Valaciclovir, orale Tablette

Highlights f√ľr Valaciclovir

  1. Valaciclovir Oral-Tablette ist als Markenmedikament und Generikum erhältlich. Markenname: Valtrex.
  2. Valaciclovir kommt nur als Tablette, die Sie oral einnehmen.
  3. Valaciclovir wird zur Behandlung von Virusinfektionen eingesetzt, die durch eine Gruppe von Viren verursacht werden, die Herpes-Simplex-Viren genannt werden. Es wird zur Behandlung von Fieberbl√§schen (oraler Herpes), G√ľrtelrose oder Windpocken verwendet. Es wird auch verwendet, um Sch√ľbe von Herpes genitalis zu behandeln oder zu verhindern.
WerbungWerbung

Wichtige Warnhinweise

Wichtige Warnhinweise

  • Bluterkrankungen: Bei bestimmten Personen kann dieses Arzneimittel eine thrombozytopenische Purpura (TTP) / h√§molytisch-ur√§misches Syndrom (HUS) verursachen. Diese Bedingungen verursachen einen stark niedrigen Anteil an roten Blutk√∂rperchen und Blutpl√§ttchen in Ihrem K√∂rper. TTP / HUS kann zum Tod f√ľhren. Sie haben ein Risiko f√ľr diese Probleme, wenn Sie ein Knochenmark oder eine Nierentransplantation hatten. Sie sind auch gef√§hrdet, wenn Sie HIV oder AIDS haben.
  • Nierenversagen: In einigen F√§llen kann dieses Medikament dazu f√ľhren, dass Ihre Nieren nicht mehr arbeiten. Dies kann auftreten, wenn Sie eine hohe Dosis dieses Medikaments einnehmen und bestehende Nierenprobleme haben. Es kann auch auftreten, wenn Sie andere Medikamente einnehmen, die Ihre Nieren sch√§digen k√∂nnen, wenn Sie nicht gut hydriert sind oder wenn Sie √§lter als 65 Jahre sind.
  • Auswirkungen auf das Zentralnervensystem: Wenn Sie an einer Nierenerkrankung leiden oder dieses Arzneimittel in h√∂heren Dosen als von Ihrem Arzt verschrieben verwenden, kann es sich in Ihrem K√∂rper ansammeln. Hohe Konzentrationen dieses Medikaments k√∂nnen schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen, die sich auf Ihr Gehirn auswirken. Zu den Symptomen geh√∂ren Halluzinationen (Sehen oder H√∂ren von Dingen, die nicht real sind) oder Wahnvorstellungen (das Glauben an Dinge, die nicht wahr sind). Sie k√∂nnen auch Agitation, Verwirrung oder Anf√§lle umfassen. Wenn Sie irgendwelche dieser Nebenwirkungen haben, h√∂ren Sie auf, dieses Rauschgift zu nehmen. Rufen Sie sofort 911 an oder gehen Sie zur n√§chsten Notaufnahme.

√úber

Was ist Valaciclovir?

Valaciclovir ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Es kommt in Form einer Tablette, die Sie mit dem Mund nehmen.

Valacyclovir ist als Markenarzneimittel mit der Bezeichnung Valtrex erh√§ltlich. Es ist auch als Generikum erh√§ltlich. Generika kosten normalerweise weniger als die Markenversion. In einigen F√§llen sind sie m√∂glicherweise nicht in jeder St√§rke oder Form als Markenarzneimittel verf√ľgbar.

Dieses Medikament kann als Teil einer Kombinationstherapie verwendet werden. Dies bedeutet, dass Sie m√∂glicherweise mit anderen Medikamenten einnehmen m√ľssen.

Warum wird es angewendet?

Valaciclovir wird zur Behandlung von Virusinfektionen verwendet, die durch eine Gruppe von Viren, die Herpes-Simplex-Viren genannt werden, verursacht werden. Diese Infektionen umfassen Mund- und Herpes genitalis, G√ľrtelrose und Windpocken.

  • Oraler Herpes verursacht Fieberbl√§schen. Dies sind kleine, schmerzhafte Wunden, die Sie in oder um den Mund bekommen k√∂nnen. Fieberbl√§schen k√∂nnen durch K√ľssen oder anderen k√∂rperlichen Kontakt mit dem infizierten Bereich der Haut verbreitet werden.
  • Herpes genitalis ist eine sexuell √ľbertragbare Krankheit. Dies bedeutet, dass es durch sexuellen Kontakt verbreitet wird. Symptome sind kleine, schmerzhafte Blasen im Genitalbereich. Sie k√∂nnen genitalen Herpes auch dann an Ihren Sexualpartner weitergeben, wenn Sie keine Symptome haben. Dieses Medikament wird verwendet, um Sch√ľbe von Herpes genitalis bei Menschen mit normalem Immunsystem oder bei Menschen mit HIV zu behandeln oder zu verhindern.
  • G√ľrtelrose wird durch das gleiche Virus verursacht, das Windpocken (Varicellazoster) verursacht. Symptome von G√ľrtelrose sind kleine, schmerzhafte Blasen, die auf der Haut erscheinen. G√ľrtelrose kann bei Menschen auftreten, die bereits Windpocken hatten. Es kann auch auf Menschen √ľbertragen werden, die vor dem Kontakt mit der infizierten Haut noch keine Windpocken hatten.
  • Windpocken verursacht einen juckenden Ausschlag von kleinen, roten Beulen, die wie Pickel oder Insektenstiche aussehen k√∂nnen. Der Hautausschlag kann sich fast √ľberall auf dem K√∂rper ausbreiten. Windpocken k√∂nnen auch grippe√§hnliche Symptome wie Fieber oder M√ľdigkeit verursachen. Dieses Medikament wird zur Behandlung von Windpocken bei Kindern im Alter von 2 bis 18 Jahren, die ein normales Immunsystem haben, angewendet.
Verringerung des Risikos f√ľr die Ausbreitung von HerpesDas t√§gliche Verwenden dieses Medikaments kann dazu beitragen, das Risiko der √úbertragung dieser Krankheit auf Ihren Sexualpartner zu senken. Sie sollten jedoch keinen sexuellen Kontakt mit Ihrem Partner haben, wenn Sie Symptome eines Herpes genitalis haben. Selbst wenn Sie Safer-Sex-Praktiken anwenden, k√∂nnen Sie immer noch Genitalherpes verbreiten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt f√ľr weitere Informationen dar√ľber, wie Sie Safer Sex haben k√∂nnen.

Wie es funktioniert

Valaciclovir gehört zu einer Klasse von Arzneimitteln, die als antivirale Medikamente bezeichnet werden. Eine Medikamentenklasse ist eine Gruppe von Medikamenten, die auf ähnliche Weise wirken. Diese Medikamente werden oft verwendet, um ähnliche Zustände zu behandeln.

Das Herpes-Virus breitet sich in Ihrem Körper aus, indem es mehr seiner Zellen erzeugt. Valaciclovir wirkt dadurch, dass es dem Herpesvirus erschwert wird, sich in Ihrem Körper zu vermehren (mehr Zellen zu bilden).

Dieses Medikament heilt keine Herpesinfektionen. Das Herpesvirus kann nach der Behandlung noch in Ihrem Körper leben. Die Infektion kann zu einem späteren Zeitpunkt wieder auftreten, auch nachdem die Symptome der ersten Infektion verschwunden sind. Dieses Medikament kann jedoch helfen, eine erneute Infektion zu einem späteren Zeitpunkt zu verhindern.

WerbungWerbungWerbung

Nebenwirkungen

Valaciclovir-Nebenwirkungen

Valaciclovir-Tabletten verursachen keine Benommenheit, können aber andere Nebenwirkungen verursachen.

Häufigere Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen von Valaciclovir können sein:

  • Kopfschmerzen
  • √úbelkeit
  • Erbrechen
  • Schwindel
  • Magenschmerzen

Wenn diese Wirkungen sind mild, können sie innerhalb von ein paar Tagen oder ein paar Wochen weggehen. Wenn sie schwerer sind oder nicht gehen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Schwerwiegende Nebenwirkungen

Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn Sie schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Rufen Sie 911 an, wenn sich Ihre Symptome lebensgef√§hrlich anf√ľhlen oder Sie einen medizinischen Notfall vermuten. Zu den schweren Nebenwirkungen und ihren Symptomen k√∂nnen folgende geh√∂ren:

  • Nierenversagen. Symptome k√∂nnen sein:
    • starke Schl√§frigkeit
    • weniger als √ľblich urinieren
    • Schwellungen in den Beinen, Kn√∂cheln oder F√ľ√üen
  • Ungew√∂hnliche Stimmung oder Verhalten.Symptome k√∂nnen sein:
    • aggressives Verhalten
    • unruhige oder zittrige Bewegungen
    • Verwirrung
    • Halluzinationen
    • Anf√§lle
    • Koma

Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten zu bieten und aktuelle Informationen. Da Drogen jedoch jede Person unterschiedlich beeinflussen, können wir nicht garantieren, dass diese Information alle möglichen Nebenwirkungen beinhaltet. Diese Informationen ersetzen keinen medizinischen Ratschlag. Sprechen Sie immer mögliche Nebenwirkungen mit einem Gesundheitsdienstleister, der Ihre Krankengeschichte kennt.

Wechselwirkungen

Valaciclovir kann mit anderen Medikamenten interagieren

Eine Wechselwirkung ist dann gegeben, wenn eine Substanz die Wirkungsweise eines Medikaments ver√§ndert. Dies kann sch√§dlich sein oder verhindern, dass das Medikament gut wirkt. Um Interaktionen zu vermeiden, sollte Ihr Arzt alle Ihre Medikamente sorgf√§ltig verwalten. Informieren Sie Ihren Arzt √ľber alle Medikamente, Vitamine oder Kr√§uter, die Sie einnehmen.

Um herauszufinden, wie Valaciclovir orale Tabletten mit etwas anderem interagieren können, das Sie einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und aktuellsten Informationen zur Verf√ľgung zu stellen. Da Arzneimittel jedoch in jeder Person unterschiedlich interagieren, k√∂nnen wir nicht garantieren, dass diese Informationen alle m√∂glichen Wechselwirkungen einschlie√üen. Diese Informationen ersetzen keinen medizinischen Ratschlag. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt √ľber m√∂gliche Wechselwirkungen mit allen verschreibungspflichtigen Medikamenten, Vitaminen, Kr√§utern und Nahrungserg√§nzungsmitteln sowie rezeptfreien Medikamenten, die Sie einnehmen.

AdvertisementAdvertisement

Andere Warnungen

Valaciclovir-Warnungen

Dieses Medikament kommt mit mehreren Warnungen.

Allergiewarnung

Dieses Arzneimittel kann eine schwere allergische Reaktion hervorrufen. Mögliche Symptome:

  • Atembeschwerden
  • Schwellung von Hals oder Zunge

Wenn Sie diese Symptome entwickeln, rufen Sie den Notruf an oder begeben Sie sich in die nächste Notaufnahme.

Nehmen Sie dieses Medikament nicht wieder, wenn Sie jemals eine allergische Reaktion darauf hatten. Eine erneute Einnahme kann tödlich sein (Tod).

Warnungen f√ľr Personen mit bestimmten Gesundheitszust√§nden

F√ľr Menschen mit Nierenproblemen: Ihre Nieren kl√§ren diese Droge aus Ihrem K√∂rper. Wenn Sie Nierenprobleme oder eine Nierenerkrankung in der Vorgeschichte haben, k√∂nnen Sie diese m√∂glicherweise nicht aus Ihrem K√∂rper entfernen. Dies kann das Niveau des Medikaments in Ihrem K√∂rper erh√∂hen und mehr Nebenwirkungen verursachen. Dieses Medikament kann auch Ihre Nierenfunktion verschlechtern. Um diese Probleme zu vermeiden, kann Ihr Arzt eine niedrigere Dosierung dieses Medikaments f√ľr Sie verschreiben.

F√ľr Menschen mit fortgeschrittenem HIV oder Transplantationshistorie: Wenn Sie ein fortgeschrittenes HIV-Virus oder eine Knochenmark- oder Nierentransplantation in der Vorgeschichte haben, besteht m√∂glicherweise ein h√∂heres Risiko f√ľr bestimmte Blutkrankheiten. Diese Zust√§nde werden thrombozytopenische Purpura (TTP) und h√§molytisch-ur√§misches Syndrom (HUS) genannt. Sie k√∂nnen zu schweren roten Blutk√∂rperchen und Blutpl√§ttchen in Ihrem K√∂rper f√ľhren. TTP / HUS kann zum Tod f√ľhren.

Warnungen f√ľr andere Gruppen

F√ľr schwangere Frauen: Dieses Medikament ist eine Schwangerschaftsdroge der Kategorie B. Das bedeutet zwei Dinge:

  1. Forschung an Tieren hat kein Risiko f√ľr den F√∂tus gezeigt, wenn die Mutter die Droge nimmt.
  2. Es gibt nicht gen√ľgend Studien an Menschen, um zu zeigen, ob das Medikament ein Risiko f√ľr den F√∂tus darstellt.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen. Tierstudien sagen nicht immer voraus, wie Menschen reagieren w√ľrden. Daher sollte dieses Medikament nur in der Schwangerschaft verwendet werden, wenn es eindeutig ben√∂tigt wird.

Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie während der Einnahme dieses Arzneimittels schwanger werden.

F√ľr stillende Frauen: Dieses Arzneimittel kann in die Muttermilch √ľbergehen und bei einem gestillten Kind Nebenwirkungen verursachen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Ihr Kind stillen. M√∂glicherweise m√ľssen Sie entscheiden, ob Sie mit dem Stillen aufh√∂ren oder die Einnahme dieses Medikaments abbrechen.

F√ľr Senioren: Die Nieren √§lterer Erwachsener funktionieren m√∂glicherweise nicht mehr so ‚Äč‚Äčgut wie fr√ľher. Dies kann dazu f√ľhren, dass Ihr K√∂rper Medikamente langsamer verarbeiten kann. Als Folge bleibt eine gr√∂√üere Menge eines Medikaments f√ľr l√§ngere Zeit in Ihrem K√∂rper. Dies erh√∂ht das Risiko von Nebenwirkungen.

F√ľr Kinder: Dieses Medikament wurde nicht zur Behandlung oder Vorbeugung von Herpes-simplex-Virus (HSV) -Infektionen bei Neugeborenen untersucht. Im Folgenden sind weitere Altersbeschr√§nkungen f√ľr die Verwendung dieses Medikaments aufgef√ľhrt:

  • Orale Herpes (Fieberbl√§schen): Dieses Medikament wurde untersucht und genehmigt f√ľr die Behandlung von Lippenherpes bei Kindern ab 12 Jahren.
  • Herpes genitalis: Dieses Medikament wurde nicht zur Behandlung von Herpes genitalis bei Kindern unter 18 Jahren untersucht oder zugelassen.
  • G√ľrtelrose: Dieses Medikament wurde nicht zur Behandlung von G√ľrtelrose bei Kindern unter 18 Jahren untersucht oder zugelassen.
  • Windpocken: Dieses Medikament wurde zur Behandlung von Windpocken bei Kindern im Alter von 2 bis 18 Jahren untersucht und zugelassen. Dieses Medikament wurde bei Kindern unter 2 Jahren nicht untersucht oder zur Behandlung zugelassen.
Werbung

Dosierung

Wie ist Valaciclovir

einzunehmen? Alle m√∂glichen Dosierungen und Darreichungsformen d√ľrfen hier nicht ber√ľcksichtigt werden. Ihre Dosierung, Darreichungsform und wie oft Sie die Droge einnehmen, h√§ngt ab von:

  • Ihrem Alter
  • der zu behandelnden Erkrankung
  • wie schwer Ihre Erkrankung ist
  • anderen Erkrankungen Sie haben
  • wie Sie auf die erste Dosis reagieren

Arzneiformen und -stärken

Generikum: Valaciclovir

  • Form: Tablette zum Einnehmen
  • St√§rken: 500 mg, 1 g

Marke: < 999> Valtrex Form:

  • orale Tablette St√§rken:
  • 500 mg, 1 g Dosierung f√ľr orale Herpes

Erwachsene Dosierung (Alter 18-64 Jahre)

Typische Dosierung :

  • 2 g, zweimal t√§glich f√ľr 1 Tag, im Abstand von 12 Stunden. Die Behandlung sollte bei den ersten Anzeichen von Symptomen einer kalten Wunde begonnen werden. Kinderdosis (12-17 Jahre)

Typische Dosierung:

  • 2 g, zweimal t√§glich f√ľr 1 Tag, im Abstand von 12 Stunden. Dieses Medikament sollte bei den ersten Anzeichen von Symptomen einer kalten Wunde begonnen werden. Kinderdosis (0-11 Jahre)

Dieses Medikament wurde nicht zur Behandlung von oralem Herpes bei Kindern unter 12 Jahren untersucht oder zugelassen.

  • Senior Dosierung (ab 65 Jahren)

Die Nieren √§lterer Erwachsener funktionieren m√∂glicherweise nicht mehr so ‚Äč‚Äčgut wie fr√ľher. Dies kann dazu f√ľhren, dass Ihr K√∂rper Medikamente langsamer verarbeiten kann.Als Folge bleibt eine gr√∂√üere Menge eines Medikaments f√ľr l√§ngere Zeit in Ihrem K√∂rper. Dies erh√∂ht das Risiko von Nebenwirkungen.

Ihr Arzt kann Sie mit einer niedrigeren Dosierung oder einem anderen Behandlungsplan beginnen. Dies kann dazu beitragen, zu verhindern, dass sich das Niveau dieses Medikaments zu sehr in Ihrem Körper aufbaut.

Dosierung f√ľr Herpes genitalis

Dosierung f√ľr Erwachsene (18-64 Jahre)

Erste Episode:

  • 1 g, zweimal t√§glich 10 Tage lang. Dieses Medikament wirkt am besten, wenn es innerhalb von 48 Stunden nach Auftreten des ersten Symptoms begonnen hat. Wiederholte Episoden:
  • 500 mg, zweimal t√§glich f√ľr 3 Tage eingenommen. Die Behandlung sollte begonnen werden, wenn das erste Symptom auftritt. Zur Vermeidung von Sch√ľbe bei Personen mit normalem Immunsystem:
  • 500 mg bis 1 g, einmal t√§glich eingenommen. Zur Vermeidung von Sch√ľben bei Menschen mit HIV:
  • 500 mg, zweimal t√§glich eingenommen. Zur Verringerung des Risikos der √úbertragung auf einen Sexualpartner:
  • 500 mg, einmal t√§glich eingenommen. Kinderdosis (0-17 Jahre)

Dieses Medikament wurde nicht zur Behandlung von Herpes genitalis bei Kindern unter 18 Jahren untersucht.

Senior Dosierung (ab 65 Jahren)

Die Nieren √§lterer Erwachsener funktionieren m√∂glicherweise nicht mehr so ‚Äč‚Äčgut wie fr√ľher. Dies kann dazu f√ľhren, dass Ihr K√∂rper Medikamente langsamer verarbeiten kann. Als Folge bleibt eine gr√∂√üere Menge eines Medikaments f√ľr l√§ngere Zeit in Ihrem K√∂rper. Dies erh√∂ht das Risiko von Nebenwirkungen.

Ihr Arzt kann Sie mit einer niedrigeren Dosierung oder einem anderen Behandlungsplan beginnen. Dies kann dazu beitragen, zu verhindern, dass sich das Niveau dieses Medikaments zu sehr in Ihrem Körper aufbaut.

Dosierung f√ľr G√ľrtelrose

Dosierung f√ľr Erwachsene (Alter 18-64 Jahre)

Typische Dosierung:

  • 1 g, 3-mal t√§glich f√ľr 7 Tage eingenommen. Die Behandlung sollte begonnen werden, wenn das erste Symptom auftritt. Dieses Medikament wirkt am besten, wenn es innerhalb von 48 Stunden nach dem ersten Anzeichen eines Ausschlags auf der Haut begonnen hat. Kinderdosis (0-17 Jahre)

Dieses Medikament wurde nicht zur Behandlung von G√ľrtelrose bei Kindern unter 18 Jahren untersucht.

Senior Dosierung (ab 65 Jahren)

Die Nieren √§lterer Erwachsener funktionieren m√∂glicherweise nicht mehr so ‚Äč‚Äčgut wie fr√ľher. Dies kann dazu f√ľhren, dass Ihr K√∂rper Medikamente langsamer verarbeiten kann. Als Folge bleibt eine gr√∂√üere Menge eines Medikaments f√ľr l√§ngere Zeit in Ihrem K√∂rper. Dies erh√∂ht das Risiko von Nebenwirkungen.

Ihr Arzt kann Sie mit einer niedrigeren Dosierung oder einem anderen Behandlungsplan beginnen. Dies kann dazu beitragen, zu verhindern, dass sich das Niveau dieses Medikaments zu sehr in Ihrem Körper aufbaut.

Dosierung f√ľr Windpocken

Dosierung f√ľr Erwachsene (Alter 18-64 Jahre)

Typische Dosierung:

  • 1 g, 3 mal t√§glich f√ľr 7 Tage eingenommen. Die Behandlung sollte begonnen werden, wenn das erste Symptom auftritt. Dieses Medikament wirkt am besten, wenn es innerhalb von 48 Stunden nach dem ersten Anzeichen eines Ausschlags auf der Haut begonnen hat. Kinderdosis (Alter 2-18 Jahre)

Typische Dosierung:

  • 20 mg pro Kilogramm K√∂rpergewicht des Kindes, 3-mal t√§glich f√ľr 5 Tage eingenommen. Maximale Dosierung:
  • 1 g, 3 mal t√§glich eingenommen. Kinderdosis (0-1 Jahr)

Dieses Medikament wurde nicht zur Behandlung von Windpocken bei Kindern unter 2 Jahren untersucht oder zugelassen.

Senior Dosierung (ab 65 Jahren)

Die Nieren √§lterer Erwachsener funktionieren m√∂glicherweise nicht mehr so ‚Äč‚Äčgut wie fr√ľher.Dies kann dazu f√ľhren, dass Ihr K√∂rper Medikamente langsamer verarbeiten kann. Als Folge bleibt eine gr√∂√üere Menge eines Medikaments f√ľr l√§ngere Zeit in Ihrem K√∂rper. Dies erh√∂ht das Risiko von Nebenwirkungen.

Ihr Arzt kann Sie mit einer niedrigeren Dosierung oder einem anderen Behandlungsplan beginnen. Dies kann dazu beitragen, zu verhindern, dass sich das Niveau dieses Medikaments zu sehr in Ihrem Körper aufbaut.

Haftungsausschluss:

Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und aktuellsten Informationen zur Verf√ľgung zu stellen. Da Medikamente jedoch jede Person unterschiedlich beeinflussen, k√∂nnen wir nicht garantieren, dass diese Liste alle m√∂glichen Dosierungen enth√§lt. Diese Informationen ersetzen keinen medizinischen Ratschlag. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt oder Apotheker √ľber Dosierungen, die f√ľr Sie geeignet sind. AdvertisementAdvertisement

Wie angegeben

Wie angegeben

Valaciclovir Oraltablette wird zur Kurzzeitbehandlung von oralem Herpes, Herpes genitalis, G√ľrtelrose oder Windpocken verwendet. Es wird zur Langzeitbehandlung eingesetzt, um Herpes genitalis zu verhindern und um Herpes genitalis zu behandeln, das wiederkehrt (kommt zur√ľck). Dieses Medikament ist mit ernsthaften Risiken verbunden, wenn Sie es nicht wie vorgeschrieben einnehmen.

Wenn Sie das Medikament plötzlich absetzen oder gar nicht mehr einnehmen:

Die Symptome Ihrer Virusinfektion können sich nicht bessern oder verschlimmern. Wenn Sie eine Dosis vergessen oder das Medikament nicht rechtzeitig einnehmen:

Ihr Medikament funktioniert m√∂glicherweise nicht so gut oder kann vollst√§ndig aufh√∂ren zu arbeiten. Wenn Sie dieses Medikament nehmen, um Sch√ľbe der Infektion zu verhindern, muss eine bestimmte Menge in Ihrem K√∂rper zu jeder Zeit sein. Sie sollten nicht aufh√∂ren, diese Droge zu nehmen, wenn Ihr Arzt Ihnen sagt, aufzuh√∂ren. Wenn Sie zu viel nehmen:

Sie könnten gefährliche Konzentrationen des Medikaments in Ihrem Körper haben. Symptome einer Überdosierung dieses Arzneimittels können schwerere Nebenwirkungen sein, wie: Kopfschmerzen

  • √úbelkeit
  • M√ľdigkeit
  • Schwindel
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Schw√§che oder Energiemangel < 999> Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie zu viel von diesem Medikament eingenommen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder ein √∂rtliches Giftkontrollzentrum. Wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind, rufen Sie 911 oder gehen Sie sofort zur n√§chsten Notaufnahme.
  • Was tun, wenn Sie eine Dosis vergessen haben:

Nehmen Sie Ihre Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern. Aber wenn Sie sich nur wenige Stunden vor Ihrer n√§chsten geplanten Dosis erinnern, nehmen Sie nur eine Dosis ein. Versuche nie, nachzuholen, indem du zwei Dosen gleichzeitig nimmst. Dies k√∂nnte zu gef√§hrlichen Nebenwirkungen f√ľhren.

So erkennen Sie, ob das Medikament wirkt: Ihre Symptome durch die Virusinfektion sollten sich verbessern.

Wichtige Hinweise Wichtige Hinweise zur Einnahme von Valaciclovir

Ber√ľcksichtigen Sie diese Hinweise, wenn Ihr Arzt Ihnen Valaciclovir verschreibt.

Allgemein

Sie können dieses Medikament mit oder ohne Nahrung einnehmen. Einnahme mit Nahrung kann helfen, Magenverstimmungen zu reduzieren.

Nehmen Sie dieses Medikament zu der von Ihrem Arzt empfohlenen Zeit ein.

  • Lagerung
  • Valaciclovir bei Raumtemperatur zwischen 59 ¬į F und 77 ¬į F (15 ¬į C und 25 ¬į C) lagern.

Halten Sie dieses Medikament vom Licht fern.

  • Lagern Sie dieses Medikament nicht in feuchten oder feuchten R√§umen wie Badezimmern.
  • Nachf√ľllungen
  • Ein Rezept f√ľr dieses Medikament ist nachf√ľllbar.Sie sollten kein neues Rezept f√ľr dieses Medikament ben√∂tigen, um nachgef√ľllt zu werden. Ihr Arzt wird die Anzahl der auf Ihrem Rezept zugelassenen Nachf√ľllungen schreiben.

Reisen

Wenn Sie mit Ihren Medikamenten reisen:

Tragen Sie Ihre Medikamente immer bei sich. Wenn du fliegst, lege sie niemals in ein aufgegebenes Gep√§ckst√ľck. Bewahren Sie es in Ihrer Tasche auf.

Machen Sie sich keine Sorgen um Röntgengeräte am Flughafen. Sie können Ihre Medikamente nicht schädigen.

  • M√∂glicherweise m√ľssen Sie dem Flughafenpersonal das Apotheken-Etikett f√ľr Ihre Medikamente zeigen. Tragen Sie immer den original verschreibungspflichtigen Beh√§lter bei sich.
  • Legen Sie dieses Medikament nicht in das Handschuhfach Ihres Autos oder lassen Sie es im Auto liegen. Achten Sie darauf, dies zu vermeiden, wenn das Wetter sehr hei√ü oder sehr kalt ist.
  • Verf√ľgbarkeit
  • Nicht jede Apotheke hat diese Droge vorr√§tig. Wenn Sie Ihr Rezept ausf√ľllen, sollten Sie unbedingt vorher anrufen, um sicherzustellen, dass Ihre Apotheke es tr√§gt.

Versteckte Kosten

M√∂glicherweise m√ľssen Sie w√§hrend Ihrer Behandlung mit diesem Medikament Blutuntersuchungen durchf√ľhren lassen. Die Kosten dieser Tests h√§ngen von Ihrer Versicherungsdeckung ab.

Vorherige Genehmigung

Viele Versicherungsunternehmen ben√∂tigen eine vorherige Genehmigung f√ľr dieses Medikament. Das bedeutet, dass Ihr Arzt die Genehmigung Ihrer Versicherungsgesellschaft einholen muss, bevor Ihre Versicherung das Rezept bezahlen wird.

WerbungWerbungWerbung

Alternativen

Gibt es Alternativen?

Es gibt andere Medikamente zur Behandlung Ihrer Erkrankung. Einige sind vielleicht besser f√ľr dich geeignet als andere. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt √ľber andere Medikamente, die m√∂glicherweise f√ľr Sie arbeiten.

Haftungsausschluss:

Healthline hat alle Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass alle Informationen sachlich richtig, umfassend und aktuell sind. Dieser Artikel sollte jedoch nicht als Ersatz f√ľr das Wissen und die Erfahrung eines lizenzierten medizinischen Fachpersonals verwendet werden. Sie sollten immer Ihren Arzt oder ein anderes medizinisches Fachpersonal konsultieren, bevor Sie Medikamente einnehmen. Die hierin enthaltenen Informationen zu Arzneimitteln sind √Ąnderungen unterworfen und sollen nicht alle m√∂glichen Verwendungen, Anweisungen, Vorsichtsma√ünahmen, Warnhinweise, Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln, allergische Reaktionen oder Nebenwirkungen abdecken. Das Fehlen von Warnungen oder anderen Informationen f√ľr ein gegebenes Medikament zeigt nicht an, dass das Arzneimittel oder die Arzneimittelkombination f√ľr alle Patienten oder f√ľr alle spezifischen Anwendungen sicher, wirksam oder geeignet ist.