Juckende Brustwarzen und Stillzeit: Behandlung von Thrush

Gleichg√ľltig, ob Sie zum ersten Mal stillen oder Ihr zweites oder drittes Kind stillen, Sie kennen m√∂glicherweise einige h√§ufige Probleme.

Manche Säuglinge haben Schwierigkeiten, sich an der Brustwarze festzuklammern, und manchmal kann der Milchfluss zu langsam oder zu schnell sein. Sie können sich sogar mental auf die Möglichkeit von wunden Brustwarzen vorbereiten, aber Sie könnten nicht juckende Brustwarzen erwarten, die durch das Stillen verursacht werden.

AnzeigeWerbung

Symptome einer Soor beim Stillen

Juckende Brustwarzen w√§hrend der Stillzeit k√∂nnen ein Zeichen f√ľr eine Pilzinfektion bei Ihnen oder eine Drossel im Mund Ihres Babys sein.

Eine Pilzinfektion kann die Nippel und andere Teile des Körpers, einschließlich des Mundes (wo es Soor genannt wird), der Genitalien und der Brust, betreffen. Sie haben ein höheres Risiko, diese Infektion an Ihren Brustwarzen zu entwickeln, wenn Ihr Baby Mundsoor hat. Häufige Anzeichen einer Mamilleninfektion sind:

  • juckende oder brennende Brustwarzen
  • flockige Brustwarzen
  • gerissene Brustwarzen
  • Schmerzen beim Stillen
  • tiefe Brustschmerzen

Je nach Schwere der Infektion Ihre Brustwarzen kann bei der Ber√ľhrung wund sein. Ein BH, ein Nachthemd oder andere Kleidung, die sich an deinen Brustwarzen reibt, kann Schmerzen verursachen. Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Schmerzen variieren k√∂nnen. Einige Frauen haben scharfe, stechende Schmerzen in Brustwarzen und Brust, w√§hrend andere nur leichte Beschwerden haben.

Werbung

Wenn Sie eine Nippel-Hefe-Infektion vermuten, √ľberpr√ľfen Sie Ihr Baby auf Anzeichen einer Soor-Infektion. Im Mund erscheint Soor als eine wei√üe Beschichtung auf der Zunge und wei√üe Flecken auf den inneren Lippen. Ihr Baby kann auch wei√üe Flecken auf der Innenseite der Wangen oder einen roten Ausschlag mit Flecken im Windelbereich haben.

Ursachen von Soor

Soor kann bei jedem auftreten, aber es tritt häufig bei Babys, älteren Menschen und Menschen mit einem schwächeren Immunsystem auf. Diese Infektion wird durch den Candida Pilz verursacht, welcher eine Art von Organismus ist, der sich auf der Haut und den Schleimhäuten befindet. Ihr Immunsystem wird normalerweise das Wachstum dieses Organismus kontrollieren, aber manchmal gibt es ein Überwachstum von Hefe.

AdvertisementAdvertisement

Verschiedene Krankheiten k√∂nnen zum √úberwachstum beitragen, wie Diabetes und Krebs. Auch die Einnahme eines Antibiotikums oder des Medikaments Prednison (ein Kortikosteroid) kann das nat√ľrliche Gleichgewicht der Mikroorganismen in Ihrem K√∂rper beeinflussen. Diese √Ąnderung erh√∂ht die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung einer Hefe-Infektion.

Wenn eine Mutter zum Zeitpunkt der Geburt eine vaginale Hefeinfektion hat, kann ein Baby der Infektion ausgesetzt werden, wenn es durch den Geburtskanal gelangt. Wenn Sie nach der Entbindung Ihres Kindes Antibiotika nehmen, kann das Medikament in Ihre Muttermilch gelangen. Dies kann Mikroorganismen in Ihrem Körper stören und Soor in Ihrem Baby verursachen.

Behandlung von Soor

Obwohl Soor eine harmlose Infektion ist, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie Soor während der Stillzeit bemerken oder wenn Sie vermuten, dass Ihr Baby infiziert ist. Wenn Sie unbehandelt bleiben, können Sie und Ihr Baby die Infektion während des Stillens hin und her weitergeben.

Um die Infektion bei Ihrem Baby zu behandeln, kann Ihr Arzt ein mildes Anti-Pilz-Medikament verschreiben. Sie erhalten auch eine Anti-Pilz-Anwendung auf Ihre Brustwarzen und Br√ľste. Diese Medikamente kommen in Form von Tabletten, Fl√ľssigkeiten oder Rahm. Zus√§tzlich zu den Antimykotika kann Ihr Arzt ein Schmerzmittel zur Verringerung von Entz√ľndungen und Brustschmerzen empfehlen, wie Ibuprofen.

Soor kann schwer zu behandeln sein. Es ist wichtig, die Anweisungen Ihres Arztes zu befolgen und das Medikament wie angewiesen einzunehmen oder anzuwenden. Die Dauer der Behandlung hängt vom Grad der Infektion ab. Um die Infektion schneller zu beseitigen oder eine erneute Infektion zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass Sie den Schnuller oder die Flaschennippel, die Ihr Baby verwendet, mindestens 20 Minuten am Tag kochen. Sie sollten diese Artikel auch jede Woche ersetzen. Alle Spielsachen Ihres Babys sollten mit heißem Seifenwasser gereinigt werden.

AdvertisementAdvertisement

Zus√§tzlich zu verschreibungspflichtigen und rezeptfreien Medikamenten zur Behandlung von juckenden Nippel Soor, k√∂nnen Sie auch andere Vorsichtsma√ünahmen ergreifen, um Ihren Zustand zu verbessern. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre BHs und Nachthemden mit Bleichmittel und hei√üem Wasser waschen. Sie k√∂nnen ein Stillkissen verwenden, um zu verhindern, dass Ihre Brustwarzen Ihre Kleidung ber√ľhren, wodurch die Ausbreitung des Pilzes verhindert werden kann.

Hefeartige warme, feuchte Umgebung. Lassen Sie Ihre Haut an der Luft trocknen, bevor Sie Ihren BH nach dem Stillen wieder anziehen, um eine Pilzinfektion zu vermeiden.

Das Mitnehmen

Obwohl Juckreiz und Schmerzen, die durch eine Pilzinfektion verursacht werden, ein häufiges Problem im Zusammenhang mit dem Stillen sind, ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen, um eine genaue Diagnose zu erhalten.

Anzeige

Juckende, schuppige und schmerzhafte Brustwarzen k√∂nnen auch ein Zeichen von Hautekzem oder Dermatitis sein. In den meisten F√§llen k√∂nnen √Ąrzte Soor diagnostizieren, indem sie einfach auf die Br√ľste schauen. Rufen Sie nach der Diagnose Ihren Arzt an, wenn sich die Infektion nach der Behandlung nicht aufhellt oder wenn sich Ihr Zustand verschlechtert.