Was ist Holotropes Atmen und wie wird es verwendet?

Überblick

Holotropes Atmen ist eine therapeutische Atmungspraxis, die bei emotionaler Heilung und persönlichem Wachstum helfen soll. Es soll einen veränderten Bewusstseinszustand hervorrufen. Der Prozess beinhaltet eine schnelle Atmung für Minuten bis Stunden. Dies verändert das Gleichgewicht zwischen Kohlendioxid und Sauerstoff im Körper. Sie werden durch die Übung von jemandem geführt, der in dieser emotionalen Auslösemodalität trainiert ist.

Musik ist ein wesentlicher Bestandteil der Technik und wird in die Sitzung integriert. Nach einer Sitzung werden Sie gebeten, Ihre Erfahrung kreativ auszudrücken, normalerweise indem Sie ein Mandala zeichnen. Sie werden auch ermutigt, Ihre Erfahrungen zu diskutieren. Ihre Reflexion wird nicht interpretiert. Stattdessen können Sie aufgefordert werden, bestimmte Aspekte näher auszuführen.

Das Ziel dieser Technik ist es, Ihnen bei der Verbesserung Ihrer psychologischen und spirituellen Entwicklung zu helfen. Holotropes Atmen kann auch physische Vorteile bringen. Der gesamte Prozess soll deine natürliche Fähigkeit zur Heilung aktivieren.

WerbungWerbung

Verwendung

Warum wird es verwendet?

Es wird gesagt, dass holotropes Atmen mentale, spirituelle und körperliche Heilung fördert. Es wird angenommen, dass es das Potenzial hat, ein verbessertes Selbstbewusstsein und eine positivere Einstellung zum Leben zu erreichen. Sie können damit Ihre Entwicklung auf verschiedene Arten unterstützen.

Es wird angenommen, dass die Übung es dir ermöglicht, über deinen Körper und dein Ego hinauszugehen, um mit deinem wahren Selbst und deinem wahren Geist in Kontakt zu kommen. Es ermöglicht Ihnen, sich besser mit anderen und der natürlichen Welt zu verbinden. Holotropes Atmen kann zur Behandlung einer Vielzahl von Zuständen verwendet werden, einschließlich:

  • Depression
  • Stress
  • Abhängigkeit
  • posttraumatische Belastungsstörung
  • Migräne
  • chronische Schmerzen
  • Vermeidungsverhalten
  • Asthma
  • Prämenstruelle Spannung

Einige Menschen haben diese Technik benutzt, um negative Gedanken, einschließlich der Angst vor dem Tod, loszuwerden. Sie haben es auch verwendet, um Trauma zu bewältigen. Die Praxis hilft einigen Menschen, neue Ziele und Richtungen in ihrem Leben zu finden.

Anzeige

Forschung

Was sagt die Forschung?

Eine Studie von 1996 kombinierte die holotrope Atemtechnik mit einer Psychotherapie über sechs Monate. Menschen, die an der Atemarbeit und Therapie teilnahmen, verringerten die Todesangst signifikant und erhöhten das Selbstwertgefühl im Vergleich zu denen, die nur therapiert wurden.

Ein Bericht von 2013 dokumentierte die Ergebnisse von 11.000 Menschen über 12 Jahre, die an holotropen Atemübungen teilnahmen. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass es verwendet werden kann, um eine breite Palette von psychologischen und existentiellen Lebensfragen zu behandeln. Viele Menschen berichteten über signifikante Vorteile im Zusammenhang mit emotionaler Katharsis und innerer spiritueller Erforschung. Es wurden keine Nebenwirkungen berichtet. Dies macht es zu einer risikoarmen Therapie.

Eine Studie aus dem Jahr 2015 hat ergeben, dass die holotrope Atmung ein höheres Maß an Selbsterkenntnis bewirken kann. Es kann helfen, Änderungen im Temperament und in der Entwicklung des Charakters positiv zu machen. Menschen, die mit dieser Technik mehr Erfahrung hatten, berichteten weniger über Bedürftigkeit, Dominanz und Feindseligkeit.

WerbungWerbung

Sicherheit

Ist es sicher?

Holotropes Atmen hat das Potenzial, intensive Gefühle hervorzurufen. Wegen der starken körperlichen und emotionalen Freisetzungen, die auftreten können, wird es für einige Leute nicht empfohlen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie diese Art des Atmens praktizieren, wenn Sie in der Vorgeschichte:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Angina
  • Herzinfarkt
  • Bluthochdruck
  • Glaukom
  • Netzhautablösung < 999> Osteoporose
  • kürzlich eingetretene Verletzung oder Operation
  • jeder Zustand, für den Sie regelmäßige Medikamente einnehmen
  • Anamnese, Panikattacken, Psychosen oder Störungen
  • schwere psychische Erkrankungen
  • Krampfanfälle
  • Familienanamnese Aneurysmen
  • Holotropes Atmen wird auch nicht für Schwangere oder stillende Frauen empfohlen.

Holotropes Atmen kann zu starken Emotionen und schmerzhaften Erinnerungen führen, die die Symptome verschlimmern können. Aus diesem Grund empfehlen einige Fachleute, dass es in Verbindung mit der laufenden Therapie verwendet wird. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, auftretende Probleme zu bearbeiten und zu überwinden. Die meisten Menschen üben diese Technik ohne Nebenwirkungen.

Werbung

Vorgehensweise

Wie erfolgt die holotrope Atmung?

Es wird empfohlen, dass Sie eine holotrope Atmung unter der Anleitung eines ausgebildeten Therapeuten durchführen. Die Erfahrung hat das Potenzial, intensiv und emotional zu sein. Die Moderatoren sind da, um Sie bei allem zu unterstützen, was entstehen sollte. Manchmal wird holotropes Atmen unter der Aufsicht von zugelassenen medizinischen Fachkräften angeboten. Sie können die holotrope Atmung auch als Teil eines Beratungsplans verwenden.

Sitzungen sind als Gruppensitzung, Workshop oder Retreats verfügbar. Individuelle Sitzungen sind ebenfalls verfügbar. Sprechen Sie mit dem Moderator, um festzustellen, welche Art von Sitzung für Sie am besten ist. Ihr Moderator wird Sie durch den Prozess führen und unterstützen.

Suchen Sie nach einem Moderator, der lizenziert ist und eine angemessene Schulung erhalten hat. Sie können dieses Tool verwenden, um einen Praktizierenden in Ihrer Nähe zu finden.

WerbungWerbung

Imbiss

Imbiss

Wenn Sie eine holotrope Atmung ausprobieren möchten, suchen Sie einen ausgebildeten Therapeuten auf, der Sie dabei unterstützen kann. Diese Moderatoren sind oft Psychologen, Therapeuten oder Krankenschwestern, was bedeutet, dass sie auch lizenziert sind zu praktizieren. Mit einem lizenzierten und zertifizierten Praktiker wäre die beste Wahl. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, was Sie während Ihrer Sitzung erfahren können. Vielleicht möchten Sie Ihre Absichten vorher festlegen.

Wenn Sie Bedenken haben, besprechen Sie diese mit Ihrem Arzt oder Therapeuten, bevor Sie Ihre Sitzung beenden. Vielleicht möchten Sie diese Technik verwenden, um Ihre persönliche geistige, spirituelle oder physische Reise zu ergänzen oder zu verbessern.