Was ist interne Quetschung und wie wird es behandelt?

Was sind innere Blutergüsse?

Eine Prellung, auch Prellung genannt, tritt auf, wenn eine Verletzung die Blutgefäße unter der Haut verletzt. Dies führt dazu, dass Blut in das Gewebe unter der Haut austritt, was zu einem sichtbaren blau-schwarzen Fleck führt.

Zusätzlich dazu, dass sie direkt unter der Hautoberfläche erscheinen, können sich auch Prellungen in den tieferen Geweben Ihres Körpers entwickeln. Interne Blutergüsse können in den Muskeln der Beine und des Rückens auftreten. Es kann auch in inneren Organen wie Leber und Milz vorkommen.

Lesen Sie weiter, um mehr über die Symptome, Ursachen und Behandlungen zu erfahren.

AdvertisementAdvertisement

Symptome

Was sind die Symptome?

Symptome von inneren Blutergüssen können sein:

  • Schmerzen und Druckschmerz im Bereich der Verletzung
  • Blutergüsse unter der Haut der verletzten Stelle, in einigen Fällen
  • eingeschränkte Bewegungsfreiheit in den umliegenden Gelenken (Muskelquetschungen) )
  • Hämatom, ein Blutpool, der sich um die verletzte Stelle sammelt
  • Blut im Urin (Niereschaden)

Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie eines der folgenden Symptome bemerken. Sie können auf schwerere innere Blutungen oder Schock hinweisen:

  • Symptome, die sich nicht bessern oder verschlechtern
  • Fieber von 100 ° 4 ° F (38 ° C) oder höher
  • Schmerzen, Taubheit oder Schwäche in ein oder beide Beine (Rückenprellung)
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • schneller Puls
  • blasse Haut
  • flache Atmung
  • Schwindel oder Ohnmacht
  • Verwirrung
Werbung

Ursachen

Was verursacht es?

Interne Blutergüsse können auf viele Arten auftreten, typischerweise durch einen Unfall oder eine Art stumpfes Trauma.

Beine

Bei Sportlern treten häufig Blutergüsse in den Beinen auf. Direkte Schläge oder Stürze verursachen typischerweise die Verletzung. Wenn die Verletzung auftritt, werden die Muskeln Ihres Beines zusammengedrückt und auf unnatürliche Weise zerdrückt.

Blutergüsse in den Beinen treten häufig im Oberschenkelmuskel an der Vorderseite des Oberschenkels auf, einem Bereich, der für direkte Schläge anfällig sein kann.

Magen oder Bauch

Blutergüsse im Bauch- oder Bauchbereich werden in der Regel verursacht durch:

  • direkte Schläge auf den Bauch
  • einen Sturz, bei dem Sie sich verletzen oder auf dem Bauch landen
  • Unfälle wie Autounfall

Durch das verletzungsbedingte Trauma brechen die Blutgefäße im betroffenen Gewebe auf. Dies führt zu Blutergüssen.

Rücken oder Rückenmark

Ähnlich wie bei Blutergüssen im Bauch- oder Bauchbereich können bei Sturz, Unfall oder Verletzung Rücken- oder Rückenmarksverletzungen auftreten. Eine Verletzung tritt typischerweise auf, wenn ein Bereich des Rückens aufgrund des Unfalls oder der Verletzung zusammengedrückt wird.

Kopf und Gehirn

Durch einen Schlag auf den Kopf oder ein Schleudertrauma, oft bei einem Autounfall, können Gehirnblutergüsse auftreten.

Blutergüsse können durch eine so genannte Coup-Contrecoup-Verletzung auftreten.Die ersten Blutergüsse, genannt der Coup, passieren am Ort des Traumas. Wenn das Gehirn von der Verletzung gerüttelt wird, kann es den Schädel treffen und einen weiteren Bluterguss verursachen, der Contrecoup genannt wird.

WerbungWerbung

Behandlung

Wie wird es behandelt?

Die Behandlung von inneren Blutergüssen kann je nach Ort und Schwere der Prellungen sehr individuell sein.

Beine

Die Behandlung von Blutergüssen im Bein erfolgt nach der REIS-Formel:

  • Ruhe. Vermeiden Sie weitere anstrengende Aktivitäten.
  • Eis. Tragen Sie Eis für jeweils 10 bis 30 Minuten auf die betroffene Stelle auf.
  • Komprimierung. Verwenden Sie ein weiches Tuch, z. B. eine ACE-Bandage, um den verletzten Bereich zu komprimieren.
  • Höhe. Heben Sie den verletzten Bereich oberhalb der Herzhöhe an.

Bei schwereren Blutergüssen, bei denen Sie das verletzte Bein nicht belasten können, benötigen Sie möglicherweise Krücken, bis die Verletzung ausreichend verheilt ist. Ihr Arzt kann Ihnen auch vorschlagen, dass Sie Medikamente zur Schmerzlinderung einnehmen, wie Ibuprofen (Advil).

Vermeide es, den betroffenen Bereich während der Heilung zu erwärmen und zu massieren.

Bevor Sie Ihr Aktivitätslevel erhöhen können, müssen Sie den verletzten Bereich rehabilitieren. Dies kann je nach Ausmaß Ihrer Verletzung mehrere Wochen dauern. Die ersten Schritte beinhalten Dehnübungen, um Ihnen zu helfen, Ihren Bewegungsumfang in dem betroffenen Bereich wiederzuerlangen.

Danach wird Ihr Arzt Ihnen sowohl Kräftigungs- als auch Gewichthebenübungen geben, um Ihnen zu Ihrer vollen Kraft und Ausdauer zu verhelfen.

Bauch- oder Bauchbereich

Die Behandlung von Blutergüssen im Bauchbereich hängt sowohl von der Lage als auch von der Schwere der Verletzung ab. In einigen Fällen muss Ihr Zustand in einem Krankenhaus überwacht werden. Die Behandlung kann einschließen:

  • Vermeidung von anstrengenden Aktivitäten oder Bettruhe
  • Medikamente zur Schmerzbekämpfung, entweder over-the-counter oder verordnet von Ihrem Arzt
  • intravenöse (iv) Flüssigkeiten
  • Tests für zusätzliche Verletzungen oder Blut Verlust
  • Bluttransfusion
  • Operation, um überschüssige Flüssigkeit aus dem Bauchraum abzuleiten oder die Quelle der Blutung zu finden und zu stoppen

Rücken oder Rückenmark

Bei Rückenblutergüssen empfiehlt Ihnen Ihr Arzt eine Pause. Vermeiden Sie anstrengende Aktivitäten oder heben Sie alles an, was schwer ist. Ihr Arzt kann Ihnen empfehlen, Eis auf die Verletzungsstelle aufzutragen. Dies wird helfen, Schmerzen und Schwellungen zu lindern. Sie können auch Schmerzmittel verschreiben.

Ein geschädigtes oder gequetschtes Rückenmark kann nicht repariert werden, aber Ärzte und Forscher untersuchen weiterhin Möglichkeiten, beschädigtes Rückenmark zu regenerieren. Möglicherweise benötigen Sie eine Operation, um den verletzten Bereich zu stabilisieren oder den Druck zu verringern. Behandlung und Rehabilitation werden wahrscheinlich langfristig sein.

Kopf und Gehirn

Wie bei vielen Fällen von inneren Blutergüssen hängt die Behandlung von Blutergüssen von Kopf und Gehirn stark von der Schwere der Verletzung ab. Die Behandlung kann umfassen:

  • Eisauftrag an der Verletzungsstelle
  • Bettruhe
  • Beobachtung im Krankenhaus
  • Überwachung auf erhöhten Druck im Schädel
  • Unterstützung bei der Atmung, z. B. bei Beatmung oder Atemgerät
  • Operation zur Entlastung des Gehirns
Anzeige

Ausblick

Wie sieht es aus?

Die Aussichten für interne Blutergüsse hängen sowohl vom Standort als auch von der Schwere der Prellungen ab. Bei leichten Blutergüssen kann Ihr Arzt eine häusliche Pflege empfehlen, bei der es sich um Ruhe, Anwendung von Eis und Kontrolle der Schmerzen handelt. Fälle von schwereren inneren Blutergüssen erfordern möglicherweise eine Beobachtung im Krankenhaus oder eine Operation zur Behandlung.

Viele interne Blutergüsse sind eine Folge von stumpfen Verletzungen, einem Sturz oder einem Unfall. Aus diesem Grund ist es wichtig, Risiken möglichst zu reduzieren.

Tragen Sie Ihren Sicherheitsgurt immer während der Fahrt. Achten Sie beim Sport darauf, die richtige Schutzausrüstung zu tragen. Es ist wichtig, dass Sie bei einem Unfall so gut wie möglich geschützt sind. Dies wird dazu beitragen, viele Prellungen zu verhindern.