Botox kann langanhaltende Anti-Aging-Effekte haben, Studie schlÀgt vor

Botox, eine Injektion, die Gesichtsmuskeln lĂ€hmt, um das Auftreten von Falten zu reduzieren, hat den Ruf, das Mittel der Wahl fĂŒr eitle Sternchen zu sein, weil es oberflĂ€chlich und flĂŒchtig ist.

Aber eine neuere Studie legt nahe, dass es nicht ganz so oberflĂ€chlich oder vorĂŒbergehend sein mag.

AdvertisementWerbung

Das Medikament erhöht die ElastizitĂ€t der Haut fĂŒr die drei vor vier Monaten, dass es aktiv bleibt, nach einer kanadischen Studie veröffentlicht in JAMA Plastische Gesichtschirurgie von Dermatologen Dr. James Bonaparte der UniversitĂ€t Ottawa und Dr. David Ellis von der UniversitĂ€t von Toronto.

"Die erste Theorie fĂŒr Botox war, dass du den Muskel lĂ€hmst, dann kannst du die Falten nicht mehr machen, weil du dich nicht bewegen kannst. Das deutet darauf hin, dass es vielleicht mehr gibt als nur das, dass Sie die Haut umgestalten, um die Falten loszuwerden ", sagte Bonaparte.

Dermatologen hatten beobachtet, dass sogar tiefe Falten, die durch Botox nicht ausgelöscht wurden, wĂ€hrend der AktivitĂ€t weniger ausgeprĂ€gt waren. Bonaparte hat sich bemĂŒht, die Wirkung wissenschaftlich zu messen.

Werbung

Weitere Informationen: Einige Tipps zur Hautpflege gegen Hautalterung

In der aktuellen Studie verwendeten er und Ellis ein Cutometer, ein GerĂ€t, das die Haut saugt und misst, wie stark sie zurĂŒckprallt seine vorherige Position. Mit zunehmendem Alter wird unsere Haut weniger elastisch und wirbt im Alter von 70 Jahren um etwa 30 Prozent weniger ab als im Alter von 20 Jahren.

AdvertisementWerbung

Eine schlaffe Haut lĂ€sst uns Ă€lter aussehen. Es macht auch die Haut anfĂ€lliger fĂŒr Falten.

Die Forscher fanden heraus, dass, wenn die Wirkung von Botox am stÀrksten war, das Medikament die ElastizitÀt um 30 Prozent erhöhen konnte. Der Effekt erreichte nach zwei Monaten seinen Höchststand und sank dann nach vier Monaten ab.

Die Forscher verfolgten 43 Frauen, die Botox zum ersten Mal verwendeten.

Verwandte News: Die 4 besten Vitamine fĂŒr Ihre Haut »

Könnte Botox verhindern, dass Falten entstehen?

Bonapartes frĂŒhere Arbeiten zum selben Thema stießen auf Kritik. Kritiker argumentierten, dass etwas, was wie ElastizitĂ€t zu sein schien, aufgrund der Verletzung durch die Injektion einfach anschwellen konnte. Wenn die Haut von Verletzungen heilt, zieht sie mehr Wasser an und wird fĂŒr ein oder zwei Wochen elastischer.

AdvertisementAdvertisement

Die aktuelle Studie hat dies durch den Beweis, dass eine Verletzung zu einem anderen Muster des Widerstandes gegen die Absaugung fĂŒhrte, entschieden.

"Botox könnte zwei Dinge tun, eins zum Muskel auf der Haut", sagte Bonaparte.

Wenn Botox die Haut elastischer macht, kann sie auch Faltenbildung verhindern. Das könnte den Markt fĂŒr kosmetische Injektionen erheblich erweitern. Mehr als 6. 6 Million Amerikaner erfuhren Behandlung mit Botox oder einer Ă€hnlichen Droge letztes Jahr, entsprechend der amerikanischen Gesellschaft der kosmetischen Chirurgen.

Anzeige

Bonaparte, der auch in privater Praxis arbeitet, fĂŒhrt Botox-Injektionen gegen GebĂŒhr durch. Seine Studie wurde von Allergan, dem Pharmaunternehmen, das Botox herstellt, finanziert. Alle bisherigen Forschungen ĂŒber die möglichen Anti-Aging-Effekte von Botox wurden von Allergan finanziert, sagte Bonaparte.

Zwei weitere Produkte, Dysport und Xeomin, können auch legal verwendet werden, um die Furche zwischen den Augenbrauen zu stummschalten. Wie Botox sind sie vom natĂŒrlich vorkommenden Botulinumtoxin abgeleitet. Nur Botox hat die Zulassung der Food and Drug Administration fĂŒr die Verwendung auf KrĂ€henfĂŒĂŸen, aber die anderen werden oft off-label verwendet.

AdvertisementAdvertisement

"Es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass die anderen Drogen nicht die gleiche Wirkung haben wĂŒrden", sagte Bonaparte.

Um genau festzustellen, wie die Botulinumtoxine die ElastizitÀt erhöhen, besteht der nÀchste Schritt darin, kleine Hautpartien vor und nach den Eingriffen von den Teilnehmern zu entfernen.

Lesen Sie mehr: Holen Sie sich die Fakten zu Hauterkrankungen »