Darm Bakterien k├Ânnen Entz├╝ndungen bei rheumatoider Arthritis verursachen

Rheumatoide Arthritis (RA) ist f├╝r 1,3 Millionen amerikanische Erwachsene eine schw├Ąchende Autoimmunerkrankung, die ihren Alltag stark beeinflusst. RA bef├Ąllt normalerweise Gelenke in den H├Ąnden, Handgelenken und F├╝├čen und kann extreme Schmerzen verursachen, die Aufgaben wie Schreiben, ├ľffnen von T├╝ren und Treppensteigen behindern.

Aber um die Ursache f├╝r Gelenksteifigkeit und -beschwerden zu finden, ist es Zeit, woanders in den K├Ârper zu schauen.

advertisementAdvertisement

Wissenschaftler der New York University (NYU) School of Medicine haben die Pr├Ąvalenz von Prevotella copri , einem Darmbakterium, mit dem Auftreten von RA in Verbindung gebracht, indem sie Patientenf├Ąkalien untersucht haben Angelegenheit.

P. copri ist mit einer Entz├╝ndungsreaktion verbunden, die mit dem Beginn von RA in Zusammenhang stehen kann. W├Ąhrend ein kausaler Zusammenhang nicht nachgewiesen wurde, ist die Korrelation zwischen P. copri und RA-Beginn k├Ânnten die Verbindung zwischen dem Darm und Schmerzen in anderen Teilen des K├Ârpers kl├Ąren.

Schmerzende Gelenke? Erfahren Sie, wie Ärzte rheumatoide Arthritis diagnostizieren »

Anzeige

Die Wahrheit ist im Gut

Die Forscher baut auf fr├╝heren Studien in Tieren. In einer fr├╝heren Studie ├╝ber Arthritis, die in The Journal of Clinical Investigation ver├Âffentlicht wurde, begannen M├Ąuse, die gesund waren, wenn sie unter keimfreien Bedingungen gez├╝chtet wurden, nach der Einf├╝hrung spezifischer Darmbakterien eine Gelenkentz├╝ndung zu entwickeln.

"Untersuchungen an Nagetiermodellen haben deutlich gezeigt, dass die Darmmikrobiota wesentlich zur Entstehung systemischer Autoimmunkrankheiten beitragen", sagt Dr. med. Littman, Professor f├╝r Pathologie und Pathologie Immunologie, in einer Pressemitteilung.

AdvertisementWerbung

Ein Gef├╝hl daf├╝r bekommen: Rheumatoide Arthritis simulieren ┬╗

Der menschliche K├Ârper ist voll von verschiedenen Mikroorganismen - es gibt sch├Ątzungsweise 10 mal so viele mikrobielle Zellen wie menschliche Zellen im K├Ârper. Diese Mikroben arbeiten oft neben dem K├Ârper und tragen dazu bei, Lebensmittel abzubauen und gef├Ąhrliche Organismen abzuwehren.

Gelegentlich jedoch, wie es bei P der Fall zu sein scheint. copri , ein Mikroorganismus kann eine Autoimmunreaktion ausl├Âsen, die eine Entz├╝ndung verursacht.

Mehr Bakterien in neu diagnostizierten

Forscher analysierten 144 Stuhlproben von RA-Patienten und gesunden Kontrollen. DNA-Analyse zum Vergleich von Darmbakterien, fanden Forscher, dass P. Copri war h├Ąufiger bei Patienten mit neu diagnostizierter RA als bei gesunden Personen oder Patienten mit einer etablierten Erkrankung.

Um das Ganze noch schlimmer zu machen, P. copri bedeutete bei RA-Patienten weniger n├╝tzliche Darmbakterien.

AdvertisementWerbung

Dass Darmbakterien tiefgreifende Auswirkungen auf Darmst├Ârungen, einschlie├člich Arthritis, haben k├Ânnen, ist eine ├ťberraschung, sagt Diane Mathis, Ph.D., in einem eLife Editorial.

"[Diese Forscher] haben einen wichtigen Schritt getan, um diese Ergebnisse auf den Menschen auszuweiten: Sie analysierten die Mikrobiota gesunder Individuen und verschiedener Kohorten von Patienten mit entz├╝ndlicher Arthritis", schrieb Mathis.

Finden Sie heraus, ob RA eine vererbte Bedingung ist.

Werbung

In Zukunft hoffen die Forscher, ihre Stichprobengruppe au├čerhalb von New York zu erweitern, da sie in einer anderen Umgebung m├Âglicherweise neue Arten der Darmflora finden.