Glatte Bewegungen: Yoga posiert f√ľr Verstopfung

Wenn Sie an Yoga denken, denken Sie wahrscheinlich an entspannende Musik und tiefe Dehnungen. Aber diese alte Kunst tut viel mehr.

Von der Verringerung des Risikos einer postpartalen Depression bis hin zur Verringerung der Entz√ľndungsrate bei Patienten mit Herzinsuffizienz ist die Zeit auf der Yogamatte vorteilhaft, von den Zehen bis zum Kopf.

AdvertisementWerbung

Und ja, das schließt sogar deinen Darm ein.

Die h√§ufigste Ursache f√ľr Verstopfung, Gas und andere Bauchschmerzen kann mit unserer ungesunden, schnelllebigen Lebensweise zusammenh√§ngen. Schlechte Essgewohnheiten, Stress und hektische Zeitpl√§ne k√∂nnen sich in Ihrem Verdauungssystem als harter Stuhl (sowie als weicher Stuhl) oder unregelm√§√üiger Stuhlgang manifestieren.

Wie Yoga helfen kann

Yoga kann helfen, die Schmerzen und Beschwerden solcher Verdauungsbeschwerden zu lindern. Yoga lindert Verstopfung auf zwei Arten.

Werbung

Erstens hilft es, Ihre Stressreaktion zu managen, die die Funktion Ihres Verdauungssystems erheblich verbessern kann. Wie Sie wahrscheinlich wissen, werden Sie eher "blockiert", wenn Sie gestresst sind. Einfach meditieren und tief atmen kann helfen, Dinge zu bewegen.

Der Darm Vorteile von Yoga
  1. Es verwaltet Ihre Stressreaktion, die Ihre Verdauung verbessert.
  2. Die drehenden Posen können Ihre Verdauungsorgane massieren.

Der zweite Weg, wie Yoga Ihrem Verdauungssystem nutzt, ist das Drehen von Posen, Inversionen und Vorw√§rtsfalten. Diese Posen massieren Ihre Verdauungsorgane, erh√∂hen den Blutfluss und die Sauerstoffversorgung, unterst√ľtzen den Prozess der Peristaltik und regen den Stuhl dazu an, sich durch Ihr System zu bewegen. Regelm√§ssiges Yoga kann zu regelm√§√üigen, gesunden Stuhlg√§ngen f√ľhren.

AdvertisementWerbung

"Menschen, die sehr aufgebl√§ht sind, B√§uche aufgebl√§ht haben oder nur ein wenig mehr K√∂rperfett in der Mitte haben, finden Drehungen m√∂glicherweise extrem schwierig oder unangenehm", sagt Rachael Weiss von The Playful Yogi. "Meine Faustregel ist, wenn es schmerzhaft ist, tu es nicht. Ein wenig Unbehagen ist in Ordnung, solange es nicht schmerzhaft ist. Wenn Sie mit Drehungen zu k√§mpfen haben, sollten Sie in R√ľckenlage - auf dem R√ľcken - oder im Sitzen bleiben. "

Wenn Sie nach einer nat√ľrlichen Methode zur Linderung Ihrer Verstopfung suchen, k√∂nnen die unten beschriebenen Posen hilfreich sein. Rollen Sie Ihre Matte aus und probieren Sie es aus!

R√ľckenbiegung

Bildquelle: Fotos von Andrew Warner Photography | Model ist Amy Crandall

Diese beruhigende Pose ist eine von Wei√üs Favoriten f√ľr Verstopfung. Sie sagt, es ist eine sanfte Wendung, die hilft Abfall zu vertreiben, Nahrung zu bewegen und den Blutfluss in den Darm zu erh√∂hen.

  1. Lege dich auf deinen R√ľcken, bringe deine Beine an deine Brust und strecke dann das linke Bein aus.

  2. Ziehen Sie das gebeugte rechte Bein nach links √ľber den K√∂rper, w√§hrend Sie die Schultern flach auf dem Boden halten.

  3. Schauen Sie nach rechts.

  4. Halten Sie und wechseln Sie dann die Seiten.

Matsyasana Twist

Bildquelle: Fotos von Andrew Warner Photography | Model ist Amy Crandall

Diese Sitzdrehung simuliert Verdauungsorgane und hilft bei der Entgiftung.

  1. Beginnen Sie in einer sitzenden Position.

  2. Beuge dein linkes Bein und lege deinen linken Fu√ü √ľber dein rechtes Knie auf den Boden.

  3. Beuge dein rechtes Knie und stecke deinen rechten Fuß in die Nähe deines Hinterns.

  4. Platziere deinen rechten Ellenbogen in der N√§he deines linken Knies und verdreh deinen K√∂rper und schaue √ľber deine linke Schulter.

  5. Halten Sie und wechseln Sie dann die Seiten.

Crescent Twist

Bildquelle: Fotos von Andrew Warner Photography | Model ist Amy Crandall

"Dieser Twist bietet eine substantiellere Wendung als sitzende oder liegende Twists", sagt Weiss. In diesem Ausfallschritt sollte dein Vorw√§rtsfu√ü direkt √ľber deinem Knie sein, und du solltest auf dem Ball deines hinteren Fu√ües sein. Dein hinteres Bein sollte gerade sein.

AdvertisementAdvertisement
  1. Um zu drehen, legen Sie Ihre H√§nde in Gebetsposition und drehen Sie sich zu Ihrem gebeugten Bein und dr√ľcken Sie Ihren Arm auf der Au√üenseite des gebeugten Beines.

  2. Halten.

  3. Komm aus der Pose, wechsle die Seiten und wiederhole.

Wind-Entlastende Haltung

Bildquelle: Fotos von Andrew Warner Photography | Model ist Amy Crandall

"Das ist eine tolle Non-Twist-Pose f√ľr die Gasentlastung - wie der Name schon sagt! "Sagt Weiss.

  1. Lehn dich auf deinen R√ľcken und umarme deine Beine in deine Brust. Alternativ k√∂nnen Sie ein Bein verl√§ngern.

  2. Halten Sie f√ľr ein oder zwei Minuten und schalten Sie dann um.

Kinderhaltung

Bildquelle: Fotos von Andrew Warner Photography | Model ist Amy Crandall

Diese Pose ist eine weitere wirkungsvolle, nicht verdrehte Pose.

  1. Fangen Sie an, auf den Boden zu sitzen, die Knie sind etwas mehr als eine H√ľftweite entfernt und Ihre F√ľ√üe sind unter Ihnen, die gro√üen Zehen ber√ľhren sich.

  2. Lege dich nach vorne und lege deine H√§nde vor dich, kriech vorw√§rts, bis deine Stirn die Matte ber√ľhrt.

  3. Halten Sie, während Sie tief atmen.

Der Imbiss

W√§hrend diese f√ľnf Schritte ein gro√üartiger Anfang sind, gibt es viele andere Yoga-Posen, die bei Verdauungsproblemen helfen. Auch hier kann jede Drehbewegung die Peristaltik erh√∂hen. Probiere den Drehbaren Halbmond (eine Drehung beim Herunterziehen, die auch Verdauungsprobleme lindern kann), Drehdreieck oder Drehwinkel. Twisting Chair Pose ist eine weitere effektive Wahl. Andere Inversionen, die getestet werden m√ľssen, sind unter anderem Unterst√ľtzter Schulterst√§nder oder Pflug.

Werbung

Denken Sie daran, dass der andere Grund, warum Yoga gegen Verstopfung wirksam ist, darin besteht, dass es eine gesunde Art ist, Stress zu bew√§ltigen. So einfache Moves wie Corpse Pose - bei denen man mit geschlossenen Augen einfach flach auf den R√ľcken gelegt wird - sind ebenfalls enorm hilfreich.

Egal, was Sie versuchen, vergessen Sie nicht, Ihre Gedanken zu beruhigen und tief durchzuatmen. Ein friedvoller Geist ist ein langer Weg, um deine Verdauungsprobleme zu beheben.