätherischen Öle enthalten sie zu einem gewissen Grad. Laut einer Studie aus dem Jahr 2010 sind Monoterpernoide Begasungsmittel. Dies könnte eine Rolle in ihren insektiziden Eigenschaften spielen.

Eine weitere Dissertation aus dem Jahr 2010 fand heraus, dass Pfefferminzöl die argentinischen Ameisen bis zu sieben Tage nach der Anwendung abstößt. Die Studie kam zu dem Schluss, dass ätherische Öle eine echte Alternative zu herkömmlichen chemischen Abwehrmitteln sind, da sie argentinische Ameisen und andere heimische Eindringlinge wie Spinnen abwehren können.

So wird's gemacht

Verwendung von Pfefferminzöl zur Abwehr von Spinnen

Um einen spinnenabweisenden Sprühnebel herzustellen, geben Sie etwa fünf Tropfen Pfefferminzöl in eine 16-ounce Sprühflasche. Füllen Sie die Flasche mit Wasser, fügen Sie einen Schuss Spülmittel hinzu und schütteln Sie die Mischung gut. Tragen Sie das Spray um Türen und Fenster, um den Außenumfang Ihres Hauses und in jeder dunklen Ecke, wo sich Spinnen verstecken können.

Sie müssen Spider-Repellent-Spray häufiger als herkömmliche Insektizide anwenden. Versuchen Sie es zunächst einmal pro Woche. Wenn die Spinnen vor Ablauf der Woche wieder auftauchen, versuche alle paar Tage zu sprühen.

Die Platzierung von Pfefferminzpflanzen an strategischen Orten innerhalb und außerhalb Ihres Hauses kann auch dazu beitragen, Spinnen abzustoßen. Sie können auch versuchen, Pfefferminzblätter an Orten zu sprühen, die von Spinnen überrannt werden.

WerbungWerbungWerbung

Risiken und Warnungen

Risiken und Warnungen

Pfefferminzöl gilt in kleinen Dosen grundsätzlich als unbedenklich. Es enthält Menthol, was zu Hautreizungen führen kann. Laut der National Association for Holistic Aromatherapy kann das Einatmen großer Mengen Pfefferminzöl verursachen:

  • Schwindel
  • Verwirrtheit
  • Muskelschwäche
  • Doppelbilder
  • Übelkeit

Ihr Risiko von Nebenwirkungen erhöht sich, wenn Sie sprühen große Mengen unverdünntes Pfefferminzöl in einem geschlossenen Bereich.Verdünnen Sie immer Pfefferminzöl und seien Sie vorsichtig, wenn Sie es in Ihr Haus sprühen. Vermeide es, dein ganzes Haus auf einmal zu besprühen. Sprühen Sie immer kleine Flächen und halten Sie Ihre Fenster offen für frische Luft. Sprühen Pfefferminzöl um den äußeren Umfang Ihres Hauses ist weniger wahrscheinlich, Nebenwirkungen zu verursachen.

Nach Angaben der ASPCA ist Minze für Hunde und Katzen toxisch. Sie müssen es nicht essen, um krank zu werden. Selbst das Einatmen von Minze kann schwere Symptome verursachen. Wenn Sie Hunde oder Katzen haben, vermeiden Sie die Verwendung von Pfefferminzöl in Ihrem Zuhause, es sei denn, Sie befinden sich in einem Bereich, den Ihre Haustiere nicht erreichen können.

Andere natürliche Repellents

Andere natürliche Repellents von Spinnen

Obwohl es wenig wissenschaftliche Forschung über die Wirksamkeit von ätherischen Ölen gibt, um Spinnen abzustoßen, gibt es mehrere Öle, die Sie ausprobieren können. Dazu gehören:

  • Zitronenöl
  • Eukalyptusöl
  • Lavendelöl
  • Teebaumöl
  • Citronellöl

Die Verbreitung von Zedernmulch um Ihr Zuhause kann dazu beitragen, dass sich Spinnen und andere Insekten nicht bewegen Zedernholzbeutel in Ihrem Schrank und Schubladen können sie auch entmutigen.

Klebefallen, die normalerweise zum Fangen von Fliegen verwendet werden, können auch Spinnen fangen. Lege sie um deine Fußleisten herum und an anderen Stellen, an denen du Spinnen gesehen hast.

AnzeigeWerbung

Traditionelle Insektizide

Wie werden Spinnen traditionell aus dem Haus entfernt?

Die meisten Geschäfte tragen Insektizide, die behaupten, Spinnen zu töten. Wenn Sie sich mit Insektiziden nicht wohl fühlen, sollten Sie eine professionelle Schädlingsbekämpfungsfirma beauftragen. Einige allgemeine Bestandteile, die benutzt werden, um Spinnen und andere Wanzen zu töten, sind:

Carbaryl

Carbaryl ist der allgemeine Name für das Pestizidchemikalie l-Naphthylmethylcarbamat. Es tötet Spinnen und andere Käfer, indem es ihr Nervensystem zerstört. Es ist in Form von Staub, Flüssigkeit, Granulat, Spritzpulver und Fallen erhältlich.

Pyrethrine und Pyrethroide

Pyrethrine sind natürliche Insektizide aus Chrysanthemenblütenextrakt. Pyrethrine wurden als Prototypen verwendet, um künstlich hergestellte chemische Insektizide, sogenannte Pyrethroide, zu erzeugen, die länger haltbar sind. Sowohl Pyrethrine als auch Pyrethroide regen das Nervensystem der Spinnen an, was zu Lähmung und Tod führt. Sie sind als Fogger, Insektenbomben, Stäube und Flüssigkeiten erhältlich.

Check out: Erste Hilfe für Bisse und Stiche »

Anzeige

Mitnehmen

Was Sie jetzt tun können

Egal, wie erfolgreich Sie im Kampf gegen Spinnen sind, sind sie wahrscheinlich zurück, außer Sie Säuberungsarbeiten machen. Der beste Weg, Spinnen langfristig in Schach zu halten, ist, Ihr Zuhause für sie weniger attraktiv zu machen:

  • Staubsaugen und Staubsaugen regelmäßig, besonders an Fußleisten, Fensterbänken und Ecken
  • Entfernen von sichtbaren Spinnweben und Spinnensäcken
  • Entfernen von Laubhaufen, Komposthaufen und Müllhaufen in der Nähe Ihres Hauses
  • Brennholz so weit wie möglich von zu Hause entfernt speichern
  • sicherstellen, dass die Fenster und Türen gut abgedichtet sind
  • home's foundation

Wenn du beschließt, Pfefferminzöl zu versuchen, um Spinnen abzuwehren, sei geduldig. Es kann einige Zeit dauern, das Problem zu kontrollieren.Starker Spinnenbefall oder -befall durch gefährliche, giftige Spinnen kann die Hilfe eines professionellen Schädlingsbekämpfers erfordern.

Lesen Sie weiter: Brown Einsiedlerspinne beißt: Was Sie wissen sollten »