Ist Glivec ein Wundermittel zur Krebsbehandlung?

Es ist eine Droge, die Menschen mit chronischer myeloischer Leukämie am Leben erhält.

Die Forscher kratzen nur noch an der Oberfläche des Potenzials von Glivec und anderen Drogen wie dieser.

AdvertisementWerbung

Vor 2001 hat weniger als 1 von 3 Personen mit chronischer myeloischer Leukämie (CML) mehr als fünf Jahre nach der Diagnose überlebt.

Dann kam Gleevec.

Gleevec ist ein Markenname fĂĽr Imatinibmesylat. Es ist ein Tyrosinkinase-Inhibitor (TKI).

Anzeige

Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat das Medikament 2001 als gezielte Behandlung von CML zugelassen.

Die Behandlung von CML ist seither nicht mehr dieselbe.

AdvertisementAdvertisement

Eine 10-Jahres-Follow-up-Studie zeigte, dass 83 Prozent der Menschen mit dem Medikament ĂĽberlebten 10 Jahre, einige weit ĂĽber die Dekade. Sie taten dies ohne inakzeptable toxische Wirkungen.

Als Bharat Shah aus Atlanta, Ga., Mit CML diagnostiziert wurde, war seine Lebenserwartung zwischen sechs Monaten und drei Jahren. Also schrieb er sich fĂĽr Gleevec in einer klinischen Studie ein.

Jetzt, 17 Jahre später, ist er immer noch stark. Er sagte NBC News, dass er weiterhin die tägliche Pille nimmt.

Abgesehen von ein wenig Schwellungen um die Augen, hat er keine anderen Nebenwirkungen.

Im Vergleich zu schärferen Chemotherapie-Medikamenten hat Gleevec gezeigt, dass es weniger, mildere Nebenwirkungen hat.

WerbungWerbung

Das Schlucken einer Pille ist auch fĂĽr den Patienten einfacher als Injektionen oder lange Infusionen.

Es könnte sich durchaus als eine transformative Behandlung für andere Krebsarten und andere Arten von Krankheiten erweisen.

Lesen Sie mehr: Ein universeller Krebsimpfstoff ist unwahrscheinlich »

Anzeige

Wie Gleevec CML ĂĽbernimmt

Dr. Sean Fischer ist medizinischer Onkologe und Hämatologe im Gesundheitszentrum von Providence Saint John in Kalifornien.

Er nennt Gleevec einen revolutionären Durchbruch für die Behandlung von CML.

Advertisement Advertisement

Fischer erklärte, dass Tyrosinkinasen Proteine ​​sind, die Signale von der Oberfläche einer Zelle zu ihrem Kern senden. Dies ist für die normale Zellfunktion und -aufteilung notwendig. Bestimmte Tyrosinkinasen sind jedoch ein Problem.

"Im Fall von CML ist eine Tyrosinkinase, die ABL-Tyrosinkinase genannt wird, die durch ein spezifisches Chromosomenanomalie-Merkmal der CML, das Philadelphia-Chromosom, erzeugt wird, konstitutiv aktiv und erzeugt die Krankheit", sagte er Healthline.

Diese Medikamente haben das Potenzial, zu einer Remission der ehemals tödlichen Form von Leukämie zu führen. Dr. Sean Fischer, Providence Saint Johns Gesundheitszentrum

Gleevec und andere Medikamente wie diese hemmen diese Tyrosinkinase.

Anzeige

"Diese Medikamente haben das Potenzial, zu einer Remission der ehemals tödlichen Form der Leukämie zu führen", sagte Fischer.

Dr. David S. Snyder, FACP, Associate Director der Abteilung für Hämatologie und hämatopoetische Zelltransplantation bei City of Hope in Kalifornien, ist spezialisiert auf CML.

Advertisement Advertisement

Seit vielen Jahren ist er an der klinischen Forschung von Gleevec und anderen TKIs beteiligt.

Er sagte Healthline, dass der kürzlich im New England Journal of Medicine veröffentlichte Bericht die erfolgreiche Reaktion auf Gleevec bei der Mehrheit der Patienten mit CML bestätigt. Die meisten erreichen eine funktionelle Heilung von CML.

Snyder sagte, es gibt zwei wichtige Punkte.

"Nicht alle Patienten sprechen adäquat an und müssen möglicherweise mit wirksameren TKIs der zweiten oder dritten Generation geborgen werden [e. G. Nilotinib, Dasatinib, Bosutinib, Ponatinib] ", erklärte er.

"Zum anderen gab es glücklicherweise keine schwerwiegenden, unerwarteten Spätschäden, die bei mit Gleevec behandelten Patienten beobachtet wurden. Dies steht im Gegensatz zu den Erfahrungen mit anderen TKIs, die mit schweren thromboembolischen Ereignissen in Verbindung gebracht wurden, insbesondere Ponatinib, aber auch Nilotinib und Dasatinib, Pleuraergüsse und andere kardiale Effekte ", fuhr Snyder fort.

Lesen Sie mehr: $ 100, 000 pro Jahr, um am Leben zu bleiben »

Potenzial bei der Behandlung anderer Krebsarten

Die Forschung zeigt, dass Imatinib auch bei der Behandlung anderer Krebsarten wirksam ist.

Dies schließt einige Formen der akuten lymphatischen Leukämie (ALL) bei Kindern ein.

Gleevec zielt laut Snyder auf den pathogenen CML-Treiber. Aber das ist nicht alles. Es hemmt auch andere Tyrosinkinasen.

Das macht es nützlich bei der Behandlung anderer bösartiger Erkrankungen. Dazu gehören chronische eosinophile Leukämie und gastrointestinale Stromatumoren (GIST).

"Andere Tumore, die von zielgerichteten Tyrosinkinasen angetrieben werden, können auch mit Gleevec behandelt werden", sagte Snyder.

Er stellte auĂźerdem fest, dass viele andere TKIs in der Entwicklung oder bereits zugelassen sind, um einige dieser Krankheiten zu behandeln, einschlieĂźlich einer Untergruppe von Lungenkrebs.

"Es gibt über 90 bekannte Tyrosinkinasen beim Menschen", erklärte Snyder.

Lesen Sie mehr: Forscher sagen, dass sie vielleicht einen neuen Weg haben, Alzheimer anzugreifen. »

Andere Krankheiten

Snyder sagte, dass es bei Gleevec einige andere unerwartete, möglicherweise nützliche Effekte gegeben hat.

"Zum Beispiel kann Gleevec die Kontrolle des Typ-2-Diabetes bei manchen Patienten verbessern, vielleicht durch eine Verringerung der Insulinresistenz", sagte er.

Laut Fischer liegt der Schwerpunkt auf der Verwendung dieser Art von Medikament zur Bekämpfung von nicht malignen Erkrankungen.

Nilotinib, ein TKI ähnlich wie Gleevec, wird auch zur Behandlung von CML verwendet. Es wurde gefunden, dass es die Aktivität bei der Parkinson-Krankheit, einer neurologischen Bewegungsstörung, beeinflusst.

"Diese aufregende Entdeckung hat zusätzliche Forschungen ausgelöst, um die potenziellen Auswirkungen dieses Medikaments auf die Parkinson-Krankheit vollständig zu bewerten. Alzheimer, ein weiterer progressiver neurologischer Zustand, der Demenz hervorruft, war ebenfalls sehr aktuell ", sagte Fischer.

Er sagte, dies sei auf die Entdeckung der Genmutation bei bestimmten älteren Erwachsenen zurückzuführen. Es kann sie vor der Entwicklung von Alzheimer-Demenz schützen.

"In einer kürzlich in den Proceedings der National Academy of Sciences veröffentlichten Studie wurde Gleevec festgestellt, dass er die Auswirkungen der schützenden Mutation nachahmt. Diese Beobachtung diente als Modell für die weitere Erforschung und Entwicklung solcher Medikamente zur Bekämpfung der Demenz von Alzheimer ", sagte Fischer.

"Die Plattform für eine zielgerichtete Therapie zur Behandlung von nicht malignen Zuständen entwickelt sich weiter. Das Potenzial für Durchbrüche ist äußerst aufregend ", sagte er.