Ich fand die Liebe in einem Online-Spiel

Vor einigen Jahren arbeitete ich in der seelenverwirrenden Textverarbeitungsabteilung eines großen Unternehmens, einer einstmals kritischen Abteilung, die von modernen Computern irrelevant geworden war. Microsoft Office bedeutete, dass fast jeder in der Firma unsere Arbeit machen konnte. Meine Abteilungsleiterin musste einen Kurs besuchen, um zu lernen, wie man eine Maus benutzt, aber sie war eine langjährige Angestellte, die kurz vor der Pensionierung stand, also wollte sie nicht, dass irgendjemand bemerkte, wie unnötig unsere Abteilung war.

Jeden Tag warteten mein Mitkläger und ich auf den gelegentlichen Brief zum Korrekturlesen oder auf einen zu formatierenden Bericht, meist vergebens. Und während wir warteten, durften wir weder Bücher lesen noch im Internet surfen, weil jemand vorbeikommen und sehen konnte, dass wir untätig waren. Wir durften nur textbasierte Dinge auf dem Computer machen. Es war meinem Abteilungsleiter egal, solange kein zufälliger Passant sehen konnte, dass wir nicht hart bei der Arbeit waren.

advertisementAdvertisement

Vielleicht hätte ich die Zeit nutzen sollen, um die Geheimnisse des Universums zu lösen, wie Einstein im Patentamt gearbeitet hat. Stattdessen habe ich mich meiner lebenslangen Leidenschaft für Spiele zugewandt.

Schon in den späten Neunzigern gab es nicht viele Spiele, die unterhaltsam genug waren, um mich durch einen achtstündigen Arbeitstag zu bringen, hatten keine Grafiken und konnten die Firewall des Unternehmens passieren. Aber ich entdeckte bald ein Spiel, das alle notwendigen Kriterien erfüllte. Es war eine Multi-User-Dimension (MUD) - ein Online-Multiplayer-Rollenspiel im Textformat, das von einer Universität in Paderborn gespielt wurde.

Ich habe schon immer Videospiele geliebt, angefangen mit Ms. Pac-Man und anderen Arcade-Klassikern, bis hin zu den einfachen Spielen, die auf meinem ersten Vic 20 erhältlich waren. Aber kein Spiel würde jemals mein Leben beeinflussen Beitritt dieser MUD tat.

Werbung

Als ich mich jeden Tag eingeloggt habe, habe ich nicht nur das Spiel selbst, sondern auch andere Spieler kennengelernt. Ich begann Freundschaften zu schließen, die über das Spiel hinausgingen. Bald tauschte ich Telefonnummern, Pflegepakete und lange Chats aus, bei denen es weniger um In-Game-Tipps ging als vielmehr um das Leben, das Universum und alles, was ich brauchte.

Da ich mich jeden Tag eingeloggt habe, habe ich nicht nur das Spiel selbst, sondern auch andere Spieler kennengelernt. Ich begann Freundschaften zu schließen, die über das Spiel hinausgingen. Bald tauschte ich Telefonnummern, Pflegepakete und lange Chats aus, bei denen es weniger um In-Game-Tipps ging als vielmehr um das Leben, das Universum und alles, was ich brauchte.

Das größte Abenteuer

Im Laufe der Zeit wurde mir eine bestimmte Person teuer. Er war gerade aus einer Beziehung und ich auch. Wir verbrachten viel Zeit damit, darüber zu sprechen, was Liebe für uns bedeutete und wie Beziehungen funktionieren sollten. Wir waren gute Freunde - sehr gute Freunde, vielleicht mit dem Potenzial für mehr. Aber es gab ein ernstes Problem: Er wohnte 4 210 Meilen entfernt in einem Land, in dem ich die Sprache nicht sprechen konnte.

WerbungWerbung

Das MUD hat sich schließlich persönlich getroffen, und ich bin über einen Ozean geflogen, um dort zu sein. Ich habe meinen guten Freund persönlich getroffen und wir haben uns verliebt.

Im Gegensatz zu vielen meiner Bekannten hatte ich mich nie danach gesehnt, meinen Heimatstaat Maryland zu verlassen. Ich hatte keine Lust, in eine große Stadt oder das offene Land zu ziehen. Ich war glücklich, wo ich war. Aber wenn Sie jemanden finden, dessen Meinungen über Spiele und Liebe so perfekt zu Ihren eigenen passen, ist es albern, diese Person gehen zu lassen. 10 Monate später zog ich nach Deutschland.

Der Umzug in ein neues Land ist eine seltsame und wundersame Erfahrung, aber auch schwierig - vor allem, wenn Ihre Sprachkenntnisse fehlen. Es fühlte sich isolierend an, zu kämpfen, um von Angesicht zu Angesicht zu kommunizieren, und demütigend, einen Satz zu stolpern, wenn man sich nicht an alle Worte erinnern konnte. Aber wenn es eine Sache gibt, die einen solchen Übergang leichter machen kann, dann ist es Gaming.

Der Umzug in ein neues Land kann schwierig sein ... Wenn es eine Sache gibt, die einen solchen Übergang leichter machen kann, dann ist es Gaming.

Spiele als Brücke zwischen den Kulturen

Spiele waren meine Lebensader in diesen ersten Monaten. Ich spielte Kartenspiele in Pubs, Brettspiele auf Partys, LAN-Spiele mit einer großen Gruppe begeisterter Gaming-Freunde jeden Freitagabend und Videospiele mit meinem Mann zu Hause. Selbst wenn meine Sätze Kauderwelsch waren, hatten meine Freunde keine Probleme, einen gut platzierten Scharfschützen in Counterstrike oder eine sorgfältig ausgearbeitete Strategie in Carcassonne zu verstehen.

Ich weiß nicht, ob ich es in Deutschland ohne Spiele als universelle Sprache unter meinen Freunden durchgehalten hätte. Aber ich bin jetzt seit 17 Jahren hier. Mein Mann und ich sind glücklich verheiratet und spielen immer noch so viele Spiele wie immer.

AnzeigeWerbung

Auch unser 5-jähriger Sohn zeigt seine Liebe zum Spielen. Während sein Lieblingsspiel immer noch Versteckspiel ist und seine Spielzeit verantwortungsbewusst begrenzt ist, kann er dir sagen, wofür sich jedes Pokémon-Go-Monster entwickelt, und wird gerne lange Spaziergänge machen, um "alle zu fangen". "Er hat noch nicht angefangen zu lesen, aber er hat gelernt, nützliche Wörter in den Videospielen zu erkennen, die er spielt, und er trainiert Feinmotorik mit Brettspielen für Kinder.

Gaming ist der Faden, der meine Familie und Freunde zusammenhält. Es bot mir eine Art zu kommunizieren, wenn das gesprochene Wort mich nicht erfüllte.

So oft berichten die Medien nur über das Negative zum Thema Gaming. Videospiele wurden beschuldigt, die Wurzel von Süchten, Beziehungsvernachlässigung, Hyperaktivität bei Kindern und sogar Schrecken wie den Columbine-Erschießungen zu sein. Aber in Maßen können Spiele Werkzeuge zum Lernen, Entspannen und Freundschaften sein.

Gaming ist der Faden, der meine Familie und Freunde zusammenhält. Es bot mir eine Art zu kommunizieren, wenn das gesprochene Wort mich nicht erfüllte. Meine Liebe zu Spielen war stark genug, um Verbindungen über viele Meilen hinweg zu knüpfen und Ozeane zu überbrücken.

Anzeige

Sie haben meinen langweiligsten Job in mein größtes Abenteuer verwandelt, mich verliebt und ins Ausland gezogen.Und sie haben eine fabelhafte Gruppe von Freunden zusammengebracht, die seit Jahrzehnten bestehen.

Das Geheimnis der wahren Liebe?

Wir sind auch nicht allein. Heute finden immer mehr Menschen Verbindungen und bauen Beziehungen durch Spiele auf. Obwohl Videospiele normalerweise als männlicher Zeitvertreib angesehen werden, hat die Forschung gezeigt, dass fast ebenso viele Frauen regelmäßig spielen, vielleicht sogar mehr als Männer. Eine Studie des Pew Research Center aus dem Jahr 2015 ergab, dass mehr Frauen als Männer Spielkonsolen besitzen. Da so viele Leute beider Geschlechter spielen, gibt es reichlich Gelegenheit für eine Romanze.

AdvertisementAdvertisement

Im Gegensatz zu Menschen, die sich über Dating-Sites treffen, wissen Leute, die zusammen spielen, dass sie gemeinsame Interessen haben. Und diese Spieler haben die Chance, sich im Laufe der Zeit kennenzulernen und zu entscheiden, ob sie ohne den Druck und die peinliche Datierung gut miteinander auskommen.

Der Pool der möglichen Kandidaten für die Liebe ist ebenfalls groß. Während eine geschäftige Dating-Seite vielleicht nur eine Million aktive Mitglieder hat, hat ein einzelnes MMORPG wie World of Warcraft 2014 10 Millionen Abonnenten übertroffen.

Wenn du also müde bist, an den falschen Orten nach Liebe zu suchen, Vielleicht liegt die Antwort in den Spielen, die Sie bereits spielen. Für mich und viele andere war die Liebe zum Spielen der Schlüssel zur wahren Liebe.

Anzeige

Sandra Grauschopf ist eine professionelle Freiberuflerin mit über einem Jahrzehnt Erfahrung in der Planung und Erstellung von fesselnden Artikeln. Sie ist auch eine begeisterte Leserin, Mutter, leidenschaftliche Spielerin, und sie hat einen Killerarm mit einem Frisbee.