Was Sie ĂĽber Massage-Therapie und erektile Dysfunktion wissen sollten

Erektile Dysfunktion (ED) ist die Unfähigkeit, eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten. Symptome der ED sind eine Erektion, die nicht lange genug anhält und eine Erektion, die für sexuelle Aktivitäten nicht hart genug ist.

Viele Männer haben ED-Probleme. Gelegentlich ist es nicht möglich, eine Erektion zu erreichen. Wenn Sie feststellen, dass Sie eine Erektion nicht länger als ein paar Wochen erhalten oder behalten können, liegt möglicherweise ein zugrunde liegendes Problem vor. Dies kann Stress, Angst oder Beziehungsprobleme verursachen.

advertisementAdvertisement

Wie man über erektile Dysfunktion spricht »

Im Gespräch mit Ihrem Arzt können Sie die Ursache für Ihre ED-Probleme bestimmen. Wenn eine Ursache diagnostiziert wird, können Sie oft sofort mit der Behandlung beginnen. Wenn Sie ehrlich zu sich selbst sind, können Ihr Partner und Ihr Arzt Ihnen helfen, eine Diagnose und ein Heilmittel für Ihre ED-Probleme zu finden.

Was ist Prostatamassage?

Heute gehören zu den am häufigsten angewendeten ED-Behandlungen:

Werbung
  • orale Medikamente
  • Penispumpen
  • Implantate
  • Operation

Änderungen des Lebensstils können auch Ihre allgemeine Gesundheit verbessern. Zu diesen Veränderungen gehören das Abnehmen und das Rauchen aufzugeben. Im Laufe der Zeit können diese Verbesserungen Ihrer sexuellen Gesundheit und Leistung zugute kommen.

Vor diesen moderneren Behandlungen verließen sich Männer auf Massage, um ihre ED-Symptome zu erleichtern. Vor der Einführung von verschreibungspflichtigen Medikamenten war die Prostata-Massage die primäre Behandlung von ED. Einige Männer benutzen es heute noch in Kombination mit anderen Behandlungen.

AdvertisementAdvertisement

Prostata-Massage ist gedacht, um Männern mit ED zu helfen, indem sie den prostatic Kanal löschen. Massage kann auch Infektionen unterbrechen und blockierte Flüssigkeiten beseitigen. Ein paar Studien haben festgestellt, dass Männer, die Prostatamassage für die Symptome der ED bekommen Verbesserung erfahren.

Leider waren diese Studien gering. Prostata-Massage gilt nicht als eine Mainstream-Form der ED-Behandlung. Auch für einige Männer kann diese alternative Option zusätzlich zu anderen Behandlungsformen hilfreich sein.

Einen Arzt finden

Wenn Sie mit Ihrem Urologen, Ihrem Hausarzt oder einem Experten für sexuelle Gesundheit arbeiten, bitten Sie ihn, Ihnen bei der Suche nach einem Prostatamassage-Arzt zu helfen. Einige Ärzte, die auf ED- oder Prostatitis-Behandlung spezialisiert sind, können einen Facharzt beschäftigen oder einen, den sie Ihnen empfehlen können. Einige Ärzte können sogar selbst Prostata-Massage durchführen.

Stellen Sie sicher, dass die ausgewählte Person speziell für die Prostata-Massage geschult ist. Ein allgemeiner Masseur ist normalerweise nicht in der Lage, diese spezielle Art der medizinischen Behandlung durchzuführen. Obwohl es verlockend sein könnte, werden Internet-Videos für Do-it-yourself-Prostata-Massage wahrscheinlich nicht sehr hilfreich für Ihre Zwecke sein.

Ihre Krankenversicherung deckt diese Art der Behandlung möglicherweise nicht ab, es sei denn, ein Arzt führt sie durch. Bevor Sie mit den Massagebehandlungen beginnen, wenden Sie sich an Ihre Krankenkasse und fordern Sie die Überprüfung der Deckung an. Bitten Sie den Masseur, das Gleiche zu tun. Wenn diese Behandlungen nicht abgedeckt sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder dem Masseur über die Auslagenkosten. Jede Sitzung scheint nicht teuer zu sein, aber Sie können sich zu mehreren Dutzend Sitzungen verpflichten, bevor Ihre Behandlung abgeschlossen ist. Das kann eine Belastung für Ihren Geldbeutel sein.

AnzeigeWerbung

Was Sie zu einem Termin erwarten können

Ähnlich wie andere Massagearten ist die Prostata-Massage so konzipiert, dass sie das Gewebe in und um Ihre Leistengegend sanft aber fest massiert. In den meisten Studien wurden Männer drei bis vier Mal pro Woche für mindestens vier Wochen massiert. Abhängig von Ihren Symptomen benötigen Sie möglicherweise häufigere Behandlungen oder eine längere Behandlungsdauer.

Prognose

In den limitierten Studien waren die Langzeitwirkungen der Prostatamassage vielversprechend. Nach einigen Wochen der Behandlung hatten viele Männer in diesen Studien weniger Probleme mit ED. Die langfristigen Vorteile dieser Art der Behandlung sind jedoch nicht bekannt. Die Forschung ist begrenzt.

Diese Art der Behandlung wird nicht als schädlich oder gefährlich angesehen. Ihr Arzt kann vorschlagen, dass Sie sich alle paar Jahre einer Prostatamassage unterziehen, um die Symptome zu lindern. Wenn eine zugrunde liegende Ursache gefunden und behandelt wird, brauchen Sie möglicherweise die Massage nicht.